Dzsenifer Marozsán verlängert in Frankfurt

14

Der 1. FFC Frankfurt plant langfristig mit Dzsenifer Marozsán. Die 20-jährige Nationalspielerin verlängerte ihren zum Saisonende auslaufenden Vertrag bis 2016.

Marozsán durchlief sämtliche DFB-Auswahlmannschaften. Mit der U17 wurde sie 2008 Europameister, zwei Jahre später folgte der Weltmeistertitel mit der U20. Bei der U20-WM in Japan wurde sie in diesem Jahr  zur besten Spielerin gewählt.

Anzeige

Zukunft im Umfeld des Vereins
„Ich fühle mich beim 1. FFC Frankfurt einfach wohl und sehe meine sportliche und private Zukunft im Umfeld unseres Vereins. Die Unterzeichnung eines neuen Drei-Jahres-Vertrages war daher für mich selbstverständlich. Hier habe ich super Bedingungen und kann mich auf höchstem Niveau mit den anderen Nationalspielerinnen weiterentwickeln. Ich will gemeinsam mit dem FFC noch eine Menge erreichen”, kommentiert Marozsán ihre Entscheidung.

Frauenfußball - Dzsenifer Marozsán
Dzsenifer Marozsán bleibt dem FFC treu. © Nora Kruse / ff-archiv.de

Spiele entscheiden
FFC-Manager Siegfried Dietrich freut über die Entscheidung:„Dzseni gehört trotz ihres jungen Alters schon heute zu den Akteurinnen, die mit besonderer Kreativität, Spielwitz, Offensivdrang und Teamplayer-Qualitäten Spiele dominieren und entscheiden können. Es macht Spaß, ihrem Spiel zuzusehen und ich bin davon überzeugt, dass Dzsenifer Marozsán mit ihrer Art Fußball zu spielen mit dazu beitragen wird, dass der 1. FFC Frankfurt schon bald wieder den Weg auf die Erfolgsstraße findet.”

Marozsán begann ihre Bundesligakarriere in der Saison 2007/2008 beim 1. FC Saarbrücken und wechselte 2009 zu den Frankfurterinnen.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fuxi
Fuxi

Ehrlich gefragt: Warum eigentlich?
Vor allem finde ich es „lustig“, einer 20-Jährigen die Verantwortung für den Erfolg der ganzen Mannschaft aufzubürden. Naja, sie wäre nicht die erste, die mit 25 aufhört und sich um die wichtigen Dinge im Leben kümmert.

speedcell
speedcell

schade. blau-weiß würde ihr bestimmt auch sehr gut stehen.
bleibt zu hoffen,dass jetzt ein trainer kommt,der eine taktik hat, bei der sie richtig ins spiel integriert wird.

Sheldon
Sheldon

@Fuxi: Ehrlich gesagt finde ich das überhaupt nicht lustig. So wie Marozsan hier hochgejubelt und in die Verantwortung genommen wird, ist das durchaus gefährlich. Hier sollte man auch im Frauenfußball nicht vergessen, wo die Grenze liegt, und sich das Beispiel Sebastian Deisler einmal vor Augen führen!

Für mich ist die Vertragsverlängerung allerdings kein großartiges Spektakel. Marozsan ist eine überbewertete Spielerin bei einem überbewerteten Verein. Für mich ist diese Meldung nicht mehr als ne Randnotiz!

hanah
hanah

Herzlichen Glückwunsch Frankfurt:D Ich glaub in Zukunft könnte sie vlt. wichtig weren bis fahin frage ich mich warum.sie bleibt fa sie eigentlich in die Startelf gehört aber kaum spielt!!!en!!;)

Marcel
Marcel

Schade das einige so schlecht über sie denken.Immerhin hat sie sich den „Titel“ ja nicht selber gegeben.Noch dazu ist sie ja eher ein zurückhaltender Typ von Mensch ja eigentlich schon fast schüchtern nur aufm Platz das ist sie dann wie verwandelt und voll in ihrem Element.
Eine der wenigen Spielerinen die ich dem FFC neide aber ich bin auch der Meinung ein paar Jahre Turbine-Training hätten ihr nicht geschadet zumindest was Grundschnelligkeit angeht hat sie noch Nachholbedarf.Aber wie heissts auch: ein bisschen Geduld mit den jungen „Dingern“ ,vielleicht kommt das ja noch.

wfm
wfm

@Sheldon
Nicht zu vergesssen die Kommentatoren, die sich selbst beständig wichtiger nehmen als sie es tatsächlich sind!

waiiy
waiiy

Frankfurt und Marozsan haben sich gegenseitig verdient. Das passt schon. Gut, dass sie dort verlängert hat.

waiiy

Richard Murray
Richard Murray

Marozsan is a good player, and can only grow. Frankfurt is a great squad still, many international players which gives exposure and quality to Marozsan for club and country. And, lets be honest, women’s soccer doesn’t have too many top clubs, like men’s.
Good move Frankfurt and Marozsan

@Spped Cell
Turbine have Andonova coming up behind Anonma. They have young players that need time to grow into positions that the older players have. Marozsan would stifle the youth at Potsdam.

frosti
frosti

Sie gehört m.E. ins Mittelfeld und benötigt vorne schnelle Spielerinnen als Anspielstation. Dann wird sie ihr volles Können und ihre Wirkung entfalten können und womöglich in die Weltklasse vorstoßen können. Aktuell hat dies Frankfurt nicht und sie wäre von daher besser woanders – ggf. auch im Ausland – aufgehoben. So weit vorne wie in Frankfurt ist sie eine Fehlbesetzung. Frankfurt hatte und hat womöglich wieder – und dies wird auch für die N11 in Zukunft eine Rolle spielen – nur schwache Trainer, weil SiDi eine starke Persönlichkeit nicht beherrschen/manipulieren könnte. Ein guter Trainer hätte/wird auch ihre Antrittsschnelligkeit verbessern. Zu viel… Weiterlesen »

Michele
Michele

Ob sie diese Entscheidung nicht bald mal bereuen wird? So früh in der Saison, den Vetrag gleich um drei Jahre zu verlängen, halte ich für verfrüht! Es wird ohnehin interessant wie sich die Dinge in Frankfurt entwickeln! Es laufen sehr viele Veräge zum Saisonende aus:Krieger, Thunebro, Chojnowski, Smisek, Garefrekes, Huth, Schumann, Weber, Angerer und Herbert! Die erste die wohl verlängern wird, ist Sveni, da Maro es ja schon getan hat.

Andreas
Andreas

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, macht Maro doch beim DFB in Frankfurt eine Ausbildung. Das schränkt ihren Beweungsspielraum natürlich sehr stark ein. Zu SiDi sei noch angemerkt, dass er gar nicht darum herumkommt, für den Verein einen guten Trainer zu suchen. So wie es jetzt ist, kann es doch für einen Verein mit diesem Anspruch gar nicht weitergehen. Die neue Saison ist doch auch schon wieder so gut wie gelaufen. Ich kann mir gegenwärtig gar nicht vorstellen, wie auch nur das Ziel Champions League verwirklicht werden soll, so wie die Mannschaft derzeit auftritt. Nach dem Ausfall von Bajramaj,… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ Andreas:
„Die neue Saison ist doch auch schon wieder so gut wie gelaufen.“

Das ist doch nicht dein Ernst!? Es ist noch nicht mal ein Viertel der Saison absolviert, da ist in der Liga noch alles möglich! Frankfurt ist übrigens Tabellenführer, aber wenn man manche Kommentare liest, könnte man meinen, sie stehen auf einem Abstiegsplatz…

Winter
Winter

@FFFan

Die neue Saison ist auch gelaufen für Frankfurt. Am Sonntag werden sie sich alles schön reden nach dem Spiel in Sindelfingen. Und am Montag fahren viele „spazieren“ in die USA. Die wirklichen Probleme bleiben aber, in der Gesamtstruktur und bei den Verletzungen. Wich, Bajramaj-und andere Verletzte werden dazu kommen. Also, CL-Platz schon mal abschreiben.

Michele
Michele

@Winter

Was willst du uns mit deiner Aussage sagen, dass viele FFC-Spielerinnen, am Montag spazieren fahren? Die Länderspiele in den USA sind etwas besonderes, auch für die Mädels vom FFC! Ich bin mir sicher, dass sie ihr bestes geben und ein gutes Ergebnis erzielen werden.
Ich bin ja auch skeptisch geworden, weil vieles beim FFC falsch läuft. Aber mal ehrlich: Wieso sollten sie sich jetzt schon von einem Cl-Platz verabschieden? Vielleicht werden bald viele sich die Augen reiben. Den ich bin mir sicher, dass wir in naher Zukunft, den wahren FFC erleben werden!