DFB-Elf spielt remis gegen die USA

66

Im ersten von zwei Test-Länderspielen in den USA kam die DFB-Elf in Bridgeview, Illinois zu einem Remis gegen Gastgeber USA.

Beim 1:1 (1:1) vor 19 522 Zuschauern im ausverkauften Toyota Park brachte Abby Wambach den Weltranglistenersten zwar früh in Führung (2.), doch noch in der Anfangsviertelstunde gelang Anja Mittag der Ausgleich (14.).

Highlights des Spiels anschauen

Stimmen zum Spiel

Frühe US-Führung
Es waren kaum zwei Minuten gespielt, da fand nach einem Fehler von Bianca Schmidt und anschließender Kombination von Tobin Heath und Lauren Cheney ein Pass von Alex Morgan auf den langen Pfosten Abby Wambach, die aus kurzer Distanz den Ball nur noch über die Linie drücken musste (2.).

Abby Wambachs Tor zum 1:0 anschauen

Mittag gelingt Ausgleich
Die Amerikanerinnen dominierten die Anfangsphase, doch die DFB-Elf fand dennoch eine schnelle Antwort. Nach Vorarbeit von Simone Laudehr drang Anja Mittag in die gegnerischen Abwehrreihe ein und überwand US-Torhüterin Hope Solo mit einem sehenswerten Heber (14.).

Anja Mittags Ausgleichtreffer zum 1:1 anschauen

Cheney trifft Pfosten
Laudehr hatte mit einem Distanzschuss knapp neben das Tor die nächste gute Chance (25.). Glück hatte die DFB-Elf, dass Cheney kurz vor der Pause nur den Pfosten traf (45.). Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der sich keines der beiden Teams klare Vorteile verschaffen konnte.

Frauenfußball - Anja Mittag
Anja Mittag traf für die DFB-Elf © Sven-E. Hafft / girlsplay.de

Gute Chancen für Mittag und Popp
Mittag hatte im 1:1 gegen Solo, die per Fuß klärte, das schlechtere Ende für sich (65.) und auch die eingewechselte Alexandra Popp kam in der Schlussphase noch einmal dem Siegtreffer nah, doch ihr Flugkopfball am kurzen Pfosten nur knapp den Weg ins Tor nicht fand (86.). Wermutstropfen: Linda Bresonik musste mit Achillessehnenproblemen eine Viertelstunde vor Schluss den Platz verlassen.

Neid: „Sieg war möglich“

Bundestrainerin Silvia Neid meinte: „Ich ärgere mich ein bisschen über das Unentschieden, ein Sieg war möglich. Leider haben wir in der zweiten Halbzeit unser Überzahlspiel und die Chancen nicht genutzt. Durch individuelle Fehler haben wir Chancen zugelassen, das müssen wir abstellen. Gefallen hat mir dass die Einstellung super war, wir kompakt gestanden haben und in der Viererkette aufmerksam waren.“

Zweites Duell
In der Nacht zum Mittwoch, 24. Oktober, kommt es im Rentschler Field von East Hartford, Connecticut zum zweiten Duell mit den Amerikanerinnen, Eurosport überträgt die Partie ab 1.30 Uhr live.

USA – Deutschland 1:1 (1:1)

USA: Solo, Rampone, Buehler, O’Hara (73. Sauerbrunn), Mitts (46. LePeilbet), Cheney (46. Lloyd), Boxx (83. Rodriguez), Rapinoe (46. O’Reilly), Heath, Wambach (83. Leroux), Morgan

Deutschland: Angerer – Schmidt (46. Wensing), Krahn, Bartusiak, Peter – Odebrecht (46. Kulig), Laudehr – Bresonik (75. Huth), Marozsan, Behringer (46. Faißt) – Mittag (77. Popp)

Tore: 1:0 Wambach (2.), 1:1 Mittag (14.)

Gelbe Karten: Keine

Schiedsrichterin: Margaret Domka (USA)

Zuschauer: 19 522 (ausverkauft)

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

66
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
66 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
27 Kommentatoren
karlberggruen1laaseeRichard MurraySheldon Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
laasee
laasee

Germany played good football but the Yanks were very poor, especially in midfield and defence.

Germany deserved to win by 3 or 4 but could not score from many good opportunities.
Goals win games.

enthusio
enthusio

Interessantes Spiel mit einer nach Torchancen ausgeglichenen 1. Halbzeit und zwei schön herausgespielten Toren. In der 2.Halbzeit wackelte unsere Abwehr bei den wenigen Chancen der Amerikanerinnen einige Male bedenklich, aber die US-Girls konnten interessanterweise konditionell auf Dauer nicht mehr mithalten und hatten Glück, dass Anja Mittag ihre dicke Torchance nicht verwerten konnte. Nach Torchancen gerechnet war es für die USA sogar ein sehr glückliches Unentschieden. Am besten haben mir bei uns Mittag, Bresonik und Kulig sowie Bartusiak gefallen. Abstellen sollte man unbedingt die vielen hohen Bälle und die vielen schlechten Flanken und Pässe ins Nirgendwo, ich habe diesmal auffallend viele… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

So nah waren wir schon lange nicht mehr an einem Sieg gegen die USA! Mittag mit der Riesenchance, und auch bei Popps Flugkopfball fehlten nur Zentimeter. Aber auch vor dem deutschen Tor gab es in der zweiten Halbzeit einige brenzlige Situationen. Insgesamt geht das Unentschieden in Ordnung. Die DFB-Elf ist damit jetzt seit 16 Länderspielen ungeschlagen – neuer Rekord!

wrack
wrack

@ Iaasee: „the Yanks were very poor, especially in midfield and defence.“ Na, wenn da mal nicht deine Katastrophenansagen im Vorfeld der Spiele deinen Blick getrübt haben :-). Aus meiner Sicht haben die US-Girls IHR Spiel gemacht, in ihrem STil, mit dem sie immerhin Olympiasieger geworden sind. Man spielt eben nur so gut, wie der Gegner es zulässt. Die US-Girls hatten nach ihrem schön herausgespielten, schnellen Führungstreffer im deutschen Team einen kämpferisch ebenbürtigen Gegner, der früh störte und vergleichsweise wenig hohe Bälle in den Strafraum zuliess. Auch die Deckung der Amerikanerin stand ganz gut. Das deutsche Tor und die Chancen… Weiterlesen »

Michele
Michele

Hoffentlich muss Linda jetzt nicht schon wieder pausieren! Ist es normal nach einer OP weiter Probleme mit der Achillessehne zuhaben?
Wir hätten dieses Spiel gewinnen müssen! Wie hat es Laudehr geschafft, den Ball am leeren Tor vorbeizuschießen? Unglaublich, diese Chance! Es ist schade, dass man durch einen katastrophen-Fehler durch Schmidt gleich zu Beginn in Rückstand geraten ist. Aber die Mannschaft hat sich nie aufgegeben und durch Anja auch schnell zurückgeschlagen!
Dieses Spiel lässt mich auf jeden Fall hoffen, dass es in Zukunft so weiter geht!

Marcel
Marcel

Man muss eigentlich klar sagen gegen so ein schwaches USA-Team hätte man gewinnen müssen.
Die eigentlich nur gefährlich wurden bei langen Bällen.Oder halt durch nen krassen individuellen Fehler wie durch Schmiddi.Aber spielerisch war das ja mal gar nichts von den US-Girls.
Aber wie es so ist ,wenn man sein Chancen nicht nutzt und bessere wie sie Simone Laudehr hatte bekommt man wohl nicht mehr.
Die linke Seite beim dt.Team scheint zur Zeit auch ne riesige Baustelle zu sein.Da kam ja so gut wie nix,Mel.B. oder Faißt das war von beiden eher ein Spiel zum vergessen.

Pauline
Pauline

Bianca s Fehler –schade — aber eine Laudehr hat da noch mehr gechlafen den Ihre Gegenspielerin konnte diesen Treffer ohne Gegenwehr einleiten — Schmidti löst anfangs die Situation ordentlich, sie versucht den Ball nicht ins aus zu donnern —sie bringt ihn ins Spiel zurück —leider dauert der Augenblick für das richtige anspiel (einer Mitspielerin) zulang— Mann sieht wie sie den Kopf oben hat und sucht—- gut einer Anike wäre es vielleicht nicht passiert—der Ball wär in den Rängen verschwunden— schade—

Sheldon
Sheldon

Ich weiß nicht, ob ihr dasselbe Spiel gesehen habt wie ich! Das war meines Erachtens das schlechteste Länderspiel, das ich seit langem gesehen habe. […] Solche Sprints wie von Luisa Wensing in der 88. Minute waren absolute Rarität. Über die Außen kam bei beiden Mannschaften überhaupt nichts, nur gedankenlose Flanken ins Halbfeld. So viele Fouls und Fehlpässe habe ich noch nie gesehen, ich weiß nicht, was die Statistiken sagen, aber ich schätze auf eine Fehlpassquote von mindestens 30% und ebenso 30:30 Fouls, wenn nicht sogar mehr. Das ganze Spiel war mehr oder weniger durch Kampf und Krampf geprägt, nicht durch… Weiterlesen »

cujo31
cujo31

Schonmal dran gedacht das die meisten Ami-spielerrinnen garkein Ligaspiel oder sonstiges absolviert haben.
Kondition ohne normale Saisonvorbereitung kommt nicht mal so ebend.
Die sind momentan sowas wie Urlaubsfußballer.

Grace Kelly
Grace Kelly

Negativ: – das Ergebnis – Spielaufbau gegen ein Team ohne erkennbare Taktik – Pässe, Flanken, Ballverluste – linke Seite (man kann nur hoffen, dass sich da was tut oder Bajramaj zur EM wieder in Form ist) – Nachrücken und Chancenverwertung Positiv: – das Ergebnis – Anja Mittag und Linda Bresonik – die Innenverteidigung – keine Klatsche, keine Amis, die den Ball mit bloßer Willenskraft ins Tor kriegen – streckenweise die bessere Mannschaft – nicht mehr Chaos als vorher nach den vielen Wechseln Da ist ein Sieg drin im nächsten Spiel. Das wäre schön.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Ich fand dieses Spiel für meinen Geschmack zu hektisch, von vielen Abspielfehlern (Behringer, Bresonik, Krahn u.a.) und und unfairen Zweikämpfen durchsetzt. Der Zustand des Rasen scheint mir auch kritikwürdig, wie auch die endlos anmutende Phase vor Spielbeginn, die sowas Jahrmarktartiges an sich hatte. Das Kommentieren ging mir ehrlich gesagt phasenweise auch auf den Wecker, weil minutenlang Spielerinnenbiografien (Behringer, Angerer u.a.) „runtergebetet“ wurden. Eigentlich war ich auch mit der gewählten Startelf etwas im Unreinen, denn Behringer, Bresonik, Krahn und Schmidt sind meiner Ansicht nach derzeit keine 1. Wahl. Auch bei den Bankdrückern sehe ich Popp und Huth nicht mit den entsprechenden… Weiterlesen »

Lakshmi
Lakshmi

Die Höhepunkte des Spiels gibt es DFB-TV.

Sheldon
Sheldon

@enthusio: Dieser Spielstil ist bei den USA immer so. Das hat man auch an den Reaktionen der Fans gesehen. Die haben jeden gewonnenen Zweikampf bejubelt! Da ist Fußball ein echtes Kampfspiel.

Das mag man mögen, ich mags nicht! Ich will taktisch-technisch guten Fußball und da war es gestern enorm schwach!

hapl27
hapl27

Hätte man mir im Voraus ein 1:1 angeboten, hätte ich es ohne Weiteres angenommen. Aber nach dem Spiel muss ich sagen, ein Sieg wäre definitiv möglich gewesen. Bei konsequenter Nutzung der Möglichkeiten, hätte in der 2. Halbzeit das 2. deutsche Tor fallen müssen. Irgendwie schade, aber wir haben am Mittwoch ja noch ein weiteres Spiel. Im Großen und Ganzen finde ich aber, dass wir stolz auf unsere Mädels sein können. Sie sind die ersten, die den USA auf ihrer großen Triumph-Tour einen kleinen Streich spielen konnten und haben sich alles in allem ganz gut verkauft. Ein paar Kritikpunkte habe ich… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Also das Unentschieden schmeichelt den US-Girls schon ziemlich!!! Aber man sollte bedenken, daß sie ohne große Vorbereitung (quasi aus dem Urlaub) dieses Match bestritten!!! Deshalb auch die vielen Unstimmigkeiten im Spiel des Olympiasiegers, und die etwas dürftige Kondition!!! Ich habe auch nicht kapiert, warum die Amis soviel durch die Mitte versucht haben, anstatt über außen zum Erfolg zu kommen??? Die DFB-Elf hat etwas gebraucht, um sich nach dem schnellen Gegentor zu sortieren!!! Nach dem tollen Treffer von ANJA ging es deutlich besser, und man kam zu einigen guten Möglichkeiten!!! Aber die Chancenverwertung blieb auch in Hälfte Zwei mangelhaft, und so… Weiterlesen »

Pauline
Pauline

Detlef@ BIANCA hatte nicht all zuviele Möglichkeiten sich in Angriffspiel einzuschalten ,denn entweder steht Bresonig vor ihr oder Laudher ist rausgerückt und und die bekamen den entspr. Pass— soviel Platz wie Luisa war in der ersten Halbzeit gar nicht vorhanden —oder hast du ein anderes Spiel gesehen —die Fehlpässe von Schmidt — wenn überhaupt –sind überschaubar— also warum diese Kritik

laasee
laasee

@wrack I was a critic of the idea of playing two games in USA at this time. I still am! Germany have not much to gain from these two games. USA do not have a coach and the players do not have a league to play in. USA preparation was mainly on the ‚media celebrity circuit‘ as Olympic Gold Medal winners. USA as always rely on team spirit and fight but they have no real quality in defence or midfield (except Tobin Heath). Therefore a 1:1 draw against a poor USA team is not very good. Germany played similar as… Weiterlesen »

waiiy
waiiy

Das Spiel ist nun fast einen Tag her und ich weiß immer noch nicht, wie ich es einordnen soll. Ich hoffe, Silvia Neid kann mehr daraus lesen. Aber vielleicht spielte die Situation (USA: nach Olympia und ohne Liga und Deutschland: nach der überstandenen Quali für Schweden) eine Rolle für die Leistungen. Vielleicht ist bei den beiden Mannschaften, die leider ähnlich ausgerichtet sind, auch gar nicht viel mehr möglich. Das Positive war mit Sicherheit, dass wir keine Niederlage hingenommen haben. Aber meiner Frau (die sonst fast nie Fußball mitschaut) ist etwas anderes aufgefallen. Sie sagte dass Team „Pferdeschwanz“ gegen Team „Dutt“… Weiterlesen »

Frieda
Frieda

Von Sheldon „@enthusio: Dieser Spielstil ist bei den USA immer so. Das hat man auch an den Reaktionen der Fans gesehen. Die haben jeden gewonnenen Zweikampf bejubelt! Da ist Fußball ein echtes Kampfspiel.

Das mag man mögen, ich mags nicht! Ich will taktisch-technisch guten Fußball und da war es gestern enorm schwach!“

Kick and Rush und Zweikampf-orientierter Fußball sind auch auch taktisch-technisch guter Fußball!
Taktik = Kick and Rush (lange gute Flanken, Spieler in gute Position bringen…) Technik = gutes Zweikampfverhalten und technisch gute Flanken.

Jennifer
Jennifer

Tolles Tor von Anja Mittag – nach guter Vorarbeit von Simone Laudehr!