DFB verlängert Vertrag mit Silvia Neid bis 2016

66

Fünf Tage vor der Frauen-WM in Deutschland hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Vertrag mit Bundestrainerin Silvia Neid vorzeitig bis 2016 verlängert.

„Wir tun dies als Zeichen der Wertschätzung für sie und ihre Arbeit“, erklärte DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger auf der Pressekonferenz in Berlin. Die Vertragsverlängerung sei in Abstimmung mit DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg gefallen. Mit der Entscheidung wolle man auch ein Zeichen an die jungen Spielerinnen setzen.

Silvia Neid
Bundestrainerin Silvia Neid © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Neid freut sich über Wertschätzung
Neid nahm das neue Vertragsangebot dankend an. „Es gibt nichts Schöneres als Bundestrainerin zu sein, deswegen habe ich gerne ja gesagt. Ich freue mich natürlich sehr darüber, denn es ist ja ein Zeichen dafür, dass man meine Arbeit beim DFB schätzt.“

Feinarbeit in den letzten Tagen
In den letzten Tagen will Neid mit ihrem Team noch an der Feinarbeit arbeiten, wie das Angriffs- und Kombinationsspiel. „Wir freuen uns auf den Sonntag und können es kaum noch erwarten. Denn wer weiß, wann wir noch einmal vor 75 000 Zuschauern spielen werden, deswegen ist es auch ganz normal, dass wir ein wenig Lampenfieber haben. Jeder weiß, wie wichtig es ist, gut ins Turnier zu starten, deswegen hoffe ich, dass uns die Zuschauer so unterstützen, dass wir die ersten drei Punkte holen werden.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

66
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
61 Kommentar-Themen
5 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
26 Kommentatoren
laaseeberggruen1Markus JuchemDetlefGabriele Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Michele
Michele

Da werden sich jetzt aber viele hier freuen.

Jennifer
Jennifer

Super! Glückwunsch an Silvia Neid. Sie ist die erfolgreichste Trainerin im deutschen Frauen-Fussball und was besseres kann derzeit dem DFB nicht passieren. Klasse!

… und nein, ich lasse mir keine Emails von Euren Kommentaren automatisch schicken.

waiiy
waiiy

Ich hätte da ein Projekt für Silvia Neid:

Frankfurt(Main)Hbf ab 11:13
Potsdam Hbf an 16:20

Ich gebe ihr persönlich auch eine Bratwurst im Stadion aus… 😉

Ansonsten wünsche ich ihr weiter viel Erfolg, da mein Herz ja an unserer Nationalmannschaft hängt. Und wenn wir erfolgreich sind, sind auch alle Abweichungen von meinen Wünschen erlaubt. 😉

waiiy

NCB
NCB

Und weitere 5 Jahre stellt Frau Neid uns die Frage: Liga oder N11?

Für eine Viola Odebrecht ist der Zug damit wohl endgültig abgefahren und wieviele Länderspiele werden wohl Sarholz und Längert in 5 Jahren zusammen haben? Achja, weiterhin 0,0!!!

Es mag sich hochverräterisch anhören, aber wer wirklich Interesse an nachhaltiger Arbeit im DFB hat, sollte sich schleunigst noch die Tricolore und die l’Unifolié besorgen und ins schöne „Allez les Blues“ einstimmen, denn das wäre wohl die einzige Möglichkeit, dass Unumgängliche noch zu umgehen^^

spocky
spocky

Auch ich freue mich sehr, dass „unsere“ Silvia beim DFB verlängert hat … 🙂 Vor ein paar Tagen hatte sie ja eigentlich auch angedeutet, dass nach der WM auch für sie Schluss sein könnte … Wegen Motivationsprobleme oä … Ich persönlich finde, dass sie u. ihr ganzes Team einen hervorragenden Job machen … Egal, wie jetzt auch diese WM für unser Team ausgeht … Ich – als Fan – freue mich sehr über diese Verlängerung …

Lg aus Essen

Lusankya
Lusankya

Waiiy: Silvia Neid und Ulrike Ballweg haben sich das aufgeteilt. Ballweg ist für den Norden und damit u.a. Potsdam zuständig.

waiiy
waiiy

@Lusankya: Okay, ich bin da nicht wählerisch und Bratwurst ist Bratwurst. Vielleicht schicke ich ihr noch eine 2. Bratwurst für Silvia Neid mit auf den Weg nach Frankfurt… 😉

waiiy

Rainer
Rainer

Naja, die gute Frau Neid hat ja alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Und beim DFB findet man es offenbar cool, vor einem wichtigen Turnier Zeichen zu setzen.

NCB
NCB

@Rainer: Ganz und gar nicht. Die immer noch zweitprestigeträchtigste Trophäe im FF hat sie nie gewonnen, nämlich Gold bei Olympia. Wahrscheinlich hat man deswegen gleich bis 2016 verlängert, da man davon ausgeht, dass sie mit dieser […] Abwehr 2012 eh nicht gewinnt…^^

Der DFB kann jetzt noch verlängern, deswegen wurde das gemacht. So kann das Turnier fast so ausgehen, wie es will, hätte man das auf danach verschoben, wären die Ansprüche sehr viel höher gewesen und der DFB in der Zwickmühle…

Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

Jochen-or
Jochen-or

Es mag ein eine vertrauensbildende und rückenstärkende Maßnahme für die WM sein, einen (bald) auslaufenden Vertrag noch vor der WM zu verlängern. Wie lange er noch lief, ist mir bei SN nicht bekannt. Diesen aber gleich für 5 (!!) weitere Jahre – insbesondere also inkl. der nächsten WM – abzuschließen, halte ich für sehr gewagt, um nicht zu sagen: dilettantisch. Es entspricht einer Realität, dass sich bei Trainern – so gut sie auch sein können und so sehr sie sich in der Vergangenheit bewährt haben mögen – nach einer gewissen Zeit „Abnutzungs“-Erscheinungen auftreten bzw. auftreten können. Zudem kann die „Strahlkraft“… Weiterlesen »

Winter
Winter

So wie man sich bei den Spielerinnen keinen wirklichen Wechsel zur WM zugetraut hat, so traut man es sich auch nicht bei der Trainerin. Die Titelblase wird in einigen Tagen platzen, bei der Trainerfrage wird´s noch ein paar Tage länger dauern.

Lusankya
Lusankya

@Winter: Ah du weißt also bereits im Voraus bescheid? Kannst du mir bitte die Ergebnisse nennen, mit welchen die deutsche Elf ausscheiden wird? Die bräuchte ich für meine Sportwetten.

Michele
Michele

@Winter
Schön, wie du an unsere Mädels glaubst. Auch wenn ich nicht jede Entscheidung von SN verstehe, ist sie doch eine sehr gute Trainerin. Wenn wir Weltmeister werden, ist das auch ein Verdienst von SN.

NaviDrH
NaviDrH

„…Mit der Entscheidung wolle man auch ein Zeichen an die jungen Spielerinnen setzen…“ und zwar, dass es auf absehbare Zeit keinen entscheidenden (obwohl laengst ueberfaelligen) Umbruch auf eine durchgehend verjuengte DFB-A-N11 geben wird.

Sorry, bin im Ausland, hier gips keine Umlaute

berggruen1
berggruen1

@Navi: Nun, Prinz hat ihren Rücktritt doch quasi schon verkündet; gib den anderen älteren Spielerinnen eine Chance, sich nach der WM zu entscheiden. Oder haben Grings, Hingst, Garefrekes denn bereits kund getan, dass sie definitiv nicht (freiwillig) zurücktreten wollen?

waiiy
waiiy

Also, ich mag Silvia Neid auch nicht wirklich. Aber sie hat den Erfolg und ich hoffe, in 4 Wochen hat sie ihn auch immer noch. Außerdem denke ich, dass es den Umbruch trotzdem geben wird. Neben Birgit Prinz werden auch einige andere aufhören, weil sie auf diese Generation immer noch eine Vorbildwirkung hat (auch in dieser Frage). Dass die Fans den Umbruch immer gern radikaler gestalten würden, als wenn man selbst in der Verantwortung ist, steht außer Frage. Das wird auch immer so sein. Ich hoffe nur, dass man nach der WM gleich den Fokus auf die nächste WM legen… Weiterlesen »

Lusankya
Lusankya

@NaviDrH: Es werden zwangsläufig junge Spielerinnen nachrücken, passiert doch auch schon die ganze Zeit.

Insbesondere nach der WM, wenn Prinz, Hingst und vermutlich noch die eine oder andere Ü-30 Spielerin aufhört.

Von den U-20 Weltmeisterinnen sind doch 4 bereits im Kader. Marozsan wäre es bestimmt auch ohne Verletzung. Hegering sollte vor ihrer Verletzung auch zur A-NM eingeladen werden. Genauso wurde Kemme bereits einmal nominiert.

Es muss auch nicht immer einen riesigen Umbruch mit 20 neuen Spielerinnen geben. Genausowenig werden Spielerinnen automatisch unbrauchbar, sobald sie 30 Jahre alt werden.

Tobias
Tobias

@ Lusankya:

Ach, deswegen sehe ich Frau Neid in München so häufig. Der Süden Deutschlands endet nicht zufällig in Frankfurt? 😉

NCB
NCB

@waiiy: Mag sein, dass ein Umbruch vollzogen wird, aber was für einer? Almuth Schult war auch ein Umbruch, aber nicht wegen ihrer fabelhaften Leistungen, sondern weil eine Anna Felicitas Sarholz sich einmal einen Ausrutscher erlaubt hat und weil Schult anscheinend die bravste und zahmste in den U-Natios war. Und so wird der Umbruch auch weitergehen, es wird wieder eine brave U-Generation kommen, die dann die Nationalspielerinnen beerben wird, dann wird erstmal 10 Jahre wieder mit denen gespielt usw. Die 8-9 Jahrgänge werden allerdings nur im Einzelfall Spielerinnen stellen, weil sie leider zur falschen Zeit geboren wurden und weil dieses System… Weiterlesen »

NCB
NCB

@Tobias: Wenn ich mir überlege, wie häufig ich Ballweg in Potsdam in der letzten Zeit gesehen habe oder in Hamburg, dann kommt es mir so vor, als würde der Süden in Frankfurt und der Norden in Duisburg aufhören. Schade bloß, dass so wenig BL-Teams nur dazwischen liegen, aber vielleicht hat der DFB auch einfach nicht mehr genug Geld, damit Frau Ballweg und Frau Neid solche unglaublichen Bahnstrecken fahren können, da ja auch keine von beiden einen Dienstwagen oder dergleichen hat… Schlimm, diese Finanznot beim DFB 😉