Europa: Anja Mittag beste Spielerin der Saison

Von am 16. Oktober 2012 – 9.58 Uhr 40 Kommentare

Die erste Saison beim schwedischen Spitzenclub LdB FC Malmö ist für Anja Mittag ein Erfolg. Die Mannschaft liegt auf Meisterschaftskurs, die Stürmerin führt die Torschützenliste an, und jetzt wurde sie auch noch zur besten Spielerin der Liga gewählt.

Die Trainer der Liga nominieren, die Elitföreningen Damfotboll wählt: Anja Mittag ist die beste Spielerin der Saison. Und ihre Treffsicherheit stellte die deutsche Nationalspielerin auch am Montag gegen AIK wieder unter Beweis.

Kantersieg für Malmö
Mit 5:0 gewann Malmö sein Heimspiel gegen den Hauptstadtclub, dessen Abstieg damit nur noch theoretisch zu verhindern ist. Ein Hattrick für Malmö ging auf das Konto der Schweizerin Ramona Bachmann, Mittag hatte in der 22. Minute zum 1:0 getroffen. Zwei Spieltage vor Saisonende beträgt der Vorsprung des Tabellenführers auf Verfolger Tyresö, der seinerseits 2:0 bei Kristianstads DFF gewann, fünf Punkte. Am letzten Spieltag kommt es in Malmö zum direkten Duell.

Anzeige

Die weiteren Ergebnisse:
Linköping – Göteborg 3:2, Örebro – Piteå 1:2, Djurgården – Vittsjö 1:1, Jitex BK – Umeå 1:1

> Tabelle

Frankreich: Lyon gewinnt Spitzenspiel
In der vergangenen Saison konnte FCF Juvisy die Meisterschaft durch ein anfängliches Unentschieden gegen Olympique Lyonnais lange offen halten. Nun unterlag der Vize-Meister auf eigenem Platz Lyon deutlich mit 0:4. Allein drei Treffer gingen auf das Konto der Schwedin Lotta Schelin (17., 69., 79.), das zwischenzeitliche 2:0 erzielte Laetizia Tonazzi, die vor der Saison von Juvisy nach Lyon gewechselt war. Für Juvisy ist es die zweite Niederlage in Folge, die in der Meisterschaft momentan nur noch den sechsten Rang bedeutet. Ärgster Verfolger von Lyon ist Montpellier HSC, das mit einem 8:0 gegen FF Issy-les-Moulineaux seinen zweiten Rang vor Paris Saint-Germain (6:0 gegen Arras FCF) verteidigte. Das zwischenzeitliche 2:0 gegen Arras ging auf das Konto von Linda Bresonik.

Die weiteren Ergebnisse:
AS Saint-Étienne – Rodez Aveyron F. 2:0, EA Guingamp – Yzeure Allier Auvergne FF 2:0, Vendenheim FC – Toulouse FC 1:1

> Tabelle

Keith und Mo Marley

Seit Jahren die Gestalter bei Everton: Mo Marley und Ehemann Keith © Nora Kruse, ff-archiv.de

England: Mo Marley verlässt Everton
Die englische Meisterschaft hatte Arsenal bereits gewonnen, nun kam noch der Ligapokal hinzu. Mit einem knappen 1:0-Erfolg gegen Birmingham City verteidigten die „Gunners“ den Titel aus dem Vorjahr. Vor über 2500 Zuschauern gelang Kim Little acht Minuten vor dem Ende mit einem spektakulären Treffer (Minute 1:22) das 1:0.

Nach zehn Jahren im Amt hat unterdessen Evertons Trainerin Mo Marley ihren Rücktritt erklärt. Marley ist seit elf Jahren Trainerin der U19-Nationalmannschaft und wird sich nun voll auf diesen Posten konzentrieren. Spätestens durch das Vollzeit-Engagement beim Verband dürfte sie nun heiße Kandidatin auf die Hope-Powell-Nachfolge im Amt der Nationaltrainerin sein. Deren Abschied ist zwar noch nicht terminiert, zeichnet sich aber für die nächsten ein bis zwei Jahre ab.

Schottland: Glasgow erneut Meister
In Schottland bleibt Glasgow City weiter das Maß aller Dinge. Durch einen 2:0-Sieg im Derby gegen Celtic hatte sich die Mannschaft bereits in der vergangenen Woche vorzeitig den sechsten Meistertitel in Folge. Nun legte City ein 8:1 bei Hibernian LFC nach. In der Liga ist das Team seit mittlerweile vier Jahren ungeschlagen und konnte darüber hinaus unter der Woche die Rückkehr seiner Rekordtorschützin Suzanne Lappin aus der englischen WSL verkünden. Noch sind zwei Spieltage zu absolvieren, Glasgows Vorsprung auf Verfolger Celtic beträgt 18 Punkte.

Norwegen: Lillestrøm vergrößert Vorsprung
Das Wochenende in Norwegen verlief für Tabellenführer Lillestrøm nach Plan: Das Team um Isabell Herlovsen gewann bei Røa IL mit 2:1, und die Verfolger Stabæk FK und Arna-Bjørnar teilten sich im direkten Duell die Punkte. Drei Spieltage vor Saisonende beträgt Lillestrøms Vorsprung auf Stabæk nun drei Punkte

Die weiteren Ergebnisse:
Kolbotn IL – Kattem IL 2:1, SK Trondheims-Ørn – FL Fart 6:0, IL Sandviken – Vålerenga FB 2:0, Klepp IL Amazon Grimstad FK 3:1

> Tabelle

Schweiz: Zürich gewinnt 8:0
Mit einem klaren 8:0-Erfolg gegen den FC St. Gallen steht der FC Zürich Frauen weiter souverän an der Tabellenspitze der Schweizer Liga. Für die Hälfte der Treffer war Inka Grings verantwortlich. Nach acht Spieltagen beträgt der Vorsprung des FCZ damit bereits fünf Punkte. Auf dem zweiten Rang folgt BSC Young Boys, denen ein 2:1-Auswärtssieg gegen den FC Basel 1893 gelang.

Die weiteren Ergebnisse:
SC Schwyz – FC Thun Berner Oberland 1:0, FC Staad – Grasshopper Club Zürich 2:2, SC Kriens – FC Yverdon Féminin 3:5

> Tabelle

Tags: , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

40 Kommentare »