Potsdam gegen Duisburg – Showdown im „Karli“

59

Die Vorfreude ist groß, die Spannung steigt: Am Sonntag, 17. April, 14.15 Uhr (live im ZDF), erwartet die Fans und TV-Zuschauer ein packendes Frauenfußball-Event, wenn der 1. FFC Turbine Potsdam den FCR 2001 Duisburg zum Halbfinal-Rückspiel in der Champions League empfängt.

Der amtierenden Titelträger hat allem Anschein nach die Vorteile auf seiner Seite, denn im liebevoll „Karli“ genannten heimischen Karl-Liebknecht-Stadion haben die Turbinen seit einem 0:3 gegen den FC Bayern München am 6. September 2008 kein Heimspiel mehr verloren, hinzu kommt der Vorteil der beiden auswärts erzielten Treffer acht Tage zuvor beim 2:2-Unentschieden im Hinspiel.

Rechenspiele
So besagt die UEFA-Arithmetik, dass Turbine bei einem Sieg und auch einem Remis in Höhe von 0:0 oder 1:1 den Einzug in das Finale am 26. Mai in London perfekt machen würde. Bei einem 2:2 nach regulärer Spielzeit ginge es in die Verlängerung, bei einem höheren Remis ab 3:3 oder einem Sieg hätte Duisburg die Nase vorn.

Schröder hat Respekt vor Duisburger Offensive
Doch von derartigen Rechenspielen will Turbine-Trainer Bernd Schröder nichts wissen, denn: „Der Ausfall von Bianca Schmidt nach ihrer zweiten Gelben Karte bereitet mir Sorgen“, so der 68-Jährige, dem somit eine wichtige Defensivkraft nicht zur Verfügung steht. Darüber hinaus ist der Einsatz von Josephine Henning nach ihrer im Hinspiel erlittenen Steißbeinprellung fraglich. Und das, wo Schröder gerade vor den Möglichkeiten des Gegners im Spiel nach vorn Respekt hat.

50:50-Chance
„In der Offensive sind sie kreuzgefährlich. Wir dürfen die Duisburgerinnen nicht vor unser Tor kommen lassen und müssen das Mittelfeld dicht machen“, so Schröders Devise. Und U20-Weltmeisterin Tabea Kemme, im Vorjahres-Halbfinale Torschützin des Kopfballtores, das das Tor zur Verlängerung und zum Finaleinzug aufstieß, erklärt: „Die Chancen auf den Finaleinzug stehen 50:50, vieles ist von der Tagesform abhängig.“

Annemieke Kiesel und Lira Bajramaj
Annemieke Kiesel und Lira Bajramaj im Zweikampf © Melanie Sobotta / girlsplay.de

Duisburg will drei Tore schießen
Duisburgs Trainer Marco Ketelaer ist sich zwar der „schweren Hypothek“ der beiden Gegentreffer bewusst, doch dem Selbstbewusstsein seiner Elf hat dies keinen Abbruch getan. „Alle sind gesund, alle trainieren mit und sind mit Herzblut und engagiert bei der Sache“, freut er sich vor allem darüber, dass Simone Laudehr nach überstandener Gelbsperre im Mittelfeld für eine zusätzliche Option sorgt. Dabei will man dem Gegner vor allem das eigene Offensivspiel aufzwingen: „Auf ein 1:0 hin zu spielen, ist viel zu gefährlich; ich setze darauf, dass uns drei Tore gelingen.“

Defensive als Schlüssel zum Erfolg
Auch im Lager der Duisburgerinnen schätzt man die Chancen mit 50:50, doch man weiß, dass vor allem eine mannschaftlich geschlossene Defensivleistung der Schlüssel zum Erfolg in Potsdam sein wird. „Wir müssen alle zusammen in der Abwehr konzentrierter auftreten“, so Linda Bresonik, die davon ausgeht, dass „wir wohl wieder zwei Tore schießen müssen, um ins Finale zu kommen.“

Hoffnung auf ausverkauftes Haus
Das innerdeutsche Duell lässt auch die Prominenz nicht unbeeindruckt. So hat etwa Bundespräsident Christian Wulff sein Kommen angekündigt, trotz der Fernsehübertragung im ZDF hoffen die Verantwortlichen in Potsdam gar auf ein ausverkauftes Stadion, da bereits im Vorverkauf über 5 000 Tickets abgesetzt wurden. Einem wahren Frauenfußball-Fest steht also nichts mehr im Weg.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

59
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
58 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
18 Kommentatoren
laaseeRalfsisyphosSpeedcellxXx Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Michele
Michele

Nach Aussage von Herr Schröder fällt Josi defintiv aus.

xXx
xXx

Naja, wenn Herr Schröder das sagt muss man da nicht viel drauf geben. Das sagte er ja z.B. auch über Lira 1 Tag vor dem Meisterschaftsspiel in Bad Neuenahr vor 2 Monaten. Lira spielte dann doch und schoss den SC07 mit 4 Toren im Alleingang ab.

Also abwarten bis Sonntag.

Detlef
Detlef

Das jetzt schon über 5000 Karten verkauft sind, finde ich doch sehr beachtlich, nach dem vergleichsweise mageren Interesse im BuLi-Duell!!!

Es wird ein Spiel auf Biegen und Brechen, da gibt es sicherlich keinen Schönheitspreis für!!!

An der Ausgangssituation hat sich sicherlich bei beiden Teams kaum etwas geändert, denn beide werden wieder voll auf Sieg spielen müssen!!!

TURBINE wird mit der Unterstützung der sicherlich wieder über 7000 Fans im Rücken, diesmal eine überzeugendere Vorstellung geben, als noch vor einer Woche!!!

Auf gehts TORBIENEN, London ruft!!!

Winter
Winter

@ Detlef

Wir werden unsere Mädels mit aller Macht nach vorne treiben!
Die Stadt und das Stadion werden beben!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Die Hoffnung stirbt zuletzt! Auch wenn einige Säulen fehlen werden, sollte der Ersatz doch darauf brennen, sich nahtlos einzufügen und keinen Leistungsabfall erkennen zu lassen.
Ich glaube, die Aufstellung wird doch ein, zwei Überraschungen parat halten über die man sich verwundert die Augen reiben wird. Ist so meine Intuition! 😉 Ich kann´s schon kaum noch erwarten. 🙂

Detlef
Detlef

@Frau Fußball, ich glaube die Überraschungen werden sich in bescheidenen Grenzen halten!!! 😉

Ich hoffe auf doppelte KERSCHOWSKI-Power, und auf VIOLA mit vielen kreativen Pässen auf YUKI und ANJA!!!

Vielleicht erwischt auch JENNY endlich mal wieder einen guten Tag, und ballert aus allen Rohren auf das FCR-Gehäuse!!!

Auf LIRA hoffe ich nicht so sehr, obwohl es ganz toll von ihr wäre, wenn sie sich mit einer guten Leistung aus Potsdam verabschieden würde!!!

licaro
licaro

ist denn uschi holl wieder fit?

Emmi
Emmi

Ich hoffe auf Coco Schröder 🙂

Detlef
Detlef

@licaro,
Nein, Uschi wird auch laut „Der Westen“ nicht mit nach Potsdam fahren!!!
Dort heißt es; „Denn die noch am Donnerstag optimistische Prognose, dass Nationalkeeperin Ursula Holl in den Kader zurückkehrt, wurde gestern revidiert: Ihre Verletzungspause dauert an, Anke Preuß reist stattdessen mit.“

Quelle:

Detlef
Detlef

@Nora oder Markus,
wer pfeift eigentlich am Sonntag die Partie im KARLI???

laasee
laasee

Tears for Turbine.
London for Lowinnen.

I think 5:1 for the FCR with ‚Liebling 9‘ getting yet another goal scoring record.

waiiy
waiiy

Der Kicker vermeldet, dass Josi nicht spielen wird. Schade, da sie sich sicher nochmal gern gezeigt hätte vor heimischen Publikum. Wäre die Möglichkeit, Coco links in der Kette zu bringen. Oder man könnte 4-4-2 spielen mit Tabbi und Isy in der Kette außen. Aber da ist ja Bernd Schröder überzeugt, dass das unsere Mädels nicht spielen können. So glaube ich doch eher daran, dass Isy sich den Rücken von Schwester Monique freihalten lassen wird. Ansonsten denke ich nicht, dass es große Überraschungen geben wird in der Aufstellung. Ich bin echt auf die Kulisse gespannt nach dem Finale der Bundesliga. Das… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Ohje, daß wird den Duisburger Fans aber gar nicht schmecken!!!
Sie pfiff ja das CL-Finale, und da lies sie ziemlich viel durchgehen, als Lyon wie die „Furien“ auf Potsdam losging!!!

Nun gut, da weiß man zumindest, worauf man sich einstellen muß!!! 😉

rockpommel
rockpommel

Beim Finale 2009 waren über 28.000 Zuschauer im Stadion !!!

Da muß man sich also wegen der läppischen 10.000, wenn es sie denn werden sollten, wahrlich keine Gedanken machen. 😉

waiiy
waiiy

@rockpommel:

Naja, wenn ein Großteil neutrale Zuschauer sind, ist es schon was anderes…

waiiy

laasee
laasee

@waiiy

I see the humour.
Unfortunately, the „gentlemen“ at the FCR have not yet worked out the simple equation of having a proper stadium helps to attract better and bigger zuschauer.

There are lots of nice trees and shrubs at the PCC Stadion but it is not a proper football stadium.
But hey-ho it is better for picnics and sunbathing at PCC than it is at Karli.

speedcell
speedcell

wenn josi nicht spielen kann, haben wir immernoch eine inka wesely. sie hat sich schon im letzten ligaspiel gegen den FCR gut geschlagen und würde das wieder tun. ich hab da keine bedenken,dass es schief geht.
und wenn ich laasees kommentar lese, am liebsten zweistellig. 😛

laasee
laasee

@rockpommel

In 2009 FCR was a proper football club with the potential to have been been the very best in Germany and Europe for many years.

But sadly it went wrong, That is what happens when men are left unattended to run the kitchen – they mistakenly think they can cook.

Detlef
Detlef

@waiiy, erst mal abwarten und Tee trinken!!! 😉 Wir kennen doch mittlerweile die Spielchen von Schröder!!! Gestern im Radio bei „TURBINE zum Anfassen“, war sich VIOLA ziemlich sicher, daß JOSI am Sonntag spielen wird!!! Und ich glaube auch, wenn nix gebrochen ist, wird sie spielen!!! Falls doch nicht, ist immer noch Inka da!!! In der Luft ist sie stark, was vor allem gegen Simon und Poppi wichtig ist!!! Unten am Boden hat sie noch so ihre Probleme, aber wann kann sie denn dazulernen, wenn nicht in so einem Spiel??? Auch KRISTIN würde ich einen Einsatz zutrauen, sie ist für mich… Weiterlesen »

rockpommel
rockpommel

Schade wenn im Karli soviele neutrale Zuschauer sind!

Das Spiel hat ja nun mal den Charakter eines Endspieles. Wie ging nochmal gleich das letzte Endspiel zwischen Turbine und dem FCR aus?

Ich bin guter Dinge, die Mädels des FCR werden ihr Chance beim Schopfe packen.