Zwangspause für Erika Tymrak

Von am 2. Oktober 2013 – 17.29 Uhr 4 Kommentare

Der Kader von Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München wird immer dünner: Nach der Verletzung von Lena Lotzen muss nun auch US-Leihgabe Erika Tymrak mehrere Wochen pausieren.

Tymrak plagt eine großflächige Sehnenzerrung am linken Sprunggelenk, wie eine MRT-Untersuchung gestern Abend ergab. Sie wird für rund drei Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Anzeige
Erika Tymrak muss mehrere Wochen pausieren © FCB Frauenfußball

Erika Tymrak muss mehrere Wochen pausieren © FCB Frauenfußball

Dünne Personaldecke
Somit muss Bayern-Trainer Thomas Wörle am Donnerstag im Bundesligaspiel bei der SGS Essen auf acht Akteurinnen verzichten.

Neben Tymrak und Lotzen (Mittelfußfraktur) fehlen auch Katja Schroffenegger (Kreuzbandriss), Bianca Henninger (Mittelhandbruch), Valeria Kleiner (Knieverletzung), Franziska Jaser (Reha nach Kreuzbandriss), Ivana Rudelic (Meniskus) und Gina Lewandowski (Fußverletzung).

Ob Raffaella Manieri (erkrankt) dabei sein kann, entscheidet sich erst kurzfristig.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • Ralligen sagt:

    Warum spielt Katrin Hartmannsegger in dieser Saison noch kein einziges Spiel beim FCB ???Vielleicht kann mir einer der Insider in der Frauenfussballszene meine Frage beantworten.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • FF-Talent sagt:

    Groß wurde vor Wochen über Sinn/Unsinn der Kurzausleihe der beiden US-Nachwuchsdamen diskutiert. Jetzt fällt auch noch die zweite aus. Ob man beide überhaupt noch einmal im FCB-Dress sehen wird?

    Dann eben vielleicht noch ohne Trainingspflicht außerhalb des Platzes ein bisschen Eindrücke sammeln (Oktoberfest, Shopping etc. bei US-Amerikanern in München ja sehr beliebt! ;-)) … damit der Trip nach Munich wenigstens nicht ganz für die Katz war.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • FFFan sagt:

    Allmählich gehen dem FC Bayern die Offensivkräfte aus. Tymrak hätte eigentlich Lena Lotzen ersetzen sollen, die mit Mittelfußanbruch wochenlang fehlen wird.
    Thomas Wörle hat jetzt nur noch wenige Variationsmöglichkeiten. Denkbar ist, dass nun Vanessa Bürki neben Sarah Hagen in den Sturm rückt. Die Aufstellung könnte dann folgendermaßen aussehen:

    Längert – L.Maier, Wenninger, Cross, Baunach – Feiersinger, Brooks, Schnaderbeck, Schöne – Hagen, Bürki.

    Als Alternativen stehen aus dem Kader der 1.Mannschaft noch Gratz (Tor), Huyleur und Sarah Romert sowie evtl. Raffaella Manieri, sofern sie rechtzeitig fit wird, zur Verfügung. Gut möglich also, dass die Nachwuchstalente Ricarda Walkling und Jenny Gaugigl, die am Sonntag bereits im Pokalspiel zum Einsatz kamen, auch mal Bundesligaluft schnuppern dürfen.

    @ Ralligen:

    Ich bin leider kein Insider und weiß nur, dass Katrin Hartmannsegger den FC Bayern kurz vor Ende der Transferperiode mit unbekanntem Ziel verlassen hat.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • grammofon sagt:

    Ich stell das mal hier rein, weil ich sonst keinen besseren Thread dafür finden kann.

    Zitat aus der PNN:

    Turbine Potsdams Mittelfeldspielerin Jennifer Cramer musste am Montag verletzungsbedingt Nationaltrainerin Silvia Neid für die beiden WM-Qualifikationsspiele Deutschlands am 26. Oktober bei Gastgeber Slowenien und am 30. 10. in Frankfurt/Main gegen Kroatien absagen. Wegen eines Syndesmoseband-Anrisses im linken Sprunggelenk, den sie sich bei ihrer letzten Aktion am vergangenen Donnerstag im Heimspiel gegen den FCR Duisburg (2:1) zuzog, muss die 20-jährige Europameisterin sechs bis acht Wochen zwangspausieren. „Das ist bitter“, sagte Cramer, die wegen eines Knochenmarködems im rechten Knie schon beim WM-Qualifikationsspiel zuletzt in Cottbus gegen Russland gefehlt hatte.

    https://www.pnn.de/regionalsport/794482/

    Gute Besserung!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 3 1. FFC Frankfurt 0 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 4 1. FC Köln 0 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1 VfL Wolfsburg 6 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand 3 SGS Essen 0 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 6 FF USV Jena 2 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1 SC Freiburg 0 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg