Fünferpack von Popp in Cloppenburg

21

Der FCR 2001 Duisburg hat sich mit einem klaren Sieg in einem Testspiel beim abstiegsbedrohten Zweitligisten BV Cloppenburg für die beiden Champions-League-Halbfinalspiele gegen den 1. FFC Turbine Potsdam warm geschossen.

Der Ausflug ins oldenburgische Münsterland endete mit einem standesgemäßen 7:1 (4:0). Das Testspiel vor 632 Zuschauern war für Duisburg eine willkommene Gelegenheit, um im Spielrhythmus zu bleiben – auch wenn die Gäste sehr dezimiert anreisten, nämlich nur mit elf Feldspielerinnen.

Nur mit elf Feldspielerinnen
Sonja Fuss und Uschi Holl wurden geschont, Simone Laudehr trainierte mit der zweiten Mannschaft, da sie gegen Potsdam  gelbgesperrt ist, Luisa Wensing ist bei der EM-Qualifikation in Wales, Annemieke Kiesel weilt bei der niederländischen Nationalmannschaft und Mandy Islacker meldet sich am Morgen krank ab.

Popp mit Blitz-Hattrick
Unabhängig davon verlief das Spiel von Anfang so, wie nicht anders zu erwarten: Der FCR drängt unermüdlich auf das Tor des Zweitligisten und nachdem die Torfrau einmal reaktionsschnell gegen Inka Grings geklärt hatte, gelangen Alexandra Popp in drei Minuten drei Tore – möglicherweise der schnellste Hattrick aller Zeiten, auf jeden Fall drei wunderschöne Tore. Die U20-Weltmeisterin war es auch, die das 4:0 erzielte, nachdem zuvor Linda Bresonik aus der Distanz abgezogen hatte.

Alleingang von Bresonik
Nach der Pause stürmt dann Kozue Ando auf links, und Weichelt wechselt mit Oster der Positionen – am Spielverlauf ändert sich nichts, außer dass es nun andere Torschützinnen gab: nach 49 Minuten trifft Ando aus 15 Metern nach sehr guter Kombination Grings-Weichelt-Ando. Drei Minuten später dann ein entschlossener Alleingang von Bresonik, die drei Gegnerinnen ausspielt und aus 15 Metern zum 6:0 trifft.

Alexandra Popp
Alexandra Popp erzielte in Cloppenburg fünf Tore © Nora Kruse, ff-archiv.de

Ehrentreffer für Cloppenburg
Nachdem mit Anke Preuß auch die letzte der Löwinnen noch eingewechselt wurde, gelingen den Niedersachsen plötzlich einige sehenswerte Konter – der vielumjubelte Ehrentreffer gelingt aber nach einer Ecke, als die FCR-Abwehr nicht entschlossen deckt und Andrea Göken gleich zweimal schießen darf und mit dem Nachschuss trifft: das 1:6 in der 62. Minute.

Popp setzt Schlusspunkt
Danach sehen die Zuschauer im schönen Cloppenburger Stadion noch etliche tolle Kombinationen, der letzte Treffer entsprang allerdings einem schönen Standard: in der 84. Minute flankt Bresonik mustergültig auf Popp – und gegen den Flugkopfball hat die BVC-Torfrau keine Chance.

Ketelaer: „Nehmen positive Stimmung mit nach Hause“
FCR-Trainer Marco Ketelaer erklärte: „Abgesehen davon, dass Spielen immer besser ist als das Training, haben heute einige Spielerinnen wichtige Spielpraxis bekommen – wie z. B. Krahn und Weichelt; wir konnten zudem viele Kombinationen üben, haben den Ball laufen gelassen und nehmen durch die vielen Tore auch eine positive Stimmung mit nach Hause.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

21
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
21 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
9 Kommentatoren
DetlefspeedcellWebcamlaaseeRalf Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
laasee
laasee

Today is a nice sunny day……..and then comes the storm next Saturday.
I just hope (and pray) that the FCR web-site report is as cheerful after that game.

Paul
Paul

das ist ja ein Test, herausragende Leistung gegen den vorletzten aus der 2. Bundesliga
Prima 🙂
……

laasee
laasee

@Paul

Yes this is true.

However, read the report on the FCR website and the „gentlemen“ of the club are orgasmic with joy about todays super victory.

Some „men“ are easily satisfied.

Detlef
Detlef

@laasee,
die Führungsetage mag den kapitalen Sieg gegen Cloppenburg euphorisch feiern, aber die Löwinnen wissen sehr gut, daß dieses Ergebnis nichts über den momentanen Leistungsstand aussagt!!!

Der amtierende Meister und CL-Sieger ist mindestens zwei Nummern größer als die abstiegsbedrohten Nordlichter aus Liga Zwei!!!

Michele
Michele

@Detlef
Da hast du Recht. Ich hoffe trotzdem auf einen Sieg der Löwinnen. Es wäre doch schön nächste Saison drei deutsche Mannschaften in der CL zuhaben.

Ulf
Ulf

Soll der ständige Verweis auf „gentlemen“ eigentlich ein running gag sein ?
https://j.mp/gNT8a9

David Sylvian hingegen hat wenigstens die Haare schön

laasee
laasee

@Detlef I agree with you 100%. The „gentlemen“ are euphoric on the web-site because they want to be seen as being justified in sacking MVT. They conveniently forget that it was Cloppenburg and not Lyon that FCR beat today! It just shows how crazy they have become. They are very desperate for money – 50% discount sale at the Fan-shop, increased ticket prices for the CL game on Saturday. Money was the only reason that MVT was sacked. She was not sacked for football reasons – FCR have never had a better coach! The club is so desperate for money… Weiterlesen »

laasee
laasee

@Ulf

That was a good one.

Look at this one :-

https://j.mp/fo9d2K

If Inka gives the „gentlemen“ the finger and leaves Duisburg this summer, then she should play then this song.

Ulf
Ulf

„get a life“ möchte man Ihnen zurufen, was haben Sie sich in jedem zweiten Schreiben über die Finanzpolitik beim FCR Duisburg aufzuregen ? Wenn Sie Mitglied im Verein sind, dann können Sie Ihre Probleme ja bei Vereinsversammlungen persönlich präsentieren. Es ist durchaus üblich bei Top-Spielen die Eintrittspreise zu erhöhen. Wenn Sie das Spiel gegen Potsdam nicht persönlich aufsuchen, dann kann Ihnen der Eintrittspreis doch gleichgültig sein. Ihre missionarischere Ereiferung ist völlig deplaziert. Es ist ebenso durchaus üblich, daß Merchandising-Artikel gegen Ende der Saison mit Rabatt verkauft werden. Als Beispiel hier die rabattierten Preise des Fußballvereins in meiner Straße, und der… Weiterlesen »

jeanwood
jeanwood

Ausserdem hat MVT mehrmals gesagt, dass sie auch zu reduziertem Gehalt ihren Job weitergemacht hätte. Klar ist, die aktuelle Saison geht nicht mit vielen Highlights des FCR in die Annalen ein.

Bei aller Häme bezüglich des Spiels in und gegen Cloppenburg. Das ist eine Mannschaft, die abstiegsgefährdet ist, wird aber seit ein paar Wochen von Tanja Schulte, der früheren Trainerin vom Herforder FC betreut, die seitdem den Abstand zu den Nichtaufstiegsplätzen verringert hat. Dass diese Truppe nicht mit Lyon oder Potsdam zu vergleichen ist, keine Diskussion. Aber die Natio der USA hatte nunmal keine Zeit. Freundschaftsspiele sind eh nicht aussagekräftig.

laasee
laasee

50% discount at the Fan-shop while the club is in the semi-final of the CL is a clear indication that the club is in a financial mess!!

laasee
laasee

They sack MTV but term it as ‚leave of absence‘ and so she gets paid monthly until the end of her contract.

Why not just sack her and pay her up in full?

Maybe it is because they did not have the money in the bank to fully terminate her contract!

Ralf
Ralf

@laasee

………. Please! ……….

Detlef
Detlef

@Markus,
könntest Du bitte alle Beiträge ignorieren, die nicht mindestens aus einem vollständigen Satz bestehen???
BITTE!!!
DANKE!!!

Selbst Piet Klocke würde sich bei Ralfs Einträgen verkohlt vorkommen!!! 🙂

Ralf
Ralf

@Detlef

Wieso fühlst Du Dich eigentlich angesprochen, wenn ich mich an laasee wende?

laasee weiß sehr wohl, was gemeint ist!

Lass uns FCR-Fans wenigstens unsere Konversation so machen, wie wir es für richtig halten, … wir brauchen nicht so viele Worte!

laasee
laasee

Stand up for what you believe in even if you are standing alone!

Ralf
Ralf
laasee
laasee

@Ralf

My friend we are on the same side.
It is just that at this moment I am a few steps ahead.

Look at the RivierSport article with Dieter Oster.
He is living in a ‚parallel universe‘!

He and his gang should remember this :-

https://j.mp/hPTctE

Webcam
Webcam

Dieter Oster konnte als ‚Stadionsprecher‘ nicht mal den Namen von Simone Laudehr richtig betonen, nur ein kleines aber peinliches Symptom der geballten Inkompetenz an der FCR-Spitze …

Aber Cloppenburg hin oder her, dass das kein Gegner ist im Vergleich mit TP, das wissen die Spielerinnen ja zur Genüge selbst.

Der Ball ist rund, das Spiel dauert (2 x 90 min) und entscheidend ist aufm Platz – und da sah TP zu Hause gegen FCR nu mal echt nich gut aus und hat nur mit dem berühmten TP-Dusel mal wieder gewonnen …

speedcell
speedcell

tp-dusel ?? wenn der fcr das tor nicht trifft, kann turbine ja nix dafür. :p bin mal gespannt wie es am samstag läuft. für mich ist tp trotz der nicht so guten letzten spiele favorit.