1. FFC Frankfurt verpflichtet Silvana Chojnowski

43

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt hat U17-Nationalspielerin Silvana Chojnowski vom FSV Frankfurt verpflichtet.

Die 16-jährige gebürtige Frankfurterin wechselt vom U 16 Junioren-Team des FSV Frankfurt, bei dem sie als einziges Mädchen ihr großes Talent erfolgreich weiterentwickelt hat. Chojnowski wird ab sofort für das FFC-Bundesliga-Team spielberechtigt sein und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013.

Wunschspielerin
Chojnowski wurde in sämtlichen DFB-Juniorinnen-Teams ihrer Altersklasse eingesetzt und hat zuletzt im Sommer 2010 auch an der U 17-WM in Trinidad und Tobago teilgenommen. Die flexibel einsetzbare Offensivspielerin stand schon lange auf dem Notizblock von FFC-Cheftrainer Sven Kahlert und hat bereits des Öfteren beim siebenfachen Deutschen Meister und Pokalsieger mittrainiert.

Silvana Chojnowski
Frankfurts Trainer Sven Kahlert (li.) freut sich über Neuzugang Silvana Chojnowski © 1. FFC Frankfurt

Chojnowski: „Richtiger Schritt“
Chojnowski erklärt: „Ich freue mich sehr darauf, mich beim 1. FFC Frankfurt regelmäßig mit einigen der besten Fußballerinnen der Welt messen zu können. Ich habe mich bei den Trainingseinheiten und als Zuschauerin vieler FFC-Spiele davon überzeugen können, dass dieser Schritt für mich der richtige ist. Jetzt möchte ich so schnell wie möglich den Sprung in die Frauen-Bundesliga schaffen und meinen Teil zu einer erfolgreichen Zukunft des 1. FFC Frankfurt beitragen.“

Dietrich: „Top-Talent in Deutschland“
FFC-Manager Siegfried Dietrich freut sich: „Wir sind sehr glücklich, dass sich Silvana Chojnowski schon jetzt dafür entschieden hat, mit dem 1. FFC Frankfurt in der Frauenfußball-Bundesliga zu spielen. Unser Trainerteam ist davon überzeugt, dass Silvana in ihrem Jahrgang zu den Top-Talenten in Deutschland zählt. Sie bringt fußballerisch, aber auch vom Selbstbewusstsein her alles mit, um sich schon sehr bald im hochkarätig besetzten FFC-Kader etablieren zu können.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

43
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
42 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
14 Kommentatoren
Schenschtschina FutbolistaDetlefPROBIERSMALMIT...Tom SchlimmeJennifer Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Hier erübrigt sich jeglicher Kommentar… 😀

Michele
Michele

Ich bin großer Fan des FFC Frankfurt,aber diesen Transfer kann ich nicht nachvollziehen.

Pele
Pele

Gute Verstärkung für die 2. Mannschaft des FFC, um den Klassenerhalt
noch zu schaffen – nicht mehr und nicht weniger.

rockpommel
rockpommel

Sind wir hier jetzt bei ffnews?

Wer hat sie denn schon spielen sehen?

Ich habe sie bei einigen Spielen der U-Natios spielen sehen. Ich fand sie ganz gut.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Bei der so unrühmlich gegen Nordkorea zuendegegangenen U17-WM kam sie über den Einwechselstatus zu Recht nicht hinaus. Peles Gedankengang wird wohl zutreffen – eine Impulsgeberin für die 2. und wenn´s für mehr reichen sollte, dann eben alles richtig gemacht.

Oliver
Oliver

Soweit ich mich erinnern kann ist Chojnowski angeschlagen (muskuläre Probleme) zur U17-WM gefahren und hat deswegen so selten gespielt. In der Vorbereitung hat sie ziemlich häufig gespielt und getroffen.

licaro
licaro

einige kommentare hier kann ich nicht verstehen. hier wird von ihr gesprochen, als wäre sie eine fußballspielerin ende zwanzig… sie ist gerade mal 16 (!), juniorennationalspierin und spielte bisher auf vereinsebene mit und gegen jungen. bessere voraussetzungen kann man als spielerin für den 1. ffc gar nicht mitbringen um sich professionell weiterentwickeln und sich etablieren zu können!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@licaro
Auch diese Reaktion hier, ist vergleichbar mit Deinem Kommentar zur neugegründeten Kommission!
Aufgrund der Beiträge Rückschlüsse auf ein Alter von Ende Zwanzig zu ziehen, ist schon eine gewagte Aussage von Dir.
Daher mein Rat:Bleibe beim Lesen beim Schwarzen!

FFFan
FFFan

Dieser Schritt war längst überfällig. Ich hatte eigentlich schon im Sommer damit gerechnet. Silvana Chojnowski ist eins der größten Nachwuchstalente im deutschen Frauenfußball und spielte aus Sicht des FFC quasi ‚vor der Haustür‘. Bei der U17-WM in Trinidad und Tobago hatte sie zwar wenig Einsatzzeit (weil Malinowski und Petermann im Sturm ‚gesetzt‘ waren), konnte bei ihren Kurzeinsätzen aber durchaus überzeugen und steuerte zum 3:0-Sieg über den späteren Turniersieger Südkorea einen Treffer bei. Ich nehme an, dass sie wie auch die anderen ‚Perspektivspielerinnen‘ im FFC-Kader (Jasmin Herbert und Anne Rheinheimer) zunächst vornehmlich in der zweiten Mannschaft eingesetzt wird. Langfristig traue ich… Weiterlesen »

Interessierter Mit-Leser
Interessierter Mit-Leser

Wenn mir eines das Lesen von Womensoccer und der meistens interessanten (und oft unterhaltsamen) Diskussionen verleidet, dann sind es die viel zu häufig oberlehrerhaften und darüber hinaus persönlich angreifenden Anmerkungen von Schentschina Futbolista. 🙁 Zur Sache: Ich kenne Silvana Chojnowski nur dem Namen nach, habe sie also nie (bewusst) spielen sehen. Aber: Sie ist eine SEHR junge Spielerin, die sicherlich – zum Glück – noch viele Träume und sportliche Ziele hat. Ich würde mir wünschen, dass manche selbsternannte Experten in ihren Kommentaren über Fußballerinnen dieses Alters schlicht etwas mehr Zurückhaltung üben würden. Lasst uns einfach in zwei oder drei Jahren… Weiterlesen »

Pele
Pele

@Interessierter Mit-Leser Vielleicht sollten die „Experten“ vom FFC mit ihren Veröffentlichungen und Kommentaren etwas mehr Zurückhaltung üben?! Auf diese Weise suggeriert man, dass Silvana C. zum jetzigen Zeitpunkt eine Verstärkung für das Bundesligateam sein könnte (wen soll sie denn bitte aktuell ersetzen?) Sie kann / muss der 2. Mannschaft helfen, die Klasse zu halten (was schwer genug wird). Wenn das nicht gelingt, werden einige andere Perspektivspielerinnen den FFC Frankfurt verlassen (auch diejenigen, die aus der U17 nachrücken). Vielleicht hat man dies jetzt ENDLICH im Vorstand / Management erkannt und mit dem neuen Trainer und der Verpflichtung von Silvana C. (die… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Interessierter Mit-Leser Auch auf die Gefahr hin, dass Du das als persönlichen Angriff bzw. oberlehrerhafte Anmerkung wertest (nichts anderes ist Dein Geschriebenes übrigens auch!), erlaube ich mir Dich darauf hinzuweisen, dass Deine Nick-Wahl für einen Beitragsverfasser ziemlich unglücklich ist und es sicher ratsam gewesen wäre, sich auch daran zu halten. Mein Tipp, dass Deine IP mit der eines anderen Schreibers identisch ist, kommt daher nicht von ungefähr. Übrigens erspart Dir das Schreiben der Initialen SF, anstelle meines ausgeschriebenen Nicks, das Schreiben eines Fehlers. Aber wo die Zunge schon Probleme hat… Auch Dein „Zur Sache:“ ist recht nichtssagend und erfüllt eigentlich… Weiterlesen »

PROBIERSMALMIT...
PROBIERSMALMIT...

Wieder ein Talent mehr, welchem die Chance geboten wird beim FFC wertvolle Entwicklungszeit zu vergeuden.

Detlef
Detlef

@PROBIERSMALMIT,
Du solltest nicht vergessen, daß nach der WM einige Spielerinnen aufhören!!!
Gespräche darüber sind sicher auch in Mainhatten geführt worden!!!

Deshalb sehe ich die Verpflichtung durchaus als Vortführung einer neuen Vereinsstrategie in Frankfurt!!!

Frankfurt Zwei muß die Klasse halten, um zukünftig Aufbau-Spielerinnen für die Erste Garde generieren zu können!!!

Ich bin also sehr gespannt, ob und wie dieses „Experiment“ in Hessen seine Früchte trägt!!!

Tom Schlimme
Tom Schlimme

Also der 1. FFC Frankfurt kann es einigen einfach nicht recht machen. Da ist also ein junges Talent unter Jungs im Nachbarverein heran gewachsen. Kontakte zum FFC bestehen schon lange, die 16-jährige hat schon früh beim FFC probeweise mittrainiert, sich offensichtlich bewährt, und jetzt findet man es also an der Zeit, den Schritt zu gehen und den Wechsel zum FFC zu vollziehen. Dabei soll die U17 Nationalspielerin (11 Länderspiele) gleich von Anfang an wie schon Anne Rheinheimer (ebenfalls U17 Nationalspielerin) und Jasmin Herbert beim Erstligateam mittrainieren. Man tut also alles, um das junge Talent bestmöglich zu fördern. Dass die 16-jährige… Weiterlesen »

licaro
licaro

@ sf: was hat dein letzter kommentar denn mit der sache zu tun? du solltest beim thema bleiben und nicht wegen oberfläcjlichkeiten ausfallend werden nur weil jemand seine meinung sagt, die dir anscheinend nicht gefällt.

PROBIERSMALMIT...
PROBIERSMALMIT...

@ Tom Schlimme Es gab eine Zeit unter dem Trainer Fröhlich, da wurde eine Mannschaft in der 2.ten Liga präsentiert, die noch von der Aufbauarbeit eines Fussballfachmanns H. Rosenfelder profitierte. Das müsste Ihnen Herr Schlimme aus Ihrer immer gewissenhaften Berichterstattung noch in Erinnerung sein. Diese Mannschaft mischte tüchtig in den oberen Tabellenregionen mit. Aufgrund der andauernden Nichtbeachtung der höheren Etage, zerfiel diese mit Talenten besetzte Truppe, mit dem Ergebnis des seit zwei Spielzeiten kümmerlichen Abschneidens. Eine einzige Spielerin aus der Jugend als Beleg für erfolgreiche Jugendarbeit vorzuführen ist schwach. Notgedrungen wird als Alibi J.Herbert und A. Reinheimer zur 1.ten zum… Weiterlesen »

PROBIERSMALMIT...
PROBIERSMALMIT...

Letztlich geht es doch darum, das ein stabiler Unterbau wie bei Duisburg und Potsdam vorhanden ist, der aufgrund seiner Qualität die Ausgangsbasis für die Spielpraxis der Talente ist. Diese Qualität wurde, aus welchen Gründen auch immer, aufgegeben.
Wenn der FFC Talente verpflichtete hielten diese sich nur bei der 1.ten auf. Eigener vielversprechender Nachwuchs spielte in der U23 und durfte ab und zu mal auf der Bank im Oberhaus sitzen. Fremdgewächse wie Maroszan, Kleiner und interessanterweise Eigengewächs Huth halfen der U 23 bis jetzt noch nicht aus der Patsche.

Tom Schlimme
Tom Schlimme

@Porbiersmalmit: Ich höre da einiges an persönlichem Frust und Enttäuschung heraus, dazu kann und möchte ich nicht viel sagen. Jetzt aber jeder jungen Spielerin zu raten, nur nicht zum FFC zu gehen, halte ich aber auf jeden Fall für eine falsche Reaktion. Derzeit ist die erste Mannschaft des 1. FFC Frankfurt auf Traininslager in der Türkei, wo man klimabedingt unter wesentlich besseren Bedingungen trainieren kann als hier. Für die jungen Spielerinnen ist es doch klasse, daran teilnehmen zu können. Zu behaupten, sie würden nur als Alibi ständig bei der ersten Mannschaft mitzutrainieren, halte ich dann doch für eine sehr einseitige… Weiterlesen »

Pele
Pele

@PROBIERSMALMIT… Du scheinst Dich beim FFC Frankfurt gut auszukennen. Dann wirst Du mir (wahrscheinlich) zustimmen, dass es beim FFC-Management und Vorstand (obwohl die nur Marionetten sind) folgende Prioritäten bei den Mannschaften gibt: 1. Die 1. Mannschaft 2. Die 1. Mannschaft 3. Die 1. Mannschaft 4. Die 2. Mannschaft 5. Die 3. und 4. Mannschaft braucht man für´s Catering / den Service bei den Spielen der 1. Mannschaft 6. Die U16 / U15 benötigt man, um anderen zeigen zu können, dass es beim FFC eine tolle Jugendarbeit gibt. Das Trainerteam / die Mannschaft / die Eltern reißen sich den A….. auf… Weiterlesen »