Lyon und Rossiyanka auf Viertelfinalkurs

2

Titelverteidiger Olympique Lyonnais und Russlands ambitionierter WFC Rossiyanka haben sich mit klaren Siegen eine mehr als komfortable Ausgangsposition für die Rückspiele im Achtelfinale der UEFA Women’s Champions League verschafft.

Auch ohne Kapitänin Camille Abily kam Lyon beim AC Sparta Praha zu einem ungefährdeten 6:0 (2:0)-Sieg.

Lyon souverän
Lotta Schelin (22., 26.) stellte vor der Pause jeweils nach Vorarbeit von Lara Dickenmann die Weichen für den Erfolg, nach dem Seitenwechsel trafen für das Team des zum Welttrainer des Jahres nominierten Patrice Lair die eingewechselte Elodie Thomis (56.), Eugénie Le Sommer (58., 85. Elfmeter) und Corine Franco (75.), die nach Ecke von Shirley Cruz Traña mit einem Volleyschuss den schönsten Treffer der Partie erzielte.

Sofía Jakobsson
Sofía Jakobsson erzielte drei Treffer beim Rossiyanka-Sieg © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Jakobsson als Matchwinnerin
Im rein russischen Duell setzte sich WFC Rossiyanka beim FC Energiya Voroneh klar mit 4:0 (1:0) durch.

Bis zum Platzverweis gegen Woroneschs brasilianische Verteidigerin Adriana Parente nach Foul an ihrer Landsfrau Cristiane (42.) war die Partie ausgeglichen, zumal Cristiane mit dem anschließenden Elfmeter scheiterte.

Doch noch vor der Pause erzielte Sofía Jakobsson die Führung (44.). Tetyana Chorna erhöhte mit einem sehenswerten Treffer aus der Distanz auf 2:0 (68.), ehe die 21-jährige Schwedin Jakobsson ihren starken Auftritt mit zwei weiteren Treffern krönte (70., 81.).

Vorteil Arsenal
In einer Neuauflage des Sechzehntelfinales der vergangenen Saison trennten sich Rayo Vallecano de Madrid und Arsenal LFC mit 1:1 (1:1). Die Gäste gingen durch Kim Little nach Vorarbeit von Ellen White bereits früh in Führung (3.), doch Natalia gelang für die Gastgeberinnen noch der Pause der Ausgleich. Arsenal vergab in der Folge mehrere gute Möglichkeiten zum Siegtreffer, geht aber trotzdem mit einem kleinen Vorteil ins Rückspiel in der kommenden Woche. Die anderen fünf Hinspiele des Achtelfinales wurden bereits am Mittwoch ausgetragen.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
2 Kommentatoren
Markus JuchemJan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jan
Jan

Oh: Camilly Abilly – Laufen da etwa Vorbereitungen für einen Beitrag nächsten Freitag d. 11.11.11, 11:11 Uhr? 😉