Peggy Kuznik verlässt den VfL Wolfsburg

41

Kurzes Gastspiel: Tripel-Sieger VfL Wolfsburg und Peggy Kuznik gehen wieder getrennter Wege. Der Vertrag der Abwehrspielerin, die erst in der Sommerpause ablösefrei vom SC 07 Bad Neuenahr zu den Grün-Weißen gekommen war, wurde auf Wunsch der Spielerin gelöst.

Die 27-Jährige gehört dem Bundesligakader des Triple-Siegers ab sofort nicht mehr an.

Peggy Kuznik
Peggy Kuznik (li.) ist schon wieder weg © Framba-Fotos.de

Private Gründe
„Peggy ist auf uns zugekommen und hat aus privaten Gründen um diesen Schritt gebeten. Natürlich bedauern wir diese Entscheidung. Aus Respekt vor ihrer persönlichen Situation haben wir dem Wunsch aber dennoch entsprochen“, erklärt Cheftrainer und Sportlicher Leiter Ralf Kellermann.

Situation unterschätzt
Auch Kuznik selbst hatte sich von ihrem Wechsel zum VfL mehr erhofft, ist dem Verein zugleich aber dankbar für sein Entgegenkommen. „Es ist wirklich schade, zumal ich in meiner kurzen Zeit in Wolfsburg unheimlich viele nette Menschen getroffen habe. Insgesamt musste ich mir aber eingestehen, dass ich die Situation sowohl sportlich als auch privat unterschätzt habe“, so Peggy Kuznik.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

41
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
40 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
6 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
26 Kommentatoren
Heidelore TschurtschenthalershaneHerr SchulzeSchenschtschina FutbolistaMeta Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sheldon
Sheldon

Ich sag nix…

Detlef
Detlef

Ein Problem weniger für Ralf Kellermann!!!

flaneur
flaneur

@sheldon: dein bester beitrag seit einer kleinen ewigkeit.

xXx
xXx

Sehr, sehr peinliche Nummer vom VfL Wolfsburg! *g*

Aber ich sagte es in einem anderen Thread ja schon, als WOB die Verpflichtung von Fischer bekannt gab.

Peggy Kuznik tut mir Leid!

So eine Behandlung hat sie nicht verdient.

Sheldon
Sheldon

@flaneur: Spricht ja auch für sich^^ Wurde sie nicht zuletzt noch als eine der besten Innenverteidigerinnen der Welt bezeichnet? Tja…

Vllt kann man ja mal die Gerüchteküche anheizen: Ich tipp auf BVC oder Turbine!

frek
frek

@Sheldon:
zu Turbine, vergiss es. Du weißt schon, dass sie da schonmal gespielt hat und aus bekannten Gründen gegangen wurde.

Speedy75
Speedy75

Na dann sind wir mal gespannt wo es Peggy nach diesem „Kurzgastspiel“ hinverschlägt.

Alice
Alice

So xXx, dann erkläre uns doch einmal, was das „Beschämende“ an der Situation ist.. Beziehungsweise an der „Nummer“. Peggy kam freiwillig und ging freiwillig. Wenn es überhaupt blamabel für jemanden ist, dann die Betroffene selbst. Aber ich nehme es einfach als unangenehme Gegebenheit hin. Sie rechnete sich wohl keine Chancen mehr aus. Vielleicht verkauft sie sich selber unter Wert? Vielleicht ist sie der Konkurrenz auch einfach nicht gewachsen. Womöglich möchte sie sich dem Konkurrenzkampf nicht stellen, obwohl sie schon vorher gewusst haben muss, dass sie kein Freilos für die Startelf bekommen wird. Vielleicht gefällt ihr die Gegend auch einfach nicht.… Weiterlesen »

Dummkopf
Dummkopf

@flaneur: Der war gut…

… dachte ich zunächst.

Aber jetzt hast du schlafende Hunde geweckt und er hat doppelt zurückgeschlagen.

@xXx, @sheldon:
Da ist für den neutralen Beobachter nach der bisher beschriebenen und bekannten Sachlage keinerlei Fehler, geschweige denn eine Peinlichkeit von Wob zu erkennen.
Relativ ungeschickt höchstens von Kuznik. Die hat ihre Chancen zuerst wohl mächtig falsch eingeschätzt?
Na immerhin doch noch ihre Position überdacht und korrigiert. Diese Fähigkeit hat sie manch anderen voraus.

Beobachter
Beobachter

Peggy Kuznik wird hoffentlich einen für sie passenden Verein finden, an eine Rückkehr nach Potsdam glaube ich nicht.

Wolfsburg zerstört mit seiner Personalpolitik vieles, was sie selbst in den letzten Jahren erfolgreich aufgebaut haben, schade.

Sheldon
Sheldon

@Alice: Wolfsburg ist selbst schuld. Man verpflichtet mit Kuznik schon eine der besten Innenverteidigerinnen der Liga als Back-up, was ja noch durchaus hinnehmbar gewesen wäre, hat aber nix Besseres zu tun, als ihr ein paar Wochen später mit Fischer eine Spielerin auf genau dieser Position hinzusetzen. Natürlich hat Kuznik keine Chance. Kuznik spielt nicht N11, also steht Kellermann nicht unter Druck, sie einzusetzen. Bei Goeßling, Henning und Fischer ist das was ganz anderes. Verbannst du die auf die Bank, dann hat du aber die Kacke am Dampfen. Es ist doch absolut kein Wunder, dass keine zwei Tage nach der vorzeitigen… Weiterlesen »

speedy75
speedy75

Mal noch was anderes wie wäre es denn mit Sindelfingen die brauchen auf jeden Fall noch gute Leute. Die Frage ist nur ob Peggy Kuznik da hin will.

wolle
wolle

Ich denke Sie hat am Anfang die Situation wirklich falsch eingeschätzt. M.M. nach hatte Sie zum Zeitpunkt ihres Wechsel ein realistische Chance auf Stammelf, allerdings hat Sie wohl nicht gewust das das Aufrüsten in VW-City noch kein Ende hat. Vielleicht haben einige Spielerinnen ja auch schon ihre Stammplatzgarantie von Herrn Kellermann bekommen. Auf alle Fälle war Sie für mich letzte Saison eine der stärksten Innenverteidigerinnen in der Buli. Zusammen mit L. Störzel hat Sie die Abwehr in BN zusammengehalten. Nicht umsonst hat BN wenig Treffer zugelassen. Bin mal gespannt wo ihr Weg hinführt, meine Vermutung ist eher Lev oder Köln.… Weiterlesen »

Szenekenner
Szenekenner

Na, ich hab so ein Gefühl, dass der Siggi da schon wieder Strippen zieht…Bartusiak mag gesetzt sein, aber ansonsten ist die zweite IV-Position unsicher; je nachdem, wie schnell Tanaka und Garcia-Mendez sich an das BuLi-Niveau gewöhnen…

Lucy
Lucy

Na wenn sie nach FFM geht, passt halt zufällig das „Gesamtpaket“ besser… 😉

Meike Weber wurde jetzt in einem Testspiel auch schon mal as IV getestet, habe ich gelesen.

Augustus
Augustus

Warum wurde Frau Kuznikübwhaupt verpflichtet?HerrK. scheint über sehrwenig Fingerspitzengefühl zu verfügen. Die Qualitäten der genannten Spielerin waren vorher bekannt und paßten von anfang an nicht zu einem 3fachen Titelträger.Sie ist definitiv eine gute Spielerin. Frau Schult muss erst beweisen ob sie besser ist als Frau Vetterlein. Auch Duisburg hatmit Ursula Holl die damalige Nr.2 der Natio verpflichtet. wesentlich besser als Längert war sie nicht. Katrin ängerthat sowohl mit dem FCR als auch dem FCBden Pokal geholt. Mit dem FCR auch den uefa women cup/heute CL. Ich wünsche Frau Alissa Vetterlein ein erfolgreiche Saisonund den Pokalsiegmit der TSG1899 Hoffenheim ud HerrnK… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

Gut möglich, dass es Kuznik tatsächlich zu Frankfurt verschlägt. Diesmal wäre es wirklich das bessere Gesamtpaket bei Frankfurt, wer hätte sowas für möglich gehalten?

Aber wenn sie tatsächlich private Beziehungen im Rheinland hat, dann wird es wohl Bayer werden.

Dummkopf
Dummkopf

@sheldon Deine Posts faszinieren. In ihrer Beharrlichkeit. Motivation. Unbekümmertheit. Seitenweise unglaublich überraschend, widersprüchlich, oft gnadenlos unlogisch. Kennst du Kafka? Mal ein Beispiel eines Satzes von hier oben: … „Kellermann hat nicht den Mut, eine 107malige schwedische Nationalspielerin (Anm. Fischer) für eine deutsche Nichtnationalspielerin (Anm. Kuznik) auf die Bank zu setzen,und dann Kritik für die Aufstellung einzustecken, wenn dann irgendein wichtiges Spiel deswegen verloren geht“ … Da steckt so faszinierend viel Unsinn drin. 1. Wer kennt Hrn Kellermann schon gut genug, um so eine Behauptung überhaupt aufstellen zu können? Der war noch nie in der Situation zu entscheiden, ob er eine… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@Dummkopf: Kellermann hat in einem Spiel einmal eine Entscheidung getroffen, die Mut erforderte. Und die ist gerade so gut gegangen. Doch es gibt in der letzten Saison viele Situationen, wo er eben genau diese Rotationsunfähigkeit bewiesen hat: Spiel in Gütersloh (3:0): In der Startaufstellung fehlen lediglich Blässe und Goeßling, die später eingewechselt werden. Merle Frohms darf spielen. Spiel in Sindelfingen (6:0): Lediglich Bunte für Blässe in der Startelf. Blässe wird später eingewechselt. Spiel zuhause gegen Jena (4:1): Nur Keßler fehlt, dafür Hartmann. Ansonsten spielt man in voller Montur. Rückspiel gegen Unia Raciborz (6:1 nach 5:1 im Hinspiel): Nur Laura Vetterlein… Weiterlesen »

holly
holly

@ Sheldon, ich sehe da eher ein Problem der jungen Generation. Wenn ich nicht spiele, dann Wechsel ich den Verein. Viele haben doch garnicht gelernt für irgendwas im Leben zu kämpfen. Wenn es schwierig wird dann entscheiden sich viele für den einfachen Weg und wechseln. Warum stellt man sich nicht wenigstens für ein Jahr dem Wettbewerb. OK wenn man es dann nicht geschafft hat kann man ja wechseln. Es aber erst garnicht zu versuchen ist Scbwäche. Es mag ja was dran sein an der These das Herr Kellermann letzte Saison vielleicht hätte mehr rotieren sollen. Wer weiss womöglich hat er… Weiterlesen »