Frankfurt holt Australierin Tameka Butt

19

In letzter Minute hat der 1. FFC Frankfurt seinen Kader noch einmal erweitert und die australische Nationalspielerin Tameka Butt verpflichtet.

Die 21-jährige Stürmerin kommt vom zweifachen australischen Meister Brisbane Roar und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. Zuvor hatte der 1. FFC Frankfurt in der Winterpause bereits Lise Overgaard Munk und Weltmeisterin Kozue Ando verpflichtet.

Internationale Erfahrung
Tameka Butt erzielte in insgesamt 48 Partien in der australischen W-League 26 Treffer, im vergangenen Jahr gab sie ein kurzes Gastspiel in den USA für die Boston Breakers. Butt erklärt: „Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich nun die Chance habe, in Deutschland und für den 1. FFC Frankfurt zu spielen.“

1. FFC Frankfurt
Der Kader des 1. FFC Frankfurt bekommt noch einmal Zuwachs © Herbert Heid / girlsplay.de

Dahm: „Eines der größten Nachwuchstalente“
Trainer Philipp Dahm meint: „Tameka ist für uns eine junge Spielerin mit sehr großen Perspektiven. Sie hat in ihren jungen Jahren schon Erfahrungen in verschiedenen Ligen gesammelt. Tameka gilt als eines der größten Nachwuchstalente im australischen Fußball. Wir sind sehr erfreut, dass sie unseren Kader ergänzt und den Weg nach Frankfurt gefunden hat.“

Dietrich: „Flexible Neuzugänge“
Manager Siegfried Dietrich ergänzt: „Mit Lise Overgaard Munk, Kozue Ando und Tameka Butt ist nun unser Kader für die wichtigen Herausforderungen in der Rückrunde komplett. Alle drei Neuzugänge sind flexibel einsetzbar, bringen fußballerische Qualitäten sowie internationale Erfahrung mit und werden uns auf dem Weg zu unseren Zielen auf gutem Niveau unterstützen.“

Letzte Aktualisierung am 7.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

19
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
19 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
12 Kommentatoren
FFFanTim WolfSheldonenthusioWinter Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Winter
Winter

Na dann mal los. Wir sind gespannt was Frankfurt hinbekommt.

DAWIDenko
DAWIDenko

3 neue Stürmerinnen für die Rückrunde zusätzlich zu Bretigny, Wich und Crnogorcevic, sowie Chojnowski aus der 2. Mannschaft und Sandra Smisek ist ja auch noch da!

Hoffentlich spielt man dann nicht wieder mit Marozsan als „falsche Neun“.

Cosmos
Cosmos

26 Tore in 48 Spielen auf dem Niveau einer W-League sind nicht unbedingt beeindruckend.^^ Crnogorcevic, Brétigny, Wich, Munk, Ando, Butt …reihenweise verpflichtet der FFC in den letzten knapp 2 Jahren also Stürmerin auf Stürmerin, die allesamt eine bereits vor der jeweiligen Verpflichtung bekannte Gemeinsamkeit haben/hatten, nämlich über keine ausgewiesen hohe Trefferquote auf wirklich hohem Wettbewerbsniveau (starke Liga, CL o. Nationalteam) zu verfügen (bzw. im Falle Brétigny ihre beste Zeit mutmasslich bereits hinter sich zu haben). Rechnet man mal all die Gehälter + Ablösesummen jener Spielerinnen zusammen, dann wären von diesem Geld stattdessen bestimmt 1-2 ausgewiesene Weltklassestürmerinnen a la Sinclair, Leroux,… Weiterlesen »

xXx
xXx

Da braucht man nicht gespannt sein, was Frankfurt jetzt hinbekommt. Bisher hat man in den letzten Jahren gar nichts hin bekommen. Und das obwohl man schon Jahr für Jahr den besten und breitesten Kader hatte. Da sollte es auch iwann mal dem Letzten auffallen, dass das Problem nicht im Kader liegt.

Es liegt viel mehr an der fehlenden sportlichen Kompetenz.

Und ohne die kann man aus den ganzen Topspielerinnen auch keine gute Mannschaft formen.

Da das Trainerteam und der Vorstand immernoch der Gleiche ist, wird sich auch nix ändern. Auch nicht mit den neuen Spielerinnen.

FFFan
FFFan

Gut dass die Transferperiode nun zu Ende ist, sonst ginge der ‚Kaufrausch‘ in Frankfurt womöglich noch weiter… Was nun Tameka Butt betrifft: sie wird im Artikel als Stürmerin bezeichnet, ist aber wohl eher Mittelfeldspielerin. Bei der WM 2011 spielte sie im rechten Mittelfeld und hinterließ dabei einen guten Eindruck. Ich denke, dass sie auch beim FFC im Mittelfeld zum Einsatz kommen soll (möglicherweise auf der Laudehr-Position?), denn der Tabellendritte der Bundesliga verfügt bereits über ein halbes Dutzend Stürmerinnen. Die nicht ganz so hohe Trefferquote von Butt fiele dann nicht so stark ins Gewicht. Damit steht auch fest, dass der 1.FFC… Weiterlesen »

grammfon
grammfon

Frankreich, Dänemark, Japan, Australien, und dazu zum Probetraining Kanada und Mexiko. Frankfurt wird auch immer internationaler. Anscheinend reicht es ihnen nicht mehr nur den anderen Vereinen die deutschen Nationalspieler weg zu kaufen.

DAWIDenko
DAWIDenko

Mallory Outerbrigde hat in den Testspielen, wie berichtet wurde mehrmals getroffen. Z. B gegen Zürich. Hätte mit einer Verpflichtung gerechnet.

Wenn Butt eher im offensiven Mittelfeld eingesetzt wird, was ich mir auch eher vorstellen kann, würde die Verpflichtung momentan noch eher Sinn machen als wenn sie für den Sturm geholt worden ist.
Also reagiert man auf die Verletzungssitaution beim FFC. (Lira und Simon)

Für die Abwehr hat man sich doch nicht noch verstärkt, trotz des Abgangs von Ally Krieger.
Also keine Laura Neboli für Mainhatten, wie ich schon dachte.

rockpommel
rockpommel

Bald spielen gar keine deutschen Talente mehr in der Liga!

Warum dieser „Ausländerinnen-Wahn“ ???

Da kann man ja bald schon wieder besser die Herrenligen schauen… 😉

FFFan
FFFan

@ DAWIDenko: „Für die Abwehr hat man sich doch nicht noch verstärkt, trotz des Abgangs von Ally Krieger. Also keine Laura Neboli für Mainhatten, wie ich schon dachte.“ Die Leistung von Neboli im Spiel gegen Frankfurt fand ich ehrlich gesagt nicht überzeugend, auch die Spiele, die ich in der letzten Saison von ihr gesehen habe, waren eher ‚durchwachsen‘. Von daher überrascht es mich nicht, dass hier seitens des FFC kein Interesse bestand. Außerdem ist Valeria Kleiner zurückgekommen; inwieweit sie nach der langen Verletzungspause eine Bereicherung sein kann, bleibt freilich abzuwarten. Ansonsten wird wohl innerhalb des Kaders umgeschichtet: Svenja Huth wird… Weiterlesen »

speedy75
speedy75

Bevor wir hier schon wieder den Stab über Frankfurt brechen lassen wir uns doch mal überraschen was die in der Rückrunde zeigen werden. Also ab auf den Platz und Spiel anschauen *g*

DAWIDenko
DAWIDenko

@ FFFan: Meine Vermutung bezog sich vielmehr auf die Situation in Duisburg der drohenden Insolvenz und der Situation in Frankfurt sich für die Rückrunde zu verstärken. Am Anfang der letzten Saison präsentierte sich Neboli als eine sehr gute Verpflichtung in der FCR-Abwehr. Wie sie zuletzt spielte, vermag ich nicht zu sagen. Vor allem da sich Frankfurt schon bei Duisburg mit Kozue Ando bediente und auch einige andere Spielerinnen von Duisburg wechselten, dachte ich bei möglichen Wechselkandidaten noch an Neboli. Frankfurt sollte allerdings sowieso genügend Qualität besitzen um die Saison noch retten zu können. (Minimum Platz 2) In der Abwehr hat… Weiterlesen »

noworever
noworever

it’s no big surprise, but no matter what the disgraced club of frankfurt is doing, it never matches the beliefs of most of the womensoccer-online-chatters. a similar phenomenon occurs with the growing success of another rival, wolfsburg … quasi, another (still developing) arch-enemy in coming. when potsdam receives players with other nationalities they get very warmly „welcomed“ … if bad mainhattan is doing basically the same, dann … ‚können sie den hals nicht voll genug bekommen und geben der eigenen jugend keine chance‘. but (obviously) it’s to be expected when most of the forum participants are outspoken fans of a… Weiterlesen »

grammfon
grammfon

@noworever: If that’s how you feel, then why don’t you give Tameka a big warm welcome, on behalf of all the apparently absent Frankfurt fans. I’ll even join you, even though I’m a Potsdam fan. I’m always happy to see more international players in the Bundesliga.

Sheldon
Sheldon

Ein paar Gedanken dazu: 1. Frankfurt kriegt keine internationalen Stars mehr. Das dürfte daran liegen, dass sich die Wahrnehmung des 1.FFC Frankfurt mittlerweile auch im Ausland gewandelt hat. Vor zwei, drei Jahren war Frankfurt noch eine echte Marke, eine internationale Größe, in der Wahrnehmung noch vor Potsdam die Nummer 1 in Deutschland, auch mit aufgrund des positiven Marketings durch Dietrich. Doch spätestens mit der erhöhten Aufmerksamkeit durch die WM, den Kapriolen um Kahlert und dem Fall Bajramaj ist dieser Nimbus verschwunden. […] Dietrich gibt seit mehreren Jahren immer wieder das Ziel Double oder Triple aus, seit dem Triple vor 5… Weiterlesen »

Winter
Winter

@ Sheldon

Gute und interessante Gedanken!

enthusio
enthusio

Der Abgesang auf Frankfurt kommt mir viel zu früh. Frankfurt liegt in der Meisterschaft noch gut im Rennen und hat einen TOP-Kader. Es muß doch einfach gelingen, aus diesem Klassekader einen Meisterschaftsaspiranten zu formen. Allerdings sehe ich auch noch nicht die Führungsspielerin, die der verlängerte Arm des Trainers auf dem Platz ist. Daran wird Dahm noch intensiv arbeiten müssen, alles andere wird sich dann von selbst ergeben.

Sheldon
Sheldon

@enthusio: Es ist kein Abgesang auf den 1.FFC Frankfurt. Es ist nur die Beschreibung der Zustände, wieso Frankfurt sich Stück für Stück in Richtung Duisburg entwickelt. Noch haben sie einen Topkader, zumindest von den Namen her. Doch sobald diese Namen für Frankfurt spielen, sind sie alles andere als Topspielerinnen. Angerer ist über den Zenit hinaus, Peter und Schmidt wirken in der Abwehr sehr staksig, das Mittelfeld ist überaltert, und vorne hat man nur mittelmäßige Qualität. Selbst mit 3 Stürmerinnen auf dem Platz (Wich, Crno, Bretigny) reicht es gegen Bayern nur zu einem Tor. Auch andere N11-Spielerinnen wie Kulig und Laudehr… Weiterlesen »

Tim Wolf
Tim Wolf

@ Sheldon

Oh Mann Sheldon, nicht das es mich nicht amüsieren würde. Aber immer der gleiche, subjektive und gemutmaßte Buchstabenmist…Manches ist soweit hergeholt. Ich würde es dir fast zutrauen Science Fiction Literatur zu verfassen und es später als Sektenführer zu Geld und Ruhm zu bringen.

FFFan
FFFan

@ Sheldon:
„…das Mittelfeld ist überaltert…“

Natürlich, mit den ‚Seniorinnen‘ Kulig (22) und Marozsan (20) ist das Frankfurter Mittelfeld völlig überaltert. Ist klar…