Zwangspause für Inka Grings

44

Hiobsbotschaft für Bundestrainerin Silvia Neid: Stümerin Inka Grings muss sich einer Operation an der Achillessehne unterziehen und wird mehrere Wochen ausfallen.

Grings wird somit nicht nur für das EM-Qualifikationsspiel in der Türkei am Mittwoch, 15. Februar, 16 Uhr (live in der ARD) ausfallen, sondern vermutlich auch im vorentscheidenen Spiel gegen Spanien am 31. März in Mannheim fehlen.

OP notwendig
Die 33-Jährige plagen seit Monaten Achillessehnenprobleme im linken Fuß, am kommenden Dienstag wird sie sich in der Baseler Rennbahnklinik bei Dr. Bernhard Segesser einer Operation unterziehen, nachdem eine Blockade einer Verbindungssehne als Ursache für die Probleme ausgemacht wurde.

Mindestens sechs Wochen Pause

„Ich fühle mich erleichtert, dass die Ursache für meine Probleme erkannt worden ist“, so Grings. „Ich hoffe, dass die Operation und der Genesungsprozess gut verlaufen und ich schnell wieder spielen kann.“ Grings wird jedoch mindestens sechs Wochen pausieren müssen.

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

44
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
43 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
15 Kommentatoren
SchnuftiSheldonwrackdefense2laasee Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
laasee
laasee

Best wishes for Inka.

Sheldon
Sheldon

Pech für Inka, gut für Neid! Wäre das nach hinten losgegangen und man hätte irgendwo wichtige Punkte liegen lassen für die EM, weil Inka zu langsam ist, dann hätte es aber extrem gekracht!

laasee
laasee

@Sheldon

Inka is blessed with a super football talent.
You are afflicted with a pathetic knowledge of football!

C’est la vie.

Sheldon
Sheldon

Wer Inka nach der WM hat spielen sehen in der N11, weiß, dass sie dem internationalen Niveau nicht mehr gewachsen ist…
Gerade durch ihren Aufenthalt in der Schweiz und das niedrige Niveau dort hat ihre Fitness extrem nachgelassen!
Sie sollte Platz machen für die neue Fußballerinnengeneration: Popp, Bajramaj, Celia, Huth, Maroszan, Simic, Mittag, Islacker, Weichelt und andere!

laasee
laasee

Rumpelstilzchen.

homer-simpson
homer-simpson

Als Hiobsbotschaft für Frau Neid würde ich das nicht gerade bezeichnen. Da ist der Ausfall von Laudehr + Kulig wesentlich schwerwiegender. Aber egal, gegen die Türkinnen muss auch mit dem zweiten Anzug gewonnen werden und der Algarve-Cup dient eh zu Experimenten. Wichtig ist das Spanien-Spiel Ende März. Da sollte die Mannschaft wieder in Bestbesetzung antreten, also wieder mit Laudehr und/oder Kulig und von mir aus auch wieder mit Inka.

Salamander
Salamander

Bitte bitte schreibt nicht immer BasEler oder ZürIcher. Es heisst die Basler und die Zürcher =)))

tomdo
tomdo

Typisch Sheldon: (zu Grings)“ihre Fitness hat extrem nachgelassen“.
Das, was er vermutet, wird als Tatsache behauptet.

„neue Fußballerinnengeneration“: Weichelt wird dieses Jahr 29 Jahre! Und bei aller Würdigung ihrer Leistung, auf die Idee, sie für die N11 in Betracht zu ziehen kommt wohl sonst keiner.

labrys
labrys

Sheldon, wann hast du Inka zuletzt beim Fussballspielen gesehen? Ist nähmlich wichtig, denn es nimmt mich wunder, wie du beurteilen kannst, dsa sie langsam geworden ist?
Liegt es am Fondue? Am Schoggi?

labrys
labrys

ach und noch was:
Auch in der Schweiz dauert ein Fussballspiel 90 Minuten. Grings kann nicht einfach neben der Gegnerischen Torhüterin stehen und auf den Ball warten. Dazu ist sie lange genüg im Geschäft um zu wissen, wie sie sich fit hält…

Sheldon
Sheldon

@labrys und tomdo: Ich habe Grings im Spiel gegen Schweden im Herbst 45 Minuten ertragen müssen. Egal, gegen wen, ob Thunebro, Rohlin, Larsson oder Nilsson, Grings gewann kein einziges Laufduell! Und bis auf Nilsson sind die auch schon alle über 30! Kein einziger ernst zunehmender Schuss aufs Tor, kaum ein gewonnener Zweikampf, das, was Grings bei diesem Spiel abgeliefert hat, das schrie ja förmlich nach der Note 6! Vollkommen richtig wurde sie in der Halbzeit dann auch rausgenommen nach dem wohl schlechtesten Spiel ihrer gesamten Laufbahn! Und das sah nicht so aus, als wäre das nur ein schlechter Tag gewesen,… Weiterlesen »

Schnufti
Schnufti

Sheldon würde wohl lieber Schlagzeilen lesen wie z.B. „Inka Grings verunglückt schwer bei einem Verkehrsunfall….“

Ich persönlich wünsche ihr eine gute Genesung!!!!

Man kann meine Antwort jetzt als geschmacklos werten, allerdings sind mir die Beiträge von Sheldon nicht zum ersten mal negativ aufgefallen.

FFFan
FFFan

Ein herber Rückschlag für Inka. Gleichzeitig aber auch die Chance für andere Stürmerinnen, sich in den Vordergrund zu spielen. Gerade der Algarve-Cup ist dafür eine gute Gelegenheit.

Till
Till

Also ich wünsche Inka eine schnelle und gute Besserung, auf das sie schnell wieder zurück kommt.

Was ihre Fitness angeht, keine Ahnung wie die ist, aber sie ist/kann auch unheimlich wichtig für eine Mannschaft durch ihre Art sein – den unbedingten Willen zum Sieg. Ich erinnere mich da ganz deutlich an ein EM-Spiel 2009, wo sie erst draussen saß und mit ihrer Einwechslung auf einmal ein Ruck durch die Mannschaft ging und das Spiel der deutschen Damen deutlich schwungvoller und zielstrebiger geworden ist.

defense2
defense2

ja, wir wissen es doch alle: laasee vergöttert Inka und Sheldon wettert um jeden Preis dagegen… Letztendlich ist so eine Verletzungspause für JEDE Spielerin ärgerlich, da man – egal, wie gut oder schlecht gerade die Form ist – um einiges zurückgeworfen wird. Ich wünsche Inka, dass die OP gut verläuft und sie schnell wieder fit wird – da sie eher in die Kategorie „Stehaufmännchen“ gehört, habe ich da auch keine Bedenken. Und dieses ewige „den Jüngeren Platz machen“ habe ich an anderer Stelle schon mal kommentiert – ich denke nach wie vor, eine Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen ist… Weiterlesen »

waiiy
waiiy

Eigentlich gibt es da doch gar nichts zu diskutieren. Bei einer Verletzung wünscht man der Spielerin immer, dass sie schnell wieder fit wird.

Und in der N11 sollen die Besten spielen. Wenn also Inka Grings leistungsmäßig einen Vorteil gegenüber Alexandra Popp hat, soll sie spielen. Darüber zu entscheiden, wer besser ist, hat die Bundestrainerin und sie hat mit ihrem Trainerstab durch vergleichendes Training auch als Einzige die Möglichkeit dazu.

waiiy

laasee
laasee

@defense2 I agree with your comments. In addition to being a supreme football talent and the best goalgetter ever (only players such as Gerd Muller and Jimmy Greaves compare with her), she is also blessed with an immense mental strength. Her record of recovering from serious injuries is well known. Also, she has had to overcome many ’strange‘ setbacks that would have destroyed a lesser person (40 months exile, FIFA 2009 World Player Award robbery, WM Berlin humiliation, FCR exile). I think that when Inka eventually stops playing that she will have an Olympic Gold Medal in her possession. That… Weiterlesen »

wrack
wrack

@ laasee: Die übernächste Olympiade ist 2016… Warum also vergißt du den WM-Titel 2015 für Inka. Der ist doch auch nicht unwichtig ?! 😉

waiiy
waiiy

@wrack: Daumen hoch für Dich. Ich stimme Dir zu.

Trotzdem kann ich Dir schon die Antwort von laasee geben: „Selbst mit knapp 38 Jahren wird Inka immer noch die weltbeste Fußballerspielerin sein und kann mühelos 4 andere Spielerinnen in der deutschen Offensive ersetzen. Dann ist doch 2016 kein Problem… 😉

waiiy

Sheldon
Sheldon

@defense: Es ist aber auch eine erfahrene Spielerin mit Viola Odebrecht dazu gekommen, die auch keiner wegzudiskutieren versucht.
Zudem, nur weil eine Spielerin alt ist, ist das noch kein Grund, sie zwangsläufig in der Nationalelf zu haben.

Wir haben in Deutschland sehr viel bessere Stürmerinnen zur Zeit als Grings, zum Beispiel Mandy Islacker, Conny Pohlers, Celia oder Popp, in der Tat auch Weichelt. Wir brauchen keine Inka Grings!

[…]

Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.