Marta wechselt zu Tyresö FF

52

Die fünffache Weltfußballerin Marta wird ab sofort in der schwedischen Liga für Emporkömmling Tyresö FF spielen. Dies gab der Verein heute Nachmittag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Die Brasilianerin, die vor drei Tagen ihren 26. Geburtstag feierte, setzte während der Pressekonferenz ihre Unterschrift unter einen Zweijahresvertrag, über die Vertragsmodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Marta
Marta kehrt in ihre zweite Heimat Schweden zurück © Hanna Urbaniak

Zweite Heimat Schweden
„Schweden fühlt sich wie meine zweite Heimat an, Stockholm ist eine tolle Stadt und ich bin froh zurück zu sein“, erklärte Marta.

„Wir haben eine starke Mannschaft und eine Menge Ziele, die wir in diesem Jahr erreichen wollen. Ich will mich fußballerisch weiterentwickeln, deswegen habe ich für Tyresö entschieden.“ Von 2004 bis 2008 hatte sie bereits 103 Spiele für Umeå IK bestritten.

Topfavorit auf den Titel
Die Vereinsverantwortlichen betonten, dass Martas Gehalt außerhalb des normalen Budgets von externen Sponsoren getragen werde. Bereits zuvor hatte sich der Verein hochkarätig mit Caroline Seger, Veronica Boquete, Linda Sembrant und Lisa Dahlkvist verstärkt.

Bei den einschlägigen Wettbörsen gilt Tyresö seit der Marta-Verpflichtung als Topfavorit auf den Titel.

Letzte Aktualisierung am 7.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

52
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
50 Kommentar-Themen
2 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
16 Kommentatoren
augustoSheldonKrissiFFFanlaasee Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ballander
ballander

yes! der kelch ging nochmal an der buli vorbei 🙂

Rainer
Rainer

Naja, Deutschland hat Marta auch noch nirgends als zweite Heimat bezeichnet. Nach Schweden kam sie mit 17 Jahren und wurde in Umeå zu der Ausnahmespielerin ausgebildet, die sie heute ist. Niemand kann ihr spielerisch auch nur annähernd das Wasser reichen. Am ehesten noch die Schweizerin Ramona Bachmann, die selber wiederum vieles von Marta gelernt hat. Ich freue mich jedenfalls schon auf eine Saison, in der ich Marta 12-14 mal live sehen kann. Damit ist nun allerdings leider die schwedische Meisterschaft entschieden, wenn sie unverletzt spielt. Denn bis gestern hätte ich Linköping leicht favorisiert, weil man dort mit Lisa DeVanna und… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@Markus: Kein Mensch will Marta in Deutschland haben! Das hat die WM gezeigt. Der Ruf, der ihr vorauseilt, würde jeden möglichen neuen Zuschauerzuspruch zunichte machen! Ich denke sogar eher, dass die Zuschaueranzahl aus Protest zurückgehen würde. Ich bin zudem sehr, sehr froh, dass wir ihre Show nicht auch in der CL ertragen müssen. Ein bisschen erinnert sie mich vom Typ her an Chisora, sie bietet mindestens genau soviel Spektakel wie sie. @Rainer: Ich denke nicht, dass die Meisterschaft entschieden ist. Schau dir die Deutschen an: Frankfurt und Wolfsburg kaufen sich alles, was bei 3 nicht auf den Bäumen ist und… Weiterlesen »

mrx
mrx

Potsdam kauft auch nix ein, oder? Naeher und Singer sind quasi ganz fix durch das Internat geschult und dank der Turbine-Zeitmaschine gealtert worden. Eingekauft? Pah, niemals im Leben! Bei Potsdam doch nicht! 😉

Und Duisburg hat ganz frisch zwei neue Spielerinnen (aus dem Ausland) im Training. Auch nicht eingekauft, anscheinend sind diese rein zufällig zugeflogen äh reingeschneit. Ist nach der Sheldon’ischen Logik anscheinend etwas gaaaaaaanz anderes. 😉

waiiy
waiiy

Solange Marta im brasilianischen Team spielt oder in einer Mannschaft, in der viele hochkarätige Spielerinnen sind, kann sie sicher ihre Motivation und Einsatzbereitschaft hochhalten. Ob das in Tyresö auf die Dauer auch gelingt, bezweifel ist. Spätestens wenn die Mannschaft mal 3:4 verliert, obwohl sie 3 Tore geschossen hat, wird es schwer…

waiiy

Sheldon
Sheldon

@mrx: Ich habe hier überhaupt nicht von Potsdam und Duisburg gesprochen. Ich habe hier nur von Frankfurt und Wolfsburg gesprochen. Und wenn du dir mal die Namen anguckst, wen sich Frankfurt und Wolfsburg seit dem Sommer alle geholt haben (FFC: Kulig, Bajramaj, Schumann, Laudehr; VfL: Keßler, Pohlers, Henning, Goeßling, Popp, Wensing) und das dann mal mit den Transfers von Potsdam (Vidarsdottir, Naeher, Singer, Hanebeck, Anonma, Göransson) oder Duisburg (Neboli, Martens, Hogewoning), was hört sich deiner Meinung nach eher zusammengekauft an? Hättest du vor der Saison auch nur einen Penny darauf verwettet, dass Naeher, Neboli, ja, sogar Anonma, in dem Maße… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ Markus:
„Schade finde ich, dass man Marta in dieser Saison nicht in der Champions League bewundern kann…“

Auch in der nächsten Saison nicht, denn Tyresö hat sich nicht qualifiziert!

Nicole
Nicole
Max
Max

Da ist ja wieder richtig Leben auf allen FF-Internetseiten, toll!
Die schwedische Liga entwickelt sich gut. Ich glaube auch, dass es für Anja Mittag richtig war, nach Schweden zu gehen. Sie wird sich weiterhin mit den Besten der Welt messen. Anja darf nur im nächsten Jahr mit ihrem Verein nicht Turbine rausschmeissen, wenn es zum Zusammentreffen in der CL kommen sollte ;-). Am liebsten würde ich im nächsten Jahr zu den Spielen nach Schweden fahren. Marta wird in Europa beweisen müssen, wie gut sie wirklich noch ist!

SGS
SGS

@Sheldon: Du stellst da die Transfers von Potsdam und Duisburg für die laufende Saison mit denen von Wolfsburg und Frankfurt für die laufende und für die kommende Saison gegenüber. Sinn macht der Vergleich meines Erachtens nur, wenn Du Popp, Wensing und Laudehr streichst, und dann ergibt sich ein etwas anderes Bild. Letzlich versuchen alle durch Neuverpflichtungen ihr Niveau zu halten bzw. zu verbessern. Wenn eine Mannschaft viele namhafte Abgänge oder Verletzungen von Stammspielerinnen hat, werden vielleicht etwas mehr Transfers getätigt. Vor der laufenden Saison war dies bei Potsdam der Fall, zur kommenden möglicherweise bei Duisburg, und wer sportlich etwas hinten… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@SGS: Es geht mir nicht darum, dass sich Teams verstärken und dass sich das Wechselkarussell munter dreht, sondern es geht darum, wie eingekauft wird: Nach meiner Einschätzung hat ein Team sich dann ideal verstärkt, wenn die Mischung im Team am Ende so ist, dass die Leistung des Teams größer ist als die Summe der Einzelkönner. Erst dann beweist ein Team, dass durch die Zusammensetzung die Spielerinnen es schaffen, über sich hinauszuwachsen. Dieses war meines Erachtens bei Potsdam der Fall. Beispiel Anonma: In der letzten Saison war sie bei Jena auf sich allein gestellt und kam in 17 Spielen auf 13… Weiterlesen »

Svensson
Svensson

If you included all the data, you would not do such silly comparisons and conclusions.

For example:
Duisburg had DISASTROUS problems with injuries last season. This year they are all fit. No wonder things are getting better.

Frankfurt have injury problems on key players this season (Kulig, Marozsan, Crnogorcevic, Bajramaj).

Sheldon
Sheldon

@Svensson: Verletzungen spielen hier doch überhaupt keine Rolle! Kulig ist keine Schlüsselspielerin in Frankfurt, sie hat noch nicht mal ein Spiel für den FFC bestritten. Und auch eine Crno kannst du beileibe nicht als Schlüsselspielerin bezeichnen, nur weil sie noch eine der besseren war. Zudem hat sie 6 Spiele in der Meisterschaft bestritten, Maroszan hat 7 gemacht und Bajramaj stand bei 10 von 12 Spielen auf dem Platz. Bei Duisburg dagegen war es auch in der letzten Saison nicht schlimmer als in dieser. Roelvink und Bresonik sind die einzigen Langzeitverletzten, die mir wirklich einfallen. Von daher können verändern sie das… Weiterlesen »

mrx
mrx

Fassen wir frei nach Sheldon zusammen: Frankfurt und Wolfsburg sind die bösen Vereine, weil sie einkaufen oder einkaufen werden (Popp/Wensing) Um Potsdamer und Duisburger Einkäufe ging es hier ja nie, natürlich nicht, denn die sind ja auch nicht per se die Bösen, denen der geliebte Sheldon immer etwas auf die Stirn pinseln möchte Dann folgt der Schwenker: nach der Logik von Sheldon sind die bösen Einkäufe auf einmal nur nach dem Teamwert zu richten, welcher aber höher liegen muss als die Summe aller Einzelspielerinnen. Aber Moment, so einfach ist das nicht, am Ende spielen Verletzungen überhaupt gar keine Rolle. Verstehe… Weiterlesen »

Rainer
Rainer

@Markus: Ja gerne. Ich halte euch auf dem Laufenden, was Marta angeht. Hoffe, sie auch mal bald (März/April) zu treffen, aber erst einmal muss sie sicher einen Berg von Mainstream-Medien abarbeiten, verschiedene Fernsehsender, die großen Tages- und Abendzeitungen. Schaun mer mal, wann das klappt. Tyresös Sportchef Hans Löfgren hatte vor fünf Jahren, als der Verein in der vierten Liga spielte eine Power-Point-Präsentation entworfen. Darin war der Aufstieg bis in die erste Liga und der Meistertitel 2012 aufgelistet. 2014 will man dann die Champions League gewinnen. Neben Marta hat Tyresö mit Vero Boquete (zur wertvollsten WPS-Spielerin 2011 gewählt) und Madelaine Edlund… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@mrx: Hm, komisch, ich habe eindeutig alle Transfers und Abgänge hier aufgeführt.

Wenn Wolfsburg oder Frankfurt haufenweise Nationalspielerinnen hamstern, dann ist das doch berechenbar. Was meinst du, wen sie noch holen?
Hm, welche Nationalspielerinnen sind gerade frei?
Da hätten wir Schult, Längert, Schmidt, Peter, Krahn, Bresonik, Odebrecht, Mittag, Celia

Celia hat sich mit Leib und Seele Bad Neuenahr verschrieben. Mittag ist gerade gewechselt, Bresonik steht noch unter Vertrag, Mittag ist gerade gewechselt, Längert ist noch nicht im Fokus.

Dementsprechend kommen für die nächsten Transfers Schult, Schmidt, Peter, Krahn und Odebrecht in Frage.

So berechenbar sind die beiden geworden!

laasee
laasee

Good for Tyreso and Damallsvenskan.
Good for Sweden and general marketing and promotion of EURO2013.

Not good for Buli, English WSL, Lyon, PSG etc.
If ‚big‘ clubs in other leagues had genuine aspirations then they would have signed Marta.
She is the biggest attraction in FF and a real financial benefit for the league that she plays in.

Sheldon
Sheldon

@laasee: Frag mal in Frankfurt bei den Fans nach, was sie davon gehalten hätten, wenn Marta verpflichtet worden wäre…

Da wirst du alles andere hören als dass sie eine Attraktion ist!

mrx
mrx

Du kannst alle Transfers aufführen wie Du möchtest, wenn Du daraus die falschen Schlüsse ziehst, bringt es nichts. Es ist auch egal, welche Spielerinnen in Zukunft von Frankfurt geholt werden. Schumann war nie als Nr.1 in dieser Saison vorgesehen. Stichwort Übergangsjahr durch und mit Angerer. Eine Kulig war durchgehend verletzt. Also, wie sollen solche Spielerinnen am aktuellen Tabellenplatz von Frankfurt überhaupt verantwortlich sein? Und Percival und Kumagai (beide Anfang 20) gleich die internationale Erfahrung trotz einer guten WM anzuhängen, ist auch etwas „mutig“. Aber wer andere Vereine schlecht schreiben will, findet anscheinend immer Mittel und Wege. Werde ich mir für… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@mrx: Was meine eigentliche Intention war, die ich aber nicht unbedingt offen aussprechen wollte, ist Bajramaj bei Frankfurt, die anderthalb mal soviel Geld bekommt wie Prinz, die dem Team aber nicht einmal halb so viel bringt wie Prinz!