1. FFC Frankfurt verpflichtet Silvana Chojnowski

Von am 18. Januar 2011 – 14.05 Uhr 42 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt hat U17-Nationalspielerin Silvana Chojnowski vom FSV Frankfurt verpflichtet.

Die 16-jährige gebürtige Frankfurterin wechselt vom U 16 Junioren-Team des FSV Frankfurt, bei dem sie als einziges Mädchen ihr großes Talent erfolgreich weiterentwickelt hat. Chojnowski wird ab sofort für das FFC-Bundesliga-Team spielberechtigt sein und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013.

Wunschspielerin
Chojnowski wurde in sämtlichen DFB-Juniorinnen-Teams ihrer Altersklasse eingesetzt und hat zuletzt im Sommer 2010 auch an der U 17-WM in Trinidad und Tobago teilgenommen. Die flexibel einsetzbare Offensivspielerin stand schon lange auf dem Notizblock von FFC-Cheftrainer Sven Kahlert und hat bereits des Öfteren beim siebenfachen Deutschen Meister und Pokalsieger mittrainiert.

Anzeige

Silvana Chojnowski

Frankfurts Trainer Sven Kahlert (li.) freut sich über Neuzugang Silvana Chojnowski © 1. FFC Frankfurt

Chojnowski: „Richtiger Schritt“
Chojnowski erklärt: „Ich freue mich sehr darauf, mich beim 1. FFC Frankfurt regelmäßig mit einigen der besten Fußballerinnen der Welt messen zu können. Ich habe mich bei den Trainingseinheiten und als Zuschauerin vieler FFC-Spiele davon überzeugen können, dass dieser Schritt für mich der richtige ist. Jetzt möchte ich so schnell wie möglich den Sprung in die Frauen-Bundesliga schaffen und meinen Teil zu einer erfolgreichen Zukunft des 1. FFC Frankfurt beitragen.“

Jetzt lesen
B-Juniorinnen-Finale: Wolfsburg und Köln kämpfen um den Titel

Dietrich: „Top-Talent in Deutschland“
FFC-Manager Siegfried Dietrich freut sich: „Wir sind sehr glücklich, dass sich Silvana Chojnowski schon jetzt dafür entschieden hat, mit dem 1. FFC Frankfurt in der Frauenfußball-Bundesliga zu spielen. Unser Trainerteam ist davon überzeugt, dass Silvana in ihrem Jahrgang zu den Top-Talenten in Deutschland zählt. Sie bringt fußballerisch, aber auch vom Selbstbewusstsein her alles mit, um sich schon sehr bald im hochkarätig besetzten FFC-Kader etablieren zu können.“

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

42 Kommentare »

  • Detlef sagt:

    @Frau Fußball,
    wir sind hier ja ziemlich Off-topic!!!
    Vieleicht gibt es hier ja bald wieder einen Bericht über TURBINE, wo wir unseren Disput fortsetzen können!!!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Stimmt, Detlef, fiel mir beim Nach-Oben-Scrollen auch wieder auf!
    Trotzdem schade, dass der Dialog jetzt zuende ist…

    (0)