Europa: Paris verliert Hauptstadtderby

Von am 11. Dezember 2013 – 10.30 Uhr 3 Kommentare

In einigen Ländern hat die Winterpause bereits begonnen, und der Ball ruht. Nicht so aber in Frankreich, wo am Wochenende das Derby zwischen Paris Saint-Germain und FCF Juvisy ausgetragen wurde – mit dem dank einer Ex-Frankfurterin besseren Ende für den vermeintlichen Außenseiter aus der Vorstadt.

Noch vor einigen Jahren hatte Juvisy gemeinsam mit Montpellier HCS die französische Liga dominiert, dann kam der (finanzielle) Aufstieg Lyons und Paris‘. In den vergangenen Spielzeiten hatte Juvisy viele Spielerinnen Richtung Süden ziehen lassen müssen. Zu dieser Saison wechselten immerhin auch mal wieder bekanntere Namen in den Vorort der französischen Hauptstadt – darunter Céline Deville und Sandrine Brétigny, die im letzten Jahr vergeblich versucht hatte, sich in der Bundesliga beim 1. FFC Frankfurt durchzusetzen.

Anzeige
Sandrine Bretigny

Die einzige Torschützin im Derby: Sandrine Bretigny © Zetbo / framba-fotos.de

Frankreich: Paris fällt auf Rang vier
Für Juvisy FCF hat Brétigny nun aber das Tor zu einem „Big Point“ bei Paris Saint-Germain erzielt. Nach einem Freistoß in der 38. Minute traf die Stürmerin per Kopf zum 1:0, das gleichzeitig der Endstand war. In der Schlussviertelstunde warf Paris noch einmal alles nach vorn, doch zunächst scheiterte Marie-Laure Délie gleich zweimal, anschließend gehörte die letzte Chance Nationalspielerin Annike Krahn. Doch Deville klärte und hielt den Kasten letztlich sauber. Durch den Sieg liegt Juvisy nun punktlich mit Montpellier auf dem dritten Rang; die Tabelle ist allerdings verzerrt. Paris hat gegenüber den anderen Top-Teams noch ein Spiel in der Hinterhand und würde im Falle eines Sieges wieder auf den zweiten Platz vorrücken.

Lyon und Montpellier haben unterdessen Siege eingefahren. Tabellenführer Lyon gelang ein souveräner 5:0-Sieg gegen EA Guingamp, Montpellier gewann bei Arras FCF mit 3:1.

Die weiteren Ergebnisse
AS Saint-Étienne – ASJ Soyaux-Charente 1:2
AS Muret – FCF Hénin-Beaumont 1:5
Rodez Aveyron F. – Yzeure Allier Auvergne FF 2:0

Die Tabelle

Italien: Enges Rennen an der Spitze
Drei Mannschaften, und sie werden nur durch einen Punkt getrennt – das Rennen an der Spitze der italienischen Tabelle ist eng. Den vordersten Rang verteidigte Meister ASD Torres Calcio am Wochenende mit einem 3:0-Sieg gegen AFD Grifo Perugia. Einen Platz dahinter liegt UPC Tavagnacco, das beim 1:0-Auswärtssieg gegen ASD Riviera di Romagna schon etwas mehr zittern musste. Auch ACF Brescia Femminile (Platz 3) feierte beim 2:1-Auswärtssieg gegen ASD Calcio Chiasiellis nur einen knappen Erfolg. Noch liegt ein Großteil der Saison vor den Clubs; es war erst der elfte von 30 Spieltagen.

Die weiteren Ergebnisse
Res Roma – CF Scalese 5:0
Napoli CF – ASD CF Bardolino Verona 1:5
ACFD Pordenone – FCF Como 2000 ASD 3:2
ACF Firenze ASD – ASD Mozzanica 0:0
ASD Valpolicella – Inter Milano 3:

Die Tabelle

Spanien: Großer Vorsprung für Barcelona
Weit weniger eng ist es in Spanien, wo Tabellenführer FC Barcelona einen Sechs-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Valencia Féminas CF hat – und darüber hinaus ein Spiel in der Hinterhand. Am 12. Spieltag siegte „Barςa“ mit 2:1 gegen CDE Atlético de Madrid Féminas, Valencia feierte einen 1:0-Sieg bei RCD Espanyol de Barcelona.

Die weiteren Ergebnisse
Athletic Club – CE San Gabriel Femenino 4:0
Oviedo Moderno CF – Real Sociedad de Fútbol 2:0
Levante UD – Sporting de Huelva 0:3
Levante Las Planas FC – Sevilla FC 1:1
CD Alcaine – UD Collerense 2:2
Rayo Vallecano de Madrid – Granada CF 2:1

Die Tabelle

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

3 Kommentare »

  • DAWIDenko sagt:

    Mein Glückwunsch! Das freut mich für Sandrine und ihr Team aus Juvisy.
    Trotz Annike und Linda ist mir Juvisy viel sympathischer als PSG.
    Ihnen würde ich den 2. Platz sehr gönnen.
    Diesen Sonntag spielt Juvisy übrigens gegen Tabellenprimus Lyon.

    https://www.soccerdonna.de/de/division-1-feminin/startseite/wettbewerb_DAN1.html

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Therese sagt:

    Wie DAVIDenko bereits gemeldet hat, TOPSPIEL in Frankreich:
    15.12.2013 14:30 FCF Juvisy – Olympique Lyonnais
    (leider teilweise gleichzeitig mit SGS Essen – Köln)

    Dimanche 15 décembre 2013
    Juvisy – Lyon
    Championnat de France D1
    Eurosport (France) à 14h30

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Therese sagt:

    15.12.2013 14:30 FCF Juvisy – Olympique Lyonnais (0-2HZ) 0-4EZ

    1. Lyon 11-44
    2. Juvisy 11-38 +14
    3. PSG 11-38 +26
    4. Montpellier 11-35
    5. Guingamp 11-28
    6. Soyaux 11-28

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen