Vier Bundesligaspiele neu terminiert

Von am 28. März 2013 – 18.56 Uhr

Aufgrund der Teilnahme des VfL Wolfsburg am Halbfinale der UEFA Women’s Champions League mussten zwei Spiele der Wölfinnen vom 18. und 19. Spieltag neu terminiert werden. Dazu wurden auch zwei abgesagte Spiele neu angesetzt.

Der VfL Wolfsburg bekommt es im Halbfinale der UEFA Women’s Champions League mit Arsenal LFC zu tun. Zunächst tritt der Bundesliga-Spitzenreiter am Wochenende 13./14. April auswärts an, eine Woche später empfängt Wolfsburg die Engländerinnen dann am 20./21. April zum Rückspiel.

Offizielles Logo der Frauen-Bundesliga

Offizielles Logo der Frauen-Bundesliga © DFB

Anzeige

Wolfsburg zweimal mittwochs
Aus diesem Grund mussten die Wolfsburger Auswärtsspiele beim FCR 2001 Duisburg und bei Bayer 04 Leverkusen verlegt werden. Die Partie in Duisburg wurde auf Mittwoch, 24. April, 18 Uhr, neu terminiert. Das Spiel bei Bayer 04 Leverkusen wird dann am Mittwoch, 1. Mai, um 14 Uhr stattfinden.

Nachholspiele neu angesetzt
Darüber hinaus wurden auch zwei ausgefallene Spiele vom 14. und 15. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga neu angesetzt. Die SGS Essen empfängt den SC 07 Bad Neuenahr nun am Mittwoch, 1. Mai, 14 Uhr, zum Nachholspiel des 14. Spieltags. Bereits am Mittwoch, 17. April, 17.30 Uhr, empfängt der SC 07 Bad Neuenahr in einem Nachholspiel vom 15. Spieltag Bayer 04 Leverkusen.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.