VfL Wolfsburg verlängert mit Josephine Henning

Von am 24. Januar 2013 – 14.49 Uhr

Bundesliga-Tabellenführer VfL Wolfsburg hat noch vor der Abreise ins Trainingslager nach Portugal den Vertrag mit Nationalspielerin und Innenverteidigerin Josephine Henning vorzeitig verlängert.

Die 23-Jährige verlängerte ihren im Sommer auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2014. „Wir sind sehr froh, weiterhin mit Josi planen zu können“, so Cheftrainer und Sportlicher Leiter Ralf Kellermann. „Sie ist ein fester Bestandteil unserer Viererkette.“

Josephine Henning

Josephine Henning, wichtige Kraft im Wolfsburger Spiel © Nora Kruse, ff-archiv.de

Anzeige

Seit 2011 in Wolfsburg
In der Hinrunde stand Henning in zehn von zwölf Bundesligaspielen für den VfL auf dem Platz und auch in der Nationalelf wurde die Verteidigerin nach einer kurzen Pause wieder eingesetzt.

2011 war Henning gemeinsam mit Nadine Keßler vom 1. FFC Turbine Potsdam an den Mittellandkanal gewechselt und hatte mit den „Wölfinnen“ zum Ende ihrer ersten Spielzeit die Qualifikation für die UEFA Women’s Champions League erreicht.

Mehrere Faktoren ausschlaggebend
„Ich freue mich, dass ich meinen Vertrag beim VfL verlängern konnte – zum jetzigen Zeitpunkt kann ich mich voll und ganz mit dem Verein identifizieren“, betont Henning. „Für mich waren mehrere Faktoren wichtig – neben einer ausgezeichneten sportlichen Perspektive zählen für mich auch die Uni, die ich noch ein Jahr besuche, sowie natürlich meine Freunde hier im Team.“

Jetzt lesen
Zwei Bundesligaspiele des VfL Wolfsburg verlegt

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.