Sarah Puntigam wechselt zum SC Kriens

Von am 31. Januar 2013 – 17.38 Uhr

Kurz vor Transferschluss hat der SC Kriens die österreichische Nationalspielerin Sarah Puntigam vom FC Bayern München verpflichtet. Und auch dem Lokalrivalen FFC Wacker luchste der Schweizer Nationalligist eine Nationalspielerin ab.

Puntigam, die seit der Saison 2009/10 beim FC Bayern München unter Vertrag stand, unterschrieb in Kriens einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. „Vielleicht ist es ja möglich mit Kriens irgendwann Champions League zu spielen?!“, hofft die 20-jährige Mittelfeldspielerin.

Kriens holt auch Wacker-Stürmerin Kokoviadou
Ebenfalls für eineinhalb Jahr wechselt die griechische Nationalspielerin Christina Kokoviadou nach Kriens. Die 18-jährige, mit elf Saisontoren treffsicherste Stürmerin im Wacker-Team aus dem Münchner Süden, freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich war zum Probetraining in Kriens und es hat mir dort sehr gut gefallen.“

Anzeige
Sarah Puntigam

Sarah Puntigam verlässt den FC Bayern München © Frank Scheuring

Potenzial noch nicht ausgeschöpft
Spielerinnen-Berater Benjamin Eta von der Schehr&Eta Sports Agency erklärt: „Wir sind uns sicher, dass beide Spielerinnen ihr Potenzial längst noch nicht ausgeschöpft haben und denken, dass der Wechsel ein guter Schritt ist.“

Erstes Ligaspiel am 16. Februar
Puntigam und Kokoviadou werden sich ab nächster Woche im Trainingslager in der Türkei auf die Rückrunde der Schweizer Nationalliga A vorbereiten. Am 16. Februar muss der Tabellenfünfte SC Kriens im ersten Spiel nach der Winterpause beim Grasshopper Club Zürich antreten.

Jetzt lesen
Terminkollision: Bayern München weicht auf den Campus aus

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.