Champions-League-Finale ohne Bajramaj

39

Nach der Niederlage im DFB-Pokalfinale muss der 1. FFC Frankfurt den nächsten Rückschlag verkraften, denn Fatmire Bajramaj wird nach heutigem Ermessen nicht am Champions-League-Finale gegen Olympique Lyonnais teilnehmen können.

Wie eine Untersuchung am heutigen Sonntag ergab, zog sich Bajramaj im gestrigen Spiel in einem Zweikampf eine Kapselzerrung am rechten Sprunggelenk sowie einen Gelenkerguss zu, der eine Teilnahme am Finalspiel am kommenden Donnerstag äußerst unwahrscheinlich erscheinen lässt, gerechnet wird mit acht bis zehn Tagen Pause.

Tragische Figur
„Es müsste schon ein Wunder geschehen, damit sie spielen kann“, so FFC-Manager Siegfried Dietrich gegenüber Womensoccer. „Für Lira ist das tragisch, weil sie gerade erst von einer anderen Verletzung genesen war.“ Bajramaj hatte zuletzt an einer Oberschenkelverletzung aus dem Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen laboriert.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

39
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
39 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
19 Kommentatoren
InaSheldonJenniferwaiiyDAWIDenko Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
xXx
xXx

Wo ist das denn bitte tragisch? Wohl eher selbst verschuldet. Wie sie sagte, hatte sie sich ja im Abschlusstraining vor dem gestrigen Pokalfinale den Fuß verdreht und konnte nur dank Schmerzmitteln spielen. Wenn Kahlert eine angeschlagene Spielerin einsetzt, die im Sturmzentrum ohnehin fehl am Platze ist, statt einer fitten Ana-Maria Crnogorcevic oder Jessica Landström, dann ist das halt die Quittung dafür.

Bitter ist das nicht, aber halt ziemlich dumm gewesen.

Michele
Michele

Lira war schon verletzt und hat es gestern dann nur noch schlimmer gemacht. Ich finde es ja toll, dass sie ihrer Mannschaft unbedingt helfen wollte, aber doch nicht so. Sie hat niemandem gesagt, dass sie sich im Abschlusstraining verletzt hat. Vor dem Spiel hat sie nach eigenen Angaben 5 Schmerztabletten genommen. Was hat sie jetzt davon? Sie fehlt im Finale und hat Ärger beim FFC. Die Mannschaft hätte gestern wahrscheinlich auch so verloren, aber eine gesunde Crno, wäre vielleicht doch besser gewesen.

Joerg Lattke
Joerg Lattke

Wieso Rückschlag? In der aktuellen Form ist Lira nur für die B-Note wichtig. Zu Potsdamer Zeiten hat sie ähnlich angeschlagen in einem Spiel 4 Tore gemacht.

Sheldon
Sheldon

@Michele: Crno hat 50 Minuten gespielt. Wieviel hätte wohl doppelte Spielzeit von ihr gebracht?

Es passt aber zu Frankfurt und ist ziemlich stark von Lira gewesen, sich so reinzuhängen.
Allerdings sollte da auch die Frage sein, wie man bitteschön im Abschlusstraining trainiert, dass eine Spielerin sich derart verletzen kann?!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Richtig, Michele! Wer Lira nur ein wenig kennt, weiß um ihren Ehrgeiz, ihrem Team zur Seite zu stehen (in guten wie auch in schlechten Zeiten!). Ich muss da zum x-ten Male ihren beispiellosen Auftritt noch im Turbinetrikot in Bad Neuenahr anführen – den Rest kennen Insider! Ich finde es beschämend für einen FF-Bekenner, dass hier jetzt Häme und Schmäh über Lira ausgeschüttet werden, vonwegen selbstverschuldet etc. Klar, sie ist hohes Risiko gegangen, hat damit rechnen müssen, einen weiteren Schlag auf ihren lädierten Fuß zu bekommen, hat aber auch klipp und klar keiner Gegenspielerin die Schuld gegeben, was es durchaus schonmal… Weiterlesen »

Michele
Michele

@Sheldon
Es reicht ja oft eine falsche Bewegung aus, um sich den Fuß zu verdrehen. Ich spiele selbst wieder Fussball und kann das beurteilen.

Winter
Winter

@ SF
Ja, der Einsatz in Bad Neuenahr in der letzten Saison war wirklich überragend.
Lira wird in Frankfurt nicht glücklich werden, weil sie keiner versteht. Der Frankfurter Weg ist ein Irrweg für Sie.

waiiy
waiiy

Daumen hoch für Sheldon, SF und Winter. Dazu habt Ihr alles gesagt.

Und ich bin immer noch der Meinung, dass sie mit dem Adrenalin des Spiels durchgespielt hätte, wenn sie an die Mannschaft geglaubt hätte und die Mannschaft an sie. Da ist eine Menge Frust dabei. Klar hätte sie es damit noch schlimmer gemacht. Aber Aufgeben passt einfach nicht zu ihr. Aber dass das offen kritisiert wird, zeigt noch mehr, dass sie nicht verstanden wird.

waiiy

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Winter
Und genau deswegen halte ich es für durchaus möglich, dass sie irgendwann an die Stätte ihrer größten Triumphe zurückkehrt…
Nur ein Trainer hat aus ihr das herausgeholt, was sie in Wirklichkeit ausmacht und hat sie besser gemacht. Und das weiß sie auch, und das besser als so mancher ihr zutraut bzw. denkt.

Speedy75
Speedy75

Ich find das schon ein bischen schade dass jetzt so viele auf Bajramaj „eindreschen“ ohne die genauen Hintergründe zu kennen.
Kann eigentlich wer was zu dem Gerücht sagen das Bajramaj in Duisburg gehandelt wird?

Horschd
Horschd

@sheldon
du schaffst es irgendwie immer wieder recht unqualifizierte Kommentare über einzelne Spielerinnen abzugeben

Wenn es sachliche wären o.k., aber die letzten waren einfach nur polemisch…

Sheldon
Sheldon

@Horschd: Sag mir, wo Crno gestern auch nur einmal gefährlich vors Tor gekommen ist? Dann nehme ich alles zurück. Es mag nicht an ihr gelegen haben, dass sie abgemeldet war, aber ob es nun 90 oder 50 Minuten gewesen wären, in denen sie keinen Ball bekommen hätte, weil ihre Mitspielerinnen zu blöd waren, das hätte die Sache nun auch nicht besser gemacht. @SF: Ich habe mir das gestern schon so gedacht, als ich Lira da in den letzten Minuten auf der Bank sitzen sah. Das sah ein bisschen aus wie der Gesichtsausdruck: Wie komm ich hier am schnellsten weg und… Weiterlesen »

Lakshmi
Lakshmi

Also wenn Lira wirklich nach Duisburg gehen würde wäre das wirklich die Sensation schlechthin. Allerdings kann ich es mir absolut nicht vorstellen weil,

a) die finaziellen Einbußen zu groß wären

b) sie nicht in das Duisburger System passt

c) Frankfurt sie wohl nicht gehen lässt

Horschd
Horschd

@sheldon
Deine Ergänzung hat mich wieder friedlich gestimmt 😉
Alles wieder gut – fair play

waiiy
waiiy

Mir ist gestern noch eingefallen, dass Kahlert mit Sicherheit gelogen hat, als er sagte, dass er nichts davon wusste, dass Lira mit Verletzung gespielt hat. Immerhin wurde sie fit gespritzt. Das machen die Spielerinnen in Frankfurt doch nicht selbst oder? Und die medizinische Abteilung spricht doch mit der sportlichen Leitung, ob Spieler lieber pausieren oder fit gespritzt werden sollen. Ich denke, dass das einfach eine Abwälzung der Verantwortung durch Kahlert war, weil das Experiment, sie einzusetzen, schon vor der Pause schief gegangen war. Das passt auch zu sämtlichen Aussagen, die er sonst so in der Saison getätigt hat. Er hat… Weiterlesen »

Opossum69
Opossum69

Falscher Ehrgeiz!Und wahrscheinlich nicht nur von Seiten Lira, sondern auch von Trainerseite, wenn sie wissentlich fit gespritzt wird.Lira sollte sich auskurieren und dann ordentlich an ihrer sportlichen Form arbeiten, damit sie nicht nur über den Platz stolziert um da zu sein für die Kameras und sonstigen, die ohne ihren Namen nichts mit Frauenfussball anzufangen wissen, sondern wieder zu der Fussballkanone wird, als die sie sich in unsere Herzen gespielt hat und für ihre Mannschaft etwas reißen kann.

Lucy
Lucy

Sie soll selbst Tabletten genommen und niemanden etwas davon gesagt haben (muss deshalb wohl auch noch zum Rapport antreten), so steht es in der FNP:

[…]
„Ich hatte vor dem Spiel Schmerzen und habe fünf Tabletten genommen. Aber das hat mir nichts gebracht. Es ist von Minute zu Minute immer schlimmer geworden“ […]

https://www.fnp.de/fnp/sport/special-ffc/eklat-durch-bajramaj_rmn01.c.9838381.de.html

Lakshmi
Lakshmi

@waiiy,

laut dem unten verlinkten Artikel liegt die Verantwortung wohl ganz bei Lira Bajramaj.

https://www.berliner-zeitung.de/sport/eklat-beim-1–ffc-frankfurt-im-falschen-film,10808794,15232970,item,0.html

waiiy
waiiy

@Lakshmi: Was die Wahrheit ist, werden wir wohl nicht mehr rauskriegen. Dass Lira medizinische Alleingänge macht, kennt man von ihr aus den vergangenen Jahre nicht. Aber das kann jetzt auch alles anders sein. Dass man sie überhaupt diese Aussage machen lässt, zeigt schon viel über die Zuständigkeiten im Verein und wie man wen dort schützt. Außerdem ist diese Diskussion nur ablenkend von dem, was wirklich der Fall ist. Die Frage ist doch: Wie oft hat Kahlert in dem Spiel gewechselt, um in diesem entscheidenden Spiel etwas zu ändern? Genau: 2 Mal!!! Das heißt, unabhängig davon, dass ihm Lira einen Wechsel… Weiterlesen »

Vogelei
Vogelei

Wie schön, wenn der/die Schuldige endlich gefunden wurde.

Verletzungen verschweigen ist nicht OK, aber Lira jetzt für die Niederlage verantwortlich zu machen ist Blödsinn.