WM-Aus für Dzsenifer Marozsan

Von am 1. Mai 2011 – 19.53 Uhr 67 Kommentare

Schock für die deutsche Frauenfußball-Nationalelf: Dzsenifer Marozsan zog sich am Sonntag beim Vormittagstraining in Kaiserau eine schwere Verletzung zu und wird für die Frauen-WM 2011 in Deutschland ausfallen.

Die 19 Jahre alte Offensivkraft des 1. FFC Frankfurt zog sich einen Innenbandriss im rechten Knie zu und muss nach Auskunft von DFB-Mannschaftsarzt Carsten Lueg „mindestens vier bis sechs Wochen“ pausieren. Damit fällt sie für die Weltmeisterschaft aus, die vom 26. Juni bis zum 17. Juli in Deutschland stattfindet.

Anzeige
Dzsenifer Marozsan

Bitter: Dzsenifer Marozsan fällt für die WM aus © Nora Kruse / ff-archiv.de

Pohlers nachnominiert
DFB-Trainerin Silvia Neid reagierte prompt und nominierte Bundesliga-Torschützenkönigin Conny Pohlers für den erweiterten WM-Kader nach. Die Stürmerin  des 1. FFC Frankfurt, die zur neuen Saison zum VfL Wolfsburg wechselt, stößt noch am heutigen Sonntagabend zum Team.

Bittere Gewissheit
Gewissheit über die Schwere der Verletzung erhielt Marozsan bei einer MRT-Untersuchung in einem Dortmunder Krankenhaus. „Weitere Schäden im Knie konnten wir nicht feststellen. Die Verletzung muss nicht operativ behoben werden, sondern kann konservativ behandelt werden“, so Lueg.

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

67 Kommentare »

  • spocky sagt:

    @ Gabriele

    Da stimme ich Dir 100 %ig zu; eigentlich ist es egal welche Aufstellung Frau Neid macht = es gibt immer jemand, der/die was zu mekern hat … Aber so sind wir halt = ein echtes „Fußball-Experten-Team“ … 🙂
    Ich bin der Meinung, dass jede/jeder seine persönliche Meinung vertreten darf, aber wir sollten das doch alle nicht so „ernst“ nehmen …
    Eigentlich ist Silvia Neid dazu verdonnert = mindestens das ENDSPIEL zu erreichen … Was nach meiner Meinung sehr sehr schwierig ist … 🙂 Aber träumen dürfen wir ja alle …

    Eine schöne WM wünsche ich uns allen …

    (0)
  • laasee sagt:

    @waiiy

    Holl has not been fit for a long time.
    It would have been better for Sarholz to be at WM in place of Holl.

    Krahn is included in the squad despite having a serious injury all season.

    Marozsan has a 4-6 week injury and is immediately replaced.

    I want Germany to win WM but I am worried and amazed at the crazy logic of the selection process.

    (0)
  • Holle sagt:

    Ja, das erinnert mich leider auch an die Zeiten, in denen Völler noch Bundestrainer bei den Männern war und der Name bzw. alte Verdienste mehr zählten als aktuelles Leistungsvermögen, Form, Perspektive.
    Ein „Jogi“, sprich Umbruch, täte der Frauennationalmannschaft nach der WM ganz gut – Martina Voss-Tecklenburg bitte übernehmen!;)

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ waiiy:
    „Zu Holl ist zu sagen, dass es traurig ist, dass sie sogar im Verein nicht eingesetzt wird, obwohl sie fit zu sein schien, aber mit zur WM fährt. Das ist doch ein Armutszeugnis. Das heißt im Klartext, dass sogar Bellinghoven (die auch gut gehalten hat unter Druck in der CL in Potsdam) eher hätte nominiert werden müssen von der Leistung her.“

    Ist das nicht eine etwas voreilige Schlussfolgerung? Bellinghoven hat sich zweifellos verbessert, aber dass sie einer topfitten Holl leistungsmäßig überlegen ist, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn der FCR trotzdem für die nächste Saison auf sie setzt und nicht mehr auf Holl (deren Vertrag wohl nicht verlängert wird), dann dürfte das eher eine ‚politische‘ Entscheidung sein. Außerdem muss der Verein bekanntlich sparen und ist offenbar froh über jede Nationalspielerin, die er von der Gehaltsliste bekommt. Dementsprechend ist auch die heute bekanntgewordene Entscheidung von Bresonik, den Verein zu verlassen, dem Vernehmen nach eher mit Erleichterung als mit Bestürzung aufgenommen worden…

    „Und es ist auch wieder “pädagogisch sehr wertvoll” von Silvia Neid ist, zu sagen, dass sie es bedauert, dass Holl “in Duisburg derzeit nicht das Tor hütet”. In einer normalen Firma würde man sagen, dass man damit die Authorität untergräbt…“

    Das verstehe ich nicht. Wessen „Autorität“ soll Frau Neid mit ihrer Aussage untergraben haben und warum?

    „Vielleicht hätte man Holl ja nicht mit ins Trainingslager nehmen und sie lieber den Bundesliga Cup spielen lassen sollen, weil die Spielpraxis sie weiter bringt, als Luft für 300 Minuten im Tor zu haben…“

    Ein Einsatz von Holl im BL-Cup hätte so oder so nicht zur Debatte gestanden (s.o.).

    @ Holle:
    Als MVT noch beim FCR war, wurde ihr von ihren Kritikern doch gerade vorgeworfen, nur auf ‚Namen‘ zu setzen und nicht mehr auf die Jugend! Dass du nun ausgerechnet ihr zutraust, einen „Umbruch“ einzuleiten, entbehrt somit nicht einer gewissen Komik.
    Um nicht falsch verstanden zu werden: ich halte MVT für eine ausgezeichnete Trainerin und grds. auch für geeignet, die Natio zu übernehmen, aber eine ‚Reformerin‘ war sie zumindest im Verein nicht unbedingt!

    (0)
  • Fußballfan sagt:

    Schade das die meisten Kommentare hier keine Genesungswünsche
    für Maro sind !!!!

    Also liebe Maro, ich wünsche dir von ganzem Herzen eine gute und
    schnelle Genesung.
    Laß den Kopf nicht hängen !
    Ich weiß das dir dein junges Alter jetzt überhaupt kein Trost ist, aber trotzdem, auch wenn es schwer fällt versuch es von dieser Warte aus zu sehen 🙂

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Fußballfan:
    naja, die ersten Kommentare waren ja Genesungswünsche, aber dann hat sich die Diskussion eben verselbständigt! 😉

    Deshalb an dieser Stelle nochmal:
    ALLES ALLES GUTE, DZSENI MAROZSAN!!!

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Auch von mir GUTE BESSERUNG und eine schnelle Genesung Dzseni!!!

    (0)