Brandenburg siegt beim U19-Länderpokal

0

Bei dem um einen Tag verkürzten U19-Länderpokal sicherte sich Brandenburg am Abschlusstag mit einem Sieg gegen die U16 des DFB den Titel und löste somit Bayern als Titelträger ab.

Ein 3:0 im abschließenden Spiel gegen die U16 sicherte den Brandenburgerinnen unter Trainer Thomas Kandler den Titel.

Anzeige

Schwierige Verhältnisse
Aufgrund der Witterungsbedingungen hatte sich die Turnierleitung entschieden, das Turnier bereits nach dem dritten Spieltag zu beenden, die Spiele des dritten Spieltags wurden bereits auf Kunstrasen in Düsseldorf und Duisburg-Wedau ausgetragen. Auch den ersten beiden Tagen waren die Bedingungen auf nassem, tiefem Boden bei Schneeregen und Kälte alles andere als optimal.

Hissler beste Torschützin
Vorjahressieger Bayern belegte diesmal nach einem 1:1 gegen Südwest den zweiten Platz. Neben den 21 Landesverbänden nahm wie schon im Vorjahr die 16 des DFB erneut teil, die diesmal allerdings nur auf Platz 11 landete. Fabienne Hissler aus dem Saarland wurde mit fünf Treffern beste Torschützin.

Die siegreiche Auswahl
Für Brandenburg waren folgende Spielerinnen im Einsatz: Laura Erdmann, Liesa Seifert, Laura Lindner, Aylin Göktas, Vanessa Müller, Erica Dillmann, Josephine Wiedner, Annalena Kriebisch, Cheyenne Ostermann, Lara Junge, Wibke Meister, Gina Schneider, Felicitas Rauch, Anna-Sophie Fliege, Hoa Ina Tran, Jacqueline Borucki.

Ergebnisse und Abschlusstabelle im Überblick

1. Spieltag

Bayern – Schleswig-Holstein 2:0
Niederrhein – Hessen 1:1
Württemberg – Bremen 2:2
Westfalen – Sachsen 1:0
Brandenburg – Hamburg 5:1
Baden – Thüringen 4:0
Saarland – Mittelrhein 3:0
Berlin – Niedersachsen 1:1
Südwest – Mecklenburg-Vorpommern 3:0
Südbaden – Sachsen-Anhalt 1:0
Rheinland – DFB U16-Auswahl 2:2

2. Spieltag

Hamburg – Thüringen 0:1
Mittelrhein – Mecklenburg-Vorpommern 3:1
Sachsen-Anhalt – Schleswig-Holstein 0:3
Berlin – Sachsen 1:2
Niedersachsen – Niederrhein 1:1
Württemberg – Hessen 0:1
Bremen – Rheinland 1:1
Westfalen – DFB U16 0:3
Bayern – Südbaden 4:0
Südwest – Saarland 4:2
Brandenburg – Baden 1:1

Logo des DFB
Offizielles Logo des DFB © DFB

3. Spieltag

Hamburg – Mecklenburg-Vorpommern 0:0
Berlin – Sachsen-Anhalt 1:0
Thüringen – Württemberg 0:2
Westfalen – Südbaden 1:0
Niedersachsen – Mittelrhein 1:0
Bremen – Sachsen 1:0
Rheinland – Niederrhein 0:0
Saarland – Schleswig-Holstein 2:0
Baden – Hessen 3:0
Brandenburg – DFB U16 3:0
Bayern – Südwest 1:1

Abschluss-Tabelle (* = Tabellenplatz wurde gelost)

1. Brandenburg 9:2 Tore, 5 Punkte
2. Bayern 7:1, 5
3. Südwest 8:3, 5
4. Baden 6:2, 4
5. Saarland 7:4, 4
6. Bremen 4:3, 4
7. Niedersachsen*, 3:2 4
7. Hessen*, 3:2 4
9. Westfalen 2:3, 4
10. Württemberg 4:3, 3
11. DFB U16 5:5, 3
12. Rheinland* 3:3, 3
12. Berlin* 3:3, 3
14. Niederrhein 2:2, 3
15. Schleswig-Holstein 3:4, 2
16. Sachsen 2:3, 2
17. Mittelrhein 3:5 2
18. Südbaden 1:5, 2
19. Thüringen 1:6, 2
20. Hamburg* 1:6, 1
20. Mecklenburg-Vorpommern* 1:6, 1
22. Sachsen-Anhalt 0:5, 0

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei