FF USV Jena präsentiert Imagefilm

Von am 9. Januar 2014 – 11.00 Uhr 3 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena hat einen rund vierminütigen Imagefilm produziert, der die vielen Facetten des Frauenfußballs in der Saalestadt beleuchtet.

Auf Idee der scheidenden Geschäftsführerin Anja Kunick und in Zusammenarbeit mit der Filmfirma drehrausch.de hat der FF USV Jena ein Filmprojekt verwirklicht, das einen Blick hinter die Kulissen erlaubt und zeigt, wie viele Räder ineinandergreifen, um in Jena in Kooperation mit der Universität und der Stadt Jena erstklassigen Frauenfußball anzubieten.

Wohlfühlen in Jena
Dass das Stadtklima auch zum Wohlfühlfaktor beiträgt, zeigt sich an den Nationalspielerinnen aus Neuseeland, Kroatien und der Schweiz, die sich in der jungen und weltoffenen Stadt sehr wohl fühlen. Einen großen Beitrag dazu leisten die Friedrich-Schiller-Universität und die Fachhochschule.

Anzeige
Spielerinnen des FF USV Jena

In Jena fühlen sich die Spielerinnen pudelwohl © drehrausch.de

Zahlreiche Kooperationen
Insbesondere die gefestigte und einmalige Kooperation mit der Uni Jena sorgt für optimale Bildungsmöglichkeiten der Spielerinnen, auch abseits des Platzes, was im Film von Universitätsrektor Prof. Dr. Klaus Dicke betont wird. Die Kooperation mit dem Sportgymnasium, einer „Eliteschule des Fußballs“,  sorgt zudem schulisch und sportlich für sehr gut ausgebildeten Nachwuchs, was unter anderem die FF-USV-Mannschaft in der B-Juniorinnen-Bundesliga regelmäßig unter Beweis stellt.

Erstklassiges Engagement
Aber natürlich kommt auch der Fußball in dem kurzen Film nicht zu kurz. Im Mittelpunkt steht dabei der sportliche Ehrgeiz gepaart mit Lebenslust. Denn nahezu alle Spielerinnen sind hauptberuflich Studentinnen, Schülerinnen oder befinden sich in der Ausbildung. Den Einsatz, alles unter einen Hut zu bekommen, bringt jede Spielerin mit ein, um den Frauenfußball in Thüringen erstklassig zu halten.

Jetzt lesen
Frauen-Bundesliga: Vorschau auf den 18. Spieltag

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • H2O sagt:

    Ein klasse Film!
    Der USV ist ein sehr sympathischer Verein und Jena eine tolle Stadt, die ich auch schon einige male besuchen durfte.
    In einem Film darüber dürfen die Schillerbezüge und die „Prinzenrolle“ natürlich nicht fehlen. 🙂

    (0)
  • Detlef sagt:

    Cooler Clip!!!
    Hoffe sehr, daß dadurch vielleicht etwas mehr Zuschauer ins „Paradies“ kommen werden!!!

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Ebenso wie der Clip SGS gut gemacht. Der Film aus Jena hat etwas mehr Tiefe dafür haben in diesem Clip die Namen der Spielerinnen gefehlt. Kommen wohl noch mehr Bundesligisten mit solchen Clips in nächster Zeit?

    (0)