SC Freiburg verlängert mit Chioma Igwe

Von am 9. März 2013 – 2.24 Uhr

Nach Spielführerin Caroline Abbé und Hasret Kayikci hat nun auch Chioma Igwe ihren Vertrag beim SC Freiburg verlängert. Die US-Amerikanerin geht somit in ihr drittes Jahr beim Sportclub.

2011 war Igwe von Bay Area Breeze in den Breisgau gewechselt. „Sie […] ist aus unserer Mannschaft nicht wegzudenken. Nicht nur als Fußballerin, sondern auch als Mensch ist sie ein ganz wichtiger Teil des Teams“, so Abteilungsleiterin Birgit Bauer.

Zu einer besseren Spielerin geworden
„Ich habe mich dazu entschieden, den Vertrag zu verlängern, weil die zwei letzten Jahre im Verein wirklich gut waren. Ich bin definitiv eine bessere Spielerin geworden und ich denke, dass unser Team in diesem und den nächsten Jahren sehr erfolgreich sein kann und wird“, sagte die 26-Jährige mit Blick auf die gemeinsame Zukunft im Breisgau.

„Was ich am meisten schätze, ist das Team. Die Mädels sind toll und wir sind alle gute Freunde. Wir sind sehr eng als Mannschaft und das findet man nur sehr selten. Jeder im Verein war sehr nett zu mir und hat mir das Gefühl gegeben, Teil einer Familie, und nicht nur Teil der Mannschaft zu sein. Das ist sehr wichtig, weil meine eigene Familie nicht hier in Deutschland ist.“

Schlagwörter: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!