Bibiana Steinhaus bei der WM dabei

5

FIFA-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus (Hannover) ist erwartungsgemäß in den Kader der 16 Unparteiischen für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft im Sommer berufen worden. Für Steinhaus, die seit 2007 auch in der Zweiten Bundesliga der Männer aktiv ist, ist es die erste WM-Teilnahme.

Die 32-Jährige war bereits bei allen Großereignissen der letzten drei Jahre dabei, sowohl bei den U20-Weltmeisterschaften 2008 und 2010 als auch bei der Europameisterschaft 2009 in Finnland. Neben Steinhaus sind auch zwei deutsche Assistentinnen bei der WM dabei.

Bekannte Namen
Insgesamt hat die FIFA 16 Schiedsrichterinnen für die Titelkämpfe nominiert. Die UEFA stellt mit sechs Unparteiischen das größte Kontingent. Wenig überraschend sind dabei auch die Nominierungen von Jenny Palmqvist (Schweden), Kirsi Heikkinen (Finnland) und Christina Pedersen (Norwegen). Komplettiert wird die UEFA-Gruppe von Dagmar Damkova (Tschechien) und Gyöngyi Gaal (Ungarn). Zwei bekannte Namen, Tanja Schett (Österreich) und Alexandra Ihringova (England), haben es dagegen nicht ins WM-Aufgebot geschafft.

Wozniak und Rafalski assistieren
Neben den 16 Schiedsrichterinnen wurden 32 Assistentinnen nominiert. Zu ihnen gehören Marina Wozniak (Herne) und Kathrin Rafalski (Bad Zwesten). Hinzu kommen drei Vierte Offizielle.

>> Übersicht aller Schiedsrichterinnen und Assistentinnen

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 17.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

5 KOMMENTARE

  1. Ulf, bei Deinem Beitrag muss man GANZ GENAU lesen… man vertauscht so leicht das „f“ mit einem „ch“… 😉

  2. Na ich hoffe mal nicht, weil das nämlich bedeuten würde, Deutschland hätte es nicht ins Finale geschafft.

  3. AUF das Finale darf sie gern pfeifen 😉
    Freut mich jedenfalls für Bibi (ebenso wie für Marina und Rafalski)!

Comments are closed.