Obliers signalisiert Gesprächsbereitschaft

Von am 23. Februar 2011 – 14.41 Uhr 21 Kommentare

Thomas Obliers, scheidender Trainer beim SC 07 Bad Neuenahr, hat Verhandlungen mit dem FCR 2001 Duisburg dementiert, aber seine Bereitschaft zu Gesprächen signalisiert.

Auf der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokal-Halbfinale beim 1. FFC Frankfurt sagte Obliers: „Da ist nichts dran, ich habe keine Gespräche geführt.“ Doch er erklärte: „Ich bin zu allen Seiten offen“. Somit ist auch ein Engagement beim Champions-League-Viertelfinalisten nicht ausgeschlossen, der am vergangenen Donnerstag überraschend Martina Voss-Tecklenburg entließ.

Der gebürtige Duisburger kennt die Strukturen in Duisburg gut, er war bereits von Herbst 2006 bis Februar 2008 Trainer beim FCR 2001 Duisburg,  ehe er aufgrund von Differenzen mit der Vereinsführung über die zukünftige gesamtsportliche Leitung das Handtuch warf. Voss-Tecklenburg hatte ihn vor seiner Tätigkeit als Cheftrainer als Assistenztrainer nach Duisburg vermittelt.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

21 Kommentare »

  • laasee sagt:

    @Garrincha

    Your comments are very interesting.

    On 17 Feb, MVT is placed on ‚leave of absence‘ but is still technically Head Coach.
    Therefore MVT could be re-instated as Head Coach.
    Ketelaer is Assistant Coach but temporarily has the duties of Head Coach.
    Obliers is curently employed by SC07.

    It is now clear that 15 Feb is the most probable date that the ‚gentlemen‘ at Duisburg made the decision to ’stab MVT in the back‘.
    It would not be possible for Obliers to leave SC07 while the club is still active in the DFB-Pokal.

    Money is not an issue at all.
    On 11 Feb Oster was still in negotiations with MVT about a contract extension (2 days after the Pokal game in Munich).
    That proves that FCR had the money to offer MVT a contract extension.

    I think that ‚money‘ is a smokescreen for what is happening behind the scenes.
    It has the script and ingredients of a literary ‚crime novel‘.

    (0)