Eve Chandraratne verstärkt Aufsteiger Cloppenburg

Von am 22. Juni 2013 – 16.37 Uhr 2 Kommentare

Der BV Cloppenburg hat nach Annabel Jäger eine weitere Spielerin vom Tripel-Sieger VfL Wolfsburg verpflichtet, Eve Chandraratne stößt ab der kommenden Saison zum Aufsteiger in die Frauenfußball-Bundesliga und bringt eine Menge Erfahrung mit zum Neuling.

Die 24-Jährige unterschrieb in Cloppenburg einen Einjahresvertrag, der erste Kontakt zum BVC ergab sich durch Nathalie Bock, die sie aus vier gemeinsamen Wolfsburger Jahren gut kennt.

Anzeige

Erfahrene Spielerin
Chandraratne kann bereits auf fünf Jahre Erstligaerfahrung blicken. Die in Stuttgart geborene Außenverteidigerin spielt seit ihrem 6. Lebensjahr Fußball und gab ihr Debüt in der Frauen-Bundesliga im Alter von 16 Jahren beim VfL Sindelfingen. Seit ihrem internationalen Debüt 2005 durchlief sie zudem alle U-Nationalmannschaften bis zur U23.

Eve Chandrartne

Eve Chandrartne verstärkt Aufsteiger Cloppenburg © BC Cloppenburg

Angehende Ärztin
Mit dem Umzug nach Cloppenburg startet für Chandraratne ein neuer Lebensabschnitt, denn nach Abschluss des theoretischen Teils ihres Studiums der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover wird sie in Cloppenburg auch ihr praktisches Jahr im St.-Josefs-Hospital absolvieren. Danach erhält sie nach bestandener Prüfung ihre Approbation als Ärztin. Im Anschluss an ihre Promotion zur Dr. med. – eine entsprechende Arbeit hat sie bereits begonnen – möchte sie ihre Facharztausbildung in der Chirurgie beginnen.

Beruf und Fußball optimal verbinden
Überzeugt hat Chandraratne das Cloppenburger Gesamtpaket. Sie sei durch die BVC-Verantwortlichen ausgesprochen herzlich aufgenommen worden und freue sich sehr auf die neue Herausforderung, zumal die nur 500 Meter Entfernung zwischen Krankenhaus und Trainingsplatz Beruf und Bundesligafußball gut kombinieren lassen, wie es in einer Pressemitteilung der Cloppenburger heißt.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Speedy75 sagt:

    Weitere sinnvolle Verpflichtung für den BVC. Wünsche der Spielerin viel Erfolg beim BVC. Desweiteren sieht man an diesem Beispiel mal wieder wie die Mädels sinnvoll den Sport mit dem beruflichen verbinden.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • speedy75 sagt:

    Mit der ehemaligen HSV Spielerin Nina Brüggemann gibt es den nächsten Neuzugang beim BVC. Die Transfers machen alles durchaus Sinn.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 3 1. FFC Frankfurt 0 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg