Guido Lutz neuer Frauenfußball-Koordinator in Essen

14

Guido Lutz, ehemaliger Vorsitzender beim FCR 2001 Duisburg, ist neuer „Koordinator für Frauen- und Mädchenfußball“ bei der SGS Essen.

„Ich weiß, dass in Essen sehr konstant gearbeitet und viel Wert auf die Nachwuchsarbeit gelegt wird. In diesem Konzept sehe ich Zukunft und darum möchte ich Essen gerne helfen, sich weiter zu entwickeln“, so Lutz über seine Motive.

Lutz: „Bei der SGS Essen am richtigen Ort“
„Die Eindrücke, die ich in vielen Gesprächen mit Manager Willi Wißing, Dirk Rehage und Markus Högner gewinnen konnte, haben mir die Bestätigung gegeben bei der SGS Essen ‚richtig‘ zu sein. Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben und bin mir sicher, dass wir zusammen noch einiges ‚bewegen‘ können“, so Lutz weiter.

Guido Lutz
Neue Kraft bei der SGS Essen: Guido Lutz © SGS Essen
„Ich freue mich auch darauf, die Konzeption für den Nachwuchs bei der SGS Essen zu entwickeln und in den nächsten Jahren mit umsetzen zu können.“

Nachwuchsleistungszentrum geplant
Lutz soll als Mitglied der „Kommission Frauen-Bundesliga“ nicht nur als Bindeglied zwischen Verein und Verband fungieren, sondern auch an der Entwicklung eines Konzeptes für ein Nachwuchsleistungszentrum mitarbeiten, das in drei bis fünf Jahren eröffnet werden soll. Mit dieser Personalie möchte die SGS Essen ein weiteres Zeichen für die Zukunft setzen.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

14
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
12 Kommentar-Themen
2 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
10 Kommentatoren
defense2DirkDetlefFFFanKarl Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Winter
Winter

Die springen alle ganz schön hin und her zwischen Duisburg und Essen und labern immer irgendwelche Phrasen. Duisburg hat sich leider mit einigen ziemlich übernommen, insbesondere den Spielerinnen, die dann die Flucht ergriffen haben und denen die Vereinstreue an der Hutschnur vorbei gegangen ist. Der erste Gedanke war im Regelfall der an sich selbst! Duisburg wünsche ich auf jeden Fall alles Gute für den Neuaufbau und viel Erfolg. Schön wäre es, die Duisburger in einiger Zeit in Potsdam wieder als Spitzenteam begrüssen zu dürfen!

Winter
Winter

@Redaktion

Ach so, eines noch, die Kommentarseite ist nicht mehr so gut und schnell auf den ersten Blick ersichtlich. Das war in der Vergangenheit besser. Es gab auch deutlich mehr Kommentatoren. Mit dem Daumen würde ich mir auch noch einmal überlegen, war doch eigentlich ganz gut.

gerd karl
gerd karl

winter, dito

Winter
Winter

Ich hoffe, es klappt bald wieder! Wir wollen die Seite ja so oft wie möglich anklicken und uns auch mit unterschiedlichen Meinungen und Positionen austauschen. Seit dem Jahreswechsel vermisse ich z.B. die Meinung von einigen „alten Hasen“ hier. Die „Stimmung“ auf der Seite fehlt ein wenig, es darf auch nicht zu brav sein.

Winter
Winter

Danke und ein gutes Jahr für alle Freunde des Frauenfussballs!

Beobachter
Beobachter

Wird Essen nun den Weg des FCR Duisburg gehen? Und wohin geht der Weg?

grammfon
grammfon

Ich will mich hier Winter auch anschließen, bzgl. Kommentare. Das mit dem RSS-Feed muss ich mir nochmal anschauen, aber allgemein fand ich es früher gut, dass man immer die 5 Artikel mit den neuesten Kommentaren sehen konnte, statt nur die 5 neuesten Kommentare. Dadurch konnte man viel leichter die Diskussionen zu den verschiedenen Artikeln verfolgen. Hier also auch meine Bitte, das zurück zu ändern.

Ansonsten finde ich das neue Layout sehr schön!

Karl
Karl

Ich schliesse mich Winter , grammofon und Gerd Karl an. Das layout bezueglich der Kommentare war frueher eindeutig angenehmer. Das mit den Daumen finde ich eher unwichtig. Aber wie auch immer, nach etwas Eingewoehnungszeit werden wir uns wohl auch mit dem neuen Layout arrangieren wenns denn sein muss.

FFFan
FFFan

Guido Lutz? War das nicht jener ‚Unglücksrabe‘, in dessen Amtszeit als FCR-Vorstand der Verein in eine finanzielle ‚Schieflage‘ geriet?

Interessant finde ich, was die SGS im Jugendbereich vorhat. Wie viele Frauen-Bundesligisten verfügen überhaupt über ein „Nachwuchsleistungszentrum“?

@ grammofon:
“ …aber allgemein fand ich es früher gut, dass man immer die 5 Artikel mit den neuesten Kommentaren sehen konnte…“

Das kann ich unterschreiben. Dürfen auch gern die 10 Artikel mit den neuesten Kommentaren sein.
Die Sache mit dem RSS-Feed habe ich noch nicht ganz verstanden. Auf der von Markus verlinkten Seite sehe ich auch nur die 10 neuesten Kommentare!?
Die ‚Daumen‘ halte ich dagegen für völlig verzichtbar!

Detlef
Detlef

FFFan schrieb:
„Das kann ich unterschreiben. Dürfen auch gern die 10 Artikel mit den neuesten Kommentaren sein.
Die ‘Daumen’ halte ich dagegen für völlig verzichtbar!“
Sehe ich auch so!!!

Dirk
Dirk

vielleicht könnte man auch die Anzahl der Ausrufezeichen pro Satz beschränken 🙂 kleiner Spaß, nix für Ungut…

defense2
defense2

Vorschlag für die Daumen:
so wie „früher“ nur die Möglichkeit, „Daumen-hoch“ zu vergeben; dann fallen die ganzen Sehe-ich-auch-so-Kommentare weg. Und wer einen Kommentar nicht mag, kann das dann ja in einem eigenen begründen.