Frankfurt holt Sandrine Brétigny

Von am 3. Juli 2012 – 13.12 Uhr 25 Kommentare

Der 1. FFC Frankfurt ist auf der Suche nach einer neuen Stürmerin fündig geworden. Die Hessinnen verpfichteten die französische Nationalspielerin Sandrine Brétigny von Olympique Lyonnais.

Die 28-jährige Stürmerin, die mit Lyon zweimal die Champions League gewann, unterschrieb einen Vertag bis zum 30. Juni 2014 in Frankfurt.

Neue Herausforderung
„Nach vielen außerordentlich erfolgreichen Jahren in Lyon war es für mich an der Zeit, eine neue Herausforderung zu suchen, der ich mich jetzt beim 1. FFC Frankfurt stellen möchte. Was der Frauenfußball den Deutschen bedeutet, konnte ich schon während der WM 2011 und einigen Champions-League-Spielen erleben. Hier gibt es einfach tolle Fans! Der 1. FFC Frankfurt ist ein Verein mit viel Tradition und, wie ich glaube, einer noch größeren Zukunft. Für mich wird es ein neuer Club, ein neues Land, eine neue Kultur und eine andere Sprache. Am Anfang werde ich bestimmt die Unterstützung von meinem neuen Verein und den Fans brauchen, aber ich freue mich unheimlich auf die Aufgabe und verspreche, immer mein Bestes zu geben“, so Brétigny.

FFC-Manager Siegfried Dietrich freut sich „mit Sandrine Brétigny eine international erfahrene und für ihren Torinstinkt bekannte Vollblutstürmerin verpflichtet zu haben.“ Die 20-fache Nationalspielerin hat in der Vergangenheit allerdings mit vielen Verletzungen zu kämpfen gehabt und konnte in der abgelaufenen Saison für Lyon nur zwei Ligaspiele bestreiten.

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

25 Kommentare »