Europa: Zahlreiche Titelentscheidungen

10

Die erste Saison der niederländisch-belgischen BeNe League ist beendet, und die Spielerinnen des FC Twente konnten nach einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten die Meisterschale in die Höhe strecken. Weitere Titelentscheidungen sind in der Republik Irland, in Wales, Dänemark, Luxemburg und Österreich gefallen. Und in England haben die Arsenal Ladies zumindest im Pokal wieder auf die Erfolgsspur gefunden.

In der Liga hat der englische Meister mit nur einem Punkt aus zwei Spielen einen Fehlstart hingelegt, im Pokalfinale gelang nun ein klarer 3:0-Erfolg gegen Bristol Academy – immerhin Tabellenführer in der Meisterschaft.

England: Zwölfter Pokalsieg für die Gunners
Im Keepmoat Stadium der Doncaster Rovers Belles gelang Arsenal ein Start nach Maß – bereits in der zweiten Minute erzielte Spielführerin Steph Houghton nach toller Vorarbeit von Rachel Yankey das 1:0 für die Gunners. Bis zur Halbzeitpause fielen keine weiteren Tore mehr. Großen Anteil daran hatte auch Bristol-Torhüterin Siobhan Chamberlain, die eine starke Vorstellung zeigte, nach dem Seitenwechsel zwei weitere Treffer der Gunners in der Schlussphase aber nicht verhindern konnte. Zunächst gelang Jordan Nobbs (72.) das 2:0, in der 90. Minute stellte Ellen White den 3:0-Endstand her. Für die Londonerinnen war es der ingesamt zwölfte Pokalsieg.

Frankreich: Bresonik und Krahn in der Champions League
Die Meisterschaft für Olympique Lyonnais war in Frankreich schon lange beschlossene Sache, nun ist die Saison auch offiziell beendet. Den zweiten Rang erreichte Paris Saint-Germain um die deutschen Nationalspielerinnen Linda Bresonik und Annike Krahn, die somit in der kommenden Saison auch in der Champions League vertreten sind. Im Pokal hat PSG hingegen bereits vor zwei Wochen im Halbfinale eine Bruchlandung hingelegt. Überraschend unterlagen die Hauptstädterinnen in Saint-Etienne mit 0:2. Im zweiten Semifinale zwischen Montpellier HSC und Olympique Lyonnais hatte sich Lyon zunächst im Elfmeterschießen durchgesetzt, doch aufgrund eines Schiedsrichterfehlers ordnete die Berufungskommission des französischen Fußballverbands (FFF) auf Initiative Lyons eine Neuaustragung des Spiels an. So treffen beide Teams nun am Mittwoch, 5. Juni, um 16 Uhr, im Stade Marius Vitou in Pérols erneut aufeinander, nur drei Tage später steigt am Samstag, 8. Juni, dann das Finale in Clermont-Ferrand.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
10 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
5 Kommentatoren
FFFanRalligenSheldoneisbärsitac Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
FFFan
FFFan

Malmö hat in Linköping überraschend mit 1-3 verloren und weist nun einen Rückstand von drei Punkten auf Tabellenführer Tyresö auf.

Ralligen
Ralligen

Frankreich hat als erstes Team seinen Kader für die Euro in Schweden benannt.Einzige Überraschung es fehlt C.Catala von Juivisy(Cl-Halbfinalist).

Tor:
Karima Benameur
Sarah Bouhaddi
Celine Deville
Abwehr:
Laura Boulleau
Sabrina Delannoy
Corine Franco
Laura Georges
Jessica Houara
Ophelie Meilleroux
Wendie Renard
Julie Soyer
Mittelfeldspieler:
Camille Abily
Elise Bussaglia
Samille Satala
Amandine Henry
Louisa Necib
Sandrine Soubeyrand
Gaetane Thiney
Stürmer:
Sandrine Bretingy
Marie-Laure Delie
Eugenie Le Sommer
Elodie Thomis
Laettia Tonazzi

Vielen Dank

Sheldon
Sheldon

Traumaufstellung: Bouhaddi – Franco, Georges, Renard, Houara – Henry, Bussaglia – Thiney, Abily, Le Sommer – Tonazzi/Thomis

sitac
sitac

Dass Bini auf Necib verzichtet,glaube ich nicht. Obwohl es derzeit richtig wäre, sie nicht von Anfang an zu bringen.Das traut er sich nicht. Sonia nimmt er erneut gar nicht erst mit, war klar. Mit ihr hätte er eine Sieg-fokusierte Spielerin mit Super-Optionen nach vorne und nach hinten. An ihr lag es keinesfalls, dass Lyon nicht gewann. Aber Bini selbst ist nicht Sieg-fokusiert. Nachdem nun auch Lyon, zumindest im Finale, vom französischen Virus befallen war – schön, teilweise brillant spielen ohne Effizienz -, wird Bini erneut spätestens im Halbfinale abschmieren. Kennt er ja schon. Und noch ne finstere Prophezeiung: Sandrine Soubeyrand… Weiterlesen »

eisbär
eisbär

Ein schlechtes Spiel im CL-Finale und schon soll Necib auf die Bank. Sie kann nichts dafür, dass Lair sie in Lyon auf der „6“! spielen lässt. In der NM spielt sie weiter vorne. Außerdem hat Necib in dieser Saison genug starke Spiele gemacht, aber wahrscheinlich reicht hier mal wieder ein gesehenes Spiel aus, um über eine Spielerin ein Urteil bilden zu können. Oder besteht die Angst, dass sie gegen Deutschland wieder zweimal trifft ;-). Außerdem Bussaglia hat diese Saison kaum gespielt und sitzt bei Lyon meistens auf der Bank. Aber wer auf der Bank sitzt, kann auch keine schlechte Leistung… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@eisbär: Necib spielte gegen Lyon auf der „10“, Abily hat ihr bloß (mal wieder) als „6“ die Show gestohlen.

Dass Bussaglia bei Lyon auf der Bank saß, lag wahrscheinlich daran, dass sie lange verletzt war.

Nun ja, niemand muss meine Elf nehmen. Man muss ja auch nicht Europameister werden…

@sitac: Wer weiß, wieso Bompastor nicht mehr N11 spielt. Manchmal sind es ganz persönliche Sachen, die zwischen ihr und Bini oder ihr und dem Team vorgefallen sind. Tippe sogar auf Letzteres, da ihr keine einzige Spielerin aus dem Kader zur Seite gesprungen ist.

eisbär
eisbär

Nein, im CL-Finale spielte sie auf die „6“. Die Aufstellung, die vorher eingeblendet wurde, stimmte nicht mit der Formation auf dem Spielfeld überein, war doch deutlich erkennbar. Auch in den Spielen gegen PSG und in der CL gegen Malmö war sie deutlich defensiver aufgestellt als Abily. Man sollte sich nicht immer auf die Einblendungen verlassen, schon gar nicht beim FF.

Sheldon
Sheldon

@eisbär: Ich glaube schon, dass die Einblendungen so gedacht waren, doch dass Abily einfach die viel agilere auf dem Feld ist. Das hat sich dann zwangsläufig so ergeben, dass Necib ins zweite Glied treten musste, doch ich habe auch defensiv Abily viel stärker gesehen als Necib. Sie hing einfach in der Luft, weil sie zu schwach gespielt hat. Und außerdem: Ich hatte die Einblendungen vor dem Spiel gar nicht gesehen, da ich erst recht spät eingeschaltet hatte. Ich hatte das nur vom Spielverlauf und von den üblichen Rollenverteilungen geschlossen. Und man konnte deutlich sehen, dass Necib immer wieder vorne was… Weiterlesen »

Ralligen
Ralligen

Frankreich wird am heutigen Tag gg. Finnland mit folgender Aufstellung beginnen(ohne Gewähr)

Bouhaddi,Franco,Georges,Renard,Boulleau,Abily,Bussaglia,Henry!!,
Le Sommer,Delie,G.Thiney

Eigentlich ohne Überraschung,aber ohne L.Necib verständlicherweise.Hoffentlich wird das kein kurzes Gastspiel der vielleicht besten Abräumerin (im Mittelfeld) in ganz Europa.
Achso ihr Name. Amandine HENRY!!

Vielen Dank!!

FFFan
FFFan

@ eisbär & Sheldon:

In der Anfangsphase des CL-Finales spielte Necib relativ weit vorne als eine Art „10“, war aber bei Goeßling völlig abgemeldet. Sie hat sich dann weiter zurückfallen lassen, während sich Abily immer weiter nach vorne schob, was wiederum Keßler in eine defensivere Position zwang. Insgesamt agierte das Mittelfeld von ‚OL‘ sehr variabel, wobei im Aufbauspiel aber Henry meist am ‚tiefsten‘ postiert war, weshalb sie häufig von Wolfsburgs offensiver Mittelfeldspielerin Jakabfi attackiert wurde.