Deutschland im Juni gegen Holland

0

Ein Gegner in der Vorbereitung auf die Frauenfußball-Weltmeisterschaft fehlte der deutschen Nationalmannschaft noch, nun steht er fest. Die DFB-Elf empfängt am 7. Juni die Niederlande.

Gegen zwei WM-Teilnehmer spielt das Team von Bundestrainerin Silvia Neid, mit den Niederlanden wird eine Mannschaft eingeladen, die sich nicht für die Titelkämpfe qualifizieren konnte.

Gute Defensive wird geschätzt
Für die Bundestrainerin spielt dies keine Rolle. „Die Niederlande haben beim Cyprus Cup das Finale gegen Kanada gespielt“, so Neid über den Erfolg der „Oranje“ beim Vorbereitungsturnier. Eine entscheidende Rolle bei der Gegnerwahl hat die Defensivleistung der Niederländerinnen gespielt. „Sie stehen, wie Kanada, hinten sehr kompakt.“

Die anderen Testspiele
Neben dem Spiel gegen die Niederlande finden weitere drei Testspiele statt. Den Auftakt macht die Partie gegen Nordkorea am 21. Mai in Ingolstadt. Es folgt eine Begegnung mit Italien am 3. Juni in Osnabrück. Zum dritten Test empfangen die Deutschen die Niederlande in Aachen, ehe zur WM-Generalprobe die Norwegerinnen am 16. Juni in Mainz zu Gast sind.

 

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei