Jena trennt sich von Geschäftsführer Etzel

14

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena und Geschäftsführer Markus Etzel gehen zukünftiger getrennter Wege. Die Nachfolge wird vorerst befristet bis 30.06.2011 von Michael Werner übernommen.

Der Vorstand „distanziert sich von Inhalt wie auch Art und Weise der am Dienstag in der Presse und im Fernsehen verbreiteten Aussagen des Geschäftsführers Herrn Markus Etzel und trennt sich von ihm mit sofortiger Wirkung“, heißt es in einer vom Verein verbreiteten Erklärung. Laut diverser Presseberichte soll Etzel aber bereits vor den öffentlich verbreiteten Aussagen um Vertragsauflösung gebeten haben.

Anzeige

Problembewusstsein

Der Vorstand räumt ein, sich der „bestehenden Probleme bewusst“ zu sein. „Eine mit einer Struktur- und Personaldiskussion einhergehende Unruhe im Verein mitten im Abstiegskampf – wie sie in anderen Vereinen bspw. vorgekommen ist – sollte jedoch vermieden werden, um das Erreichen der sportlichen Zielstellung, den Klassenerhalt der 1. Mannschaft, nicht noch zusätzlich zu gefährden“, heißt es in der Erklärung.

Logo des FF USV Jena
Logo des FF USV Jena © FF USV Jena

Rahmenbedingungen verbessern

Und es heißt weiter: „Nachdem die Mannschaft am vergangenen Sonntag nach einer engagierten und spielerisch guten Rückrunde den Klassenerhalt geschafft hat, nimmt der Vorstand auch die bspw. von diesen Spielerinnen geäußerten Hinweise auf bestehende Defizite in unserem Verein ernst und wird notwendige Schritte und Veränderungen einleiten, damit sich die Rahmenbedingungen für alle Leistungs- und Nachwuchsmannschaften weiter verbessern.“

Außerordentliche Mitgliederversammlung

Den dringend notwendigen Veränderungsprozess wollen die Vorstandsmitglieder nun gemeinsam auf den Weg bringen. „Hierzu wird es innerhalb der nächsten vier Wochen eine außerordentliche Mitgliederversammlung geben, bei der sich die Mitglieder des Vorstands vor den Mitgliedern erklären werden. Zudem wird der Vorstand den Mitgliedern bei der Vollversammlung Möglichkeiten aufzeigen, wie der Verein strukturell zukunftsfähig aufgestellt werden kann.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

14
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
12 Kommentar-Themen
2 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
7 Kommentatoren
SEHERsusifantigahaSchenschtschina Futbolista Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
licaro
licaro

was hat herr etzel denn geäußert?

FF-observer
FF-observer

Er ist noch verfügbar:

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

In dem Zusammenhang frage ich mich doch ab und an, was Heidi Vater wohl sich dabei denkt! Findet sie ihre Entscheidung, den USV zu verlassen, im Nachhinein als die richtige oder gibt sie sich sogar eine Teilschuld an den derzeitigen Zuständen, weil es u.U. mit ihr, nicht so weit gekommen wäre. Na ja, eigentlich egal, aber wieso trifft es ausgerechnet immer wieder Ostvereine?

susifan
susifan

Ich glaub das ist wirklich kein Ostproblem, sondern ein allgemeines Fussballproblem, da gibt`s einfach zu viele Wichtigtuer die sich da um Ämter drängen und nix können (da gibts ja genug Beispiele auch bei den Männern). Ich verfolg das hier ja nun schon ein paar Jahre und irgendwie is es immer schlimmer geworden. Aber soweit ich das weiss, sind genau die Leute um die es jetzt geht un die Herr Etzel find ich zu Recht angegriffen hat, genau die alte Clique von Heidi Vater, also mit ihr wär das keinesfalls besser geworden/gewesen. Wenn ihr die lokale Presse verfolgt (am besten unter… Weiterlesen »

SEHER
SEHER

Neues Szenario: Das „Team des Vorstands“ (Website des FF USV Jena) wird zerfallen. Zuerst wird das rücktrittserprobte Vorstandsmitglied zurücktreten, polternd und stänkernd den Verein verlassen und versuchen, möglichst viele mitzunehmen. Ein weiterer Rücktritt wird mit der neuen Aufgabe im großen Verein begründet werden. Einen Rücktritt aus persönlichen/beruflichen Gründen wird es auch geben. Alsdann haben wir noch einen gesundheitlich bedingten Rücktritt. Der nächste Rücktritt steht unter dem Motto „Undankbare Bande, ihr werdet schon sehen!“ Ein zwischen Vorstands- oder anderem Amt im Verein zerrissenes Mitglied wird sich zu entscheiden haben. Ein Mitglied wird an seinem -meist leeren- Sessel kleben bleiben wollen. Schließlich… Weiterlesen »

susifan
susifan

@seher: -grins- Ich weiß genau wen du meinst…

SEHER
SEHER

https://j.mp/eKrVuZ Fortschreibung vom 22.03.2011 – Neues Szenario: Das „Team des Vorstandes“ (Website des FF USV Jena) wird zerfallen. Nun also doch nicht alles nur wilde Spekulation! Das rücktrittserprobte Vorstandsmitglied ist bereits zurückgetreten. Andere Vereine kommunizieren solche Fakten selbst. Die weitereren Rücktritte erhalten vor ihrer Bekanntgabe noch ein Generalmotto: Beseitigung eines Defizits, das der Vorstand auch erkannt hat, durch Umbau. Die Entscheidung des zwischen Vorstands- oder anderem Amt im Verein zerrissenen Mitglieds ist nun also zumindest teilweise, hier gegen die Trainertätigkeit, gefallen. Ein Mitglied will wohl noch unverändert an seinem -meist leeren- Sessel kleben bleiben. Der Captain will also an Bord… Weiterlesen »

aha
aha

Statt Mitgliederversammlung nun außerordentliche Plauderstunde – Wie der Vorstand des FF USV Jena e.V. Satzung und Vereinsdemokratie mit Füßen tritt Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ des Vereins. Aufgaben der Mitgliederversammlung sind insbesondere die Beratung und Beschlussfassung zu grundsätzlichen Fragen der Entwicklung des Vereins sowie über Satzungs-änderungen und Anträge, ferner die Wahl des Vorstands. Um ihrer Stellung und ihren Aufgaben auch gerecht werden zu können, muss die Mitgliederversammlung allerdings zunächst einmal satzungsgemäß durch den Vorstand einberufen werden: Der Termin und die Tagesordnung der Mitgliederver-sammlung sind spätestens vier Wochen vorher den Mitgliedern durch Aushang bekannt zu geben. So steht es unter… Weiterlesen »

susifan
susifan

Kaos in Jena! Jetzt ist sie durch, die MV die keine war. Wie befürchtet: großteils peinliche Selbstdarstellungen des Vorstandes, Konsequenzen, Veränderungen? Fehlanzeige!! Immer schön weiter so. Eine Versammlung die keine ist, die dann, obwohl nicht beschlussberechtig erstmal beschließt die Presse aus dem Raum zu schmeißen… Ohne Worte, was sich die Damen und Herren da anmaßen. Ach ja, ausser dem Präsidenten war sich auch niemand irgendeiner Schuld bewusst, bzw. sah Defizite oder Fehler. Warum nur, hat man das aber genau in der offiziellen Stellungnahme damals geäußert wenn alles so toll ist?? So kriegt man einen Verein kaputt und alle gucken zu… Weiterlesen »

tig
tig

und dann werden auch noch die kritischen Bemerkungen von der Fanseite gelöscht….

susifan
susifan

Was ist hier nur los? Jetzt stehen die kritischen Kommentare (teilweise) wieder im FF USV Online-Gästebuch, dafür fehlen nun die Kommentare anderer Fans die sich eben gerade über die ständige Zensur des Vereins beschwert haben… Das erinnert an gute alte Stasi- und C0 Methoden! Wenn ihr Angst vor der Meinung der Fans habt (anscheinend zu Recht), dann darf man(n) halt kein solches Forum bieten. Der Verein wäre alledings wohl besser beraten, wenn man mal liest was die Fans bewegt udn zwar ohne ständige Zensur!!

SEHER
SEHER

„Jeder Verein hat den Vorstand, den er verdient“ – nicht von mir und auch nicht neu, aber nun auch an die Adresse der Spielerinnen und der übrigen Mitglieder des FF USV Jena gerichtet zutreffend, wenn es nach all dem
(https://jena.tlz.de/web/lokal/sport/detail/-/specific/Geschlossene-Gesellschaft-FF-USV-Versammlung-geriet-zur-Farce-788329583;
https://j.mp/i4VwQa
)
doch nur ein Sturm im Wasserglas bleibt.