Nordic Cup: DFB-Elf startet mit Sieg

9

Die U16-Juniorinnen des DFB sind mit einem Erfolgserlebnis in den Nordic Cup auf Island gestartet. Gegen die Gastgeberinnen gab es zum Auftakt in Grindavik einen nie gefährdeten Sieg.

Beim 2:0 (1:0) erzielte Kapitänin Jasmin Sehan vom VfL Wolfsburg vor 125 Zuschauern in der Nachspielzeit der ersten 40 Minuten die deutsche Führung, eine Viertelstunde nach Wiederbeginn sorgte Saskia Meier vom SC Freiburg für die Entscheidung, so dass Deutschland die Führung in Gruppe A übernahm, im zweiten Spiel gewann Finnland mit 2:1 gegen die Niederlande.

Logo des DFB
Offizielles Logo des DFB © DFB

Verdienter Sieg, zu wenig Tore
Trainerin Anouschka Bernhard meinte: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftakt. Island hat es uns schwer gemacht, ist ein körperlich robuster Gegner. Aber es war ein völlig verdienter Sieg. Das einzige Manko war, dass wir aus unserer Vielzahl von Möglichkeiten noch mehr Tore hätten erzielen können, da fehlte uns vereinzelt die Zielstrebigkeit.“

Bereits am Dienstag geht es weniger als 24 Stunden nach dem Sieg gegen Island gegen Finnland (14.30 Uhr, Keflavik).

Anstrengendes Turnierprogramm
„Wir haben Finnland im ersten Spiel beobachtet und sind gut vorbereitet“, so Bernhard. „Wir müssen allerdings auch mit den Kräften haushalten, wir haben vier Spiele in sechs Tagen zu absolvieren. Wir wollen aber sowieso alle 18 Spielerinnen unter Wettkampfbedingungen sehen, deswegen wird es schon einige Änderungen geben. Wir haben auch ein paar angeschlagene Spielerinnen aus dem Island-Spiel, da müssen wir abwarten, wer eine Pause braucht.“

Endspiel am Samstag
Der Nordic Cup wird in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften ausgetragen. In Gruppe B gewann Dänemark am ersten Spieltag gegen England mit 4:3, Norwegen und Rekordsieger Schweden trennten sich 2:2. Die Sieger der beiden Gruppen treffen am Samstag (16 Uhr) im Endspiel in Reykjavík aufeinander. Die jeweils nachfolgend platzierten Teams der jeweiligen Gruppen bestreiten die Platzierungsspiele.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
5 Kommentatoren
ThereseThereseFFFanSchenschtschina FutbolistaMarkus Juchem Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Therese
Therese

@Markus,

Gruppe B:
01-07-2013 15:30(MEZ)13:30(OZ)Daenemark – England (2-0HZ) 4-3EZ

link 1: https://www.ksi.is/mot/motalisti/urslit-stada/?MotNumer=29924
link 2: https://www.ksi.is/mot/motalisti/leikskyrsla/?Leikur=318401

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Wenn im Statement von Bernhard drin vorkommt, dass die Isländerinnen es unseren Mädels schwer gemacht haben, kann ich das so nicht nachvollziehen, denn in aller Regel wurde das Match ziemlich überlegen geführt, und man spielte überwiegend in der isländ. Hälfte. Stimmig ist, dass eine Vielzahl guter Torgelegenheiten unkonzentriert oder überhastet vergeben wurden – same procedure as every match! Brenzlich wurde es i.d.R. wenn die Dottirs mal konterten, da schwamm unsere IV, die sich anscheinend Annike Krahn als Vorbild ausgeguckt hatten. Der Ball lief durchgängig gut zwischen den einzelnen Reihen bzw. Spielerinnen, auch technisch konnte man überwiegend überzeugen, so dass ich… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

Sehr ansprechende Leistung der deutschen U16-Juniorinnen! Natürlich nicht perfekt, aber das hat schon ‚Hand und Fuß‘, was die Mädels auf dem Platz veranstalten.

Viel Zeit zur Optimierung bleibt auch nicht mehr: im Herbst steht für diesen Jahrgang bereits die EM-Qualifikation an, auch die Endrunde (in England) wird noch in diesem Jahr ausgetragen; dort geht es nicht nur um den Titel eines U17-Europameisters 2014 (!), sondern gleichzeitig auch um einen Startplatz bei der U17-WM 2014 in Costa Rica.

Therese
Therese

@SF

U17 WM 2014 Die Spielerinnen muessen geboren sein auf oder nach dem 1. Januar 1997.

Die meisten Laender die in Island teilnehmen erwarten oder haben die Erwartung dass ihre (jetzige) U16 Moeglichkeiten hat an die WM 2014 als 17-Jaehrigen teilzunehmen.

Sehr wahrscheinlich hat Island dies nicht und benennt ihre Mannschaft U17. Dies passiert bereits einige Jahren.

Falls Deutschland in der Vergangenheit auch in der 1. Runde eingestiegen ist, war es auch immer eigentlich eine U16 im
„Herbst“ und eine U17 in der 2. Runde, Endrunde und WM
(siehe 2008 in Neuseeland, 2010 auf Trinidad & Tobago und 2012 in Ascherbeidjan)

Therese
Therese

link:

Heute gibt es:
Þriðjudagur 2. júlí (Dienstag, den 2. Juli 2013)

13.30England – Noregur (15:30MESZ England-Norwegen)
16.00Danmörk – Svíþjóð (18:00MESZ Daenemark – Schweden)

Ab 14:30MESZ ist Finnland-Deutschland zu folgen
auf: http://www.futbol24.com

Fimmtudagur 4. júlí (Donnerstag, den 4. Juli 2013)

12.30Holland – Þýskaland (14:30MESZ Niederlande-Deutschland)
16.30Finnland – Ísland (18:30MESZ Finnland – Island)