Bernd Schröder kritisiert Turbine-Fans

72

Bernd Schröder, Trainer beim 1. FFC Turbine Potsdam, hat nach dem 3:0-Sieg beim SC 07 Bad Neuenahr öffentliche Kritik an Teilen der eigenen Anhängerschaft geäußert.

Unter dem Titel „Bernd Schröder: In eigener Sache“ kritisiert Schröder das Verhalten der Fans beim Auswärtsspiel im Apollinarisstadion.

Anzeige
Bernd Schröder
Bernd Schröder distanziert sich von Aussagen der Fans © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Schröder: „Distanzieren uns auf das Schärfste“
„Wir sind sehr froh über den sehr guten Auftritt unserer Mannschaft in Bad Neuenahr. Jedoch bedauern wir in gleichem Zusammenhang die vereinzelten unnötigen Rufe und Äußerungen bezüglich der Leistung der Nummer 2 der Nationalmannschaft Almuth Schult, die während des Spiels aus unserem Fanblock gekommen sind. Wir distanzieren uns von derartigen Äußerungen auf das Schärfste“, so Schröder.

Respekt vor Spielerinnen und Gegner
Dies helfe dem Frauenfußball nicht weiter. „Das hat auch immer etwas mit Respekt vor dem Gegner zu tun. Wir haben Respekt vor jeder gegnerischen Spielerin und Mannschaft.“ Mit dem Spiel seiner Elf war er hingegen zufrieden:  „Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit einen sensationellen Fußball gespielt!“

Schröder: „Müssen unsere Spielerinnen schützen“
Auf Womensoccer-Anfrage präzisierte Schröder: „Als die Tore gefallen sind, haben sich unter den Augen von Bundestrainerin Silvia Neid einzelne negativ über das Leistungsvermögen von Almuth Schult und ihre Leistung geäußert. Wir fanden das nicht gut, denn wir können davon ausgehen, dass jede Spielerin einmal nicht den besten Tag hat. Ich wurde dann auch von Bad Neuenahrer Seite darauf angesprochen, deswegen sind wir auch nicht damit einverstanden, wenn es Rufe gegen einzelne Spielerinnen gibt, egal ob gegen unsere eigenen Spielerinnen oder die des Gegners. Wir sind eine Liga und müssen unsere Spielerinnen und die gegnerischen Vereine schützen.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

72
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
65 Kommentar-Themen
6 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
31 Kommentatoren
noworeverSheldonistdochegalSokratesTim Wolf Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
WUDU
WUDU

Was gesagt werden muss, muss gesagt werden!
Völlig in Ordnung, muss sich auch jeder mal an die eigene Nase fassen.

Kaethe
Kaethe

Turbine hat die mit Anstand schlimmsten Fans der Liga. Als würden die nur zum Pöbeln zu den Spielen kommen. Klar unterstützt man sein Team aber dann doch bitte mit ein wenig mehr Niveau! Vielleicht sollte man auch ein wenig an das Image vom Team denken, weil die letztendlich mit ihren Fans assoziiert werden.

enthusio
enthusio

@Kaethe:
Deinen Eindruck kann ich bisher als allgemein interessierter Fan anhand meiner eigenen Stadionbesuche an verschiedenen Orten unseres Landes nicht bestätigen. Allerdings gehen mir manche Ressentiments und gehässigen Äußerungen von einigen Turbine-Fans hier im Forum gegen Frankfurt, Siggi Dietrich oder inzwischen auch Wolfsburg zu weit.
Wie auch immer, am 24. April wird man ja erleben können, wie niveauvoll die Frankfurter und Potsdamer Fans sich verhalten werden.

WUDU
WUDU

@ Kaethe

Anstand=Abstand.
Auch die Fans müssen die Möglichkeit haben, sich verbessern zu können. Die Worte bleiben mit Sicherheit nicht ungehört in Potsdam und bei der größten Anhängerschaft der gesamten Liga. Schröder ist offen und sachlich, warum nicht auch im eigenen Lager. Sollten da einige den „guten Ton“ verloren haben, dann ist das jetzt genau der richtige Zeitpunkt das abzustellen.
Dem Umfeld wird es nur gut tun und in Zukunft noch mehr Fans zu unseren „heißgeliebten Turbinen“ ziehen!
Viva Turbine!!!

waiiy
waiiy

Ich schäme mich dafür, auch wenn ich nicht da war.

Sven
Sven

Ich finde es richtig das Schröder das Thema anspricht. Es sind immer die selben, und ich kann mir fast denken wer das war. Auch die Potsdamer Torfrau hatte schon mal ein nicht zu gutes Spiel. Was mich aber stört, das wieder alle in einen Topf geworfen werden. Es sind ja nicht alle so. Anscheinend war an diesem Tag auf beiden Seiten das Fairplay nicht zu Hause, wenn ich das von Celia so lese auf Neuenahrer Seite.

Ina
Ina

Ich finde es ärgerlich und nervig, dass vereinzelte Tubine-Fans dem Verein Anlass geben ein offizielles Statement zu machen, bin gleichzeitig sehr dankbar, dass der Verein und Coach Schröder die Pflicht erkennt dieses zu tun.

Als Turbine-Fan distanziere ich mich ebenfalls von solchen respektlosen Äußerungen.
Daher finde ich Kaethes Kommentar „Turbine hat die mit Abstand schlimmsten Fans der Liga“ widerum auch ärgerlich und grenzwertig, da diese Äußerung wieder mal sehr verallgemeinert und auch den Großteil der Fans anspricht, die keinesfalls negativ auffallen.

Leider werden solche Dinge auch zukünftig vereinzelt auftreten und aus Erfahrung über Fans anderer Mannschaften m.E. bestimmt nicht nur im Turbine-Fanblock.

Mini
Mini

Jeder der hier was geschrieben hat, den frag ich:

Was wurde denn gebrüllt?

Das wird so unfassbar aufgebauscht und keiner, der meisten die kommentieren, weiß wirklich was gesagt wurde.

Also bitteschön.
Als würden immer nur die Potsdamer rumpöbeln.Das ist eine absolute Frechheit wie man ständig hier dargestellt wird.

istdochegal
istdochegal

Oh man, jetzt gehts aber los hier. Da ich persönlich nicht vor Ort war, kann ich dazu nur das sagen was ich von denen gehört/gelesen habe die persönlich vor Ort waren. Und das ganze Thema wird anscheinend sowas von unnötig aufgebauscht, das einzige was wohl immer wenn Frau Schult den Ball hatte gerufen wurde war genau jenes: „Almuth hat den Ball“. Was daran jetzt verwerflich sein soll erschließt sich mir nicht, schließlich sind wir hier beim Fussball und nicht in der Kirche. Das einzige wozu dieser Artikel gut ist, ist das jetzt wieder alle die Turbine und deren Fans nicht… Weiterlesen »

Mini
Mini

@ Markus Juchem:

Wissen Sie denn was gesagt wurde?

de nubbbel
de nubbbel

Wieder ein typischer Schrödi. Direkt und gerade raus. Nur alle jetzt über einen Kamm scheren ist zu billig. Ich kenne einige der Turbine Fans und habe nur gute Erfahrungen gemacht. Die zwei bis drei Idioten sind allgemein bekannt. Einer hat ja schon unliebsame Erfahrungen mit russischen Fäusten gemacht, als Potsdam bei Rossijanka gespielt hat. Warum werden diese Affen dann überhaupt noch mitgenommen?

Sheldon
Sheldon

Großer Sport von Bernd Schröder! Gutes Statement von ihm. Hat mal wieder gezeigt, was für ein großer Sportsmann er ist! So etwas wäre manch anderem Trainer oder Manager wohl nicht so leicht über die Lippen gekommen.

[…]

Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

SC07FanatikerXXL
SC07FanatikerXXL

Ich halte „Die Almuth hat den Ball!“ jetzt nicht für dermaßen unter der Gürtellinie, dass man dafür extra ein offizielles Statement herausgeben muss… @Markus Juchem: Deine Aussage erinnert mich an solche Aussagen, die oft zu hören sind, wenn es mal wieder zu übertriebener Polizeigewalt rund um deutsche Fußballstadien kommt: „Wenn die Polizei was macht, dann muß schon was gewesen sein!“ Nein, eben nicht! Ich halte viel von Schröder und wenig von weiten Teilen der TP-Anhänger, aber hier bin ich mal auf Seiten der Fans, die garantiert nichts von sich gegeben haben, zumindest nichts, was im Stadionrund vernehmbar war, was in… Weiterlesen »

istdochegal
istdochegal

Selbst jene die vor Ort gewesen sind, also genau diese Fans welche die doch so schlimmen Äußerungen getätigt haben sollen, verstehen nicht was Bernd hier geritten hat so ein Statement zu äußern. Damit produziert er nur wieder einen Imageschaden aus dem nichts. Und wenn es wirklich nur dieser harmlose Ausspruch: „Almuth hat den Ball“ gewesen sein soll, welcher Bernd zu diesem Statement bewogen hat schadet er damit nur dem Verein und die eigenen Fans macht er damit auch nicht gerade glücklich. Und genau das ist nach meiner Ansicht wie bereits erwähnt „unnötig aufgebauscht“. Ich persönlich finde es einfach nur traurig… Weiterlesen »

noworever
noworever

@Detlef:
„Erschreckend war (wieder einmal) die Leistung der Nationaltorhüterin Almuth Schult!!!
Sie scheint zur Zeit nur noch ein Nervenbündel zu sein!!!“

… trotz sorgsamer/potsdamer psychologischer betreuung???

na dann – ist ihr wohl wirklich nicht mehr zu helfen!!! 😉

Mini
Mini

Da gestern nur 405 Zuschauer da waren, können nur 405 Zuschauer mitdiskutieren.

Dazu zählen Sie ja anscheinend auch nicht Herr Juchem.

Ich kann bestätigen. Der Satz um den es hier geht ist: „Die Almuth hat den Ball“ (Ich habe diesen Satz dennoch nicht mitgerufen, saß aber im Block)

Und die Turbinefans werden dargestellt als hätten sie Almuth aufs Übelste beschimpft und angepöbelt.

Ich als TP-Fan kann herrn Schröder überhaupt nicht verstehen und sehe das als Schlag ins Gesicht.

Ordentlich recherchierte Berichterstattung sieht anders aus.

Mini
Mini

Es kann sich um keinen anderen Satz drehen, denn es kam sonst kein anderer Satz,der in irgendeiner Art die andere Mannschaft behandelte!

Ja doch. Wer nicht im Stadion war, kann einfach KEINE Ahnung vom Sachverhalt haben und somit sich NULL Urteil erlauben.

SC07FanatikerXXL
SC07FanatikerXXL

Wie gesagt, ich kann Minis Ausführung nur bestätigen. Ich bin aktiver Fan des gestrigen Gegners von Turbine, wie man an meinem Nick ja bereits sehen kann, und habe nichts, was irgendwie unter der Gürtellinie wäre, aus dem Potsdamer Block auf der Haupttribüne gehört. Wenn es nach Schröders Ausführungen ginge, dann wäre von unserer Gruppe bereits jeder zweite langfristig aus dem Stadion verbannt worden. Es gab gestern keinerlei diskriminierende Gesänge seitens der Potsdamer gg. Almuth Schult, ausser angesprochenes „Almuth hat den Ball!“, was ich persönlich alles andere als wirklich bösartig finde, sondern im Gegenteil, eher peinlich ob des nicht vorhandenen Einfallsreichtums…… Weiterlesen »

wrack
wrack

@ istdochegal: „Damit produziert er nur wieder einen Imageschaden aus dem nichts.“ Ich kann nur für mich als Vereins-Neutralo sprechen. Meine Rückmeldung diesbezüglich lautet: Image-Gewinn für Schröder und den Verein Potsdam bei mir. @ Mini: „Wer nicht im Stadion war, kann einfach KEINE Ahnung vom Sachverhalt haben und somit sich NULL Urteil erlauben.“ Du kannst dir m.E. auch als Zuschauer vor Ort kein Urteil darüber erlauben, WELCHE Sätze Schröder zu seinem Kommentar veranlasst haben (Oder bist du „allhörend“?), welcher übrigens sehr differenziert ist: „…die vereinzelten unnötigen Rufe und Äußerungen …, die während des Spiels aus unserem Fanblock gekommen sind. “… Weiterlesen »

Sokrates
Sokrates

Zunächst einmal Respekt an Bernd Schröder (und einige Turbine-Fans) für die öffentliche Kritik am Verhalten bestimmter Turbine-Fans und Respekt für die öffentliche Scham eines waiiy über ein solches Fan-Verhalten. Schröder hat diese Äußerung nicht ohne Grund gemacht. Auch ein mehrfach wiederholter ironischer oder spöttischer Ruf wie „Die Almuth hat den Ball!”, der möglicherweise von lautem Gelächter begleitet wird, ist eine Vehöhnung der gegnerischen Torfrau. Normalerweise werden allerdings noch viel schlimmere Dinge von bestimmten Potsdamern gerufen. Abgesehen von dem gestrigen Vorfall sollte die Vereinsführung von Turbine angesichts der seit mehreren Jahren bestehenden Probleme mit einigen Fans vielleicht über disziplinarische Maßnahmen gegen… Weiterlesen »