Der Frauenfußball-Jahresrückblick 2010 – Februar

8

Vom ersten eigenständigen DFB-Pokalfinale über das Double des 1. FFC Turbine Potsdam bis zum eindrucksvollen Weltmeistertitel der U20-Nationalmannschaft – im Frauenfußball-Jahr 2010 ist viel passiert. Womensoccer lässt alle Highlights noch einmal Revue passieren. Im zweiten von zwölf Teilen widmen wir uns dem Monat Februar.

Gleich zu Beginn des Monats wechselte Leni Larsen Kaurin vom 1. FFC Turbine Potsdam zum 1. FFC Frankfurt. Das Gastspiel in Frankfurt dauerte allerdings nicht mal ein halbes Jahr – dann schloss sich die Norwegerin dem VfL Wolfsburg an. Auch über einen weiteren Vereinswechsel wurde spekuliert, Ramona Bachmann wurde mit dem FCR 2001 Duisburg in Verbindung gebracht. Sie entschied sich letztlich dagegen, und im Dezember wurde ihre Rückkehr zu Umeå IK bekannt. In die Bundesliga wechselten unterdessen immer mehr US-Amerikanerinnen, u.a. entschied sich Michelle Lynn für ein Gastspiel beim SC Freiburg, und mit Alexandra Krieger unterschrieb die einzige US-Nationalspielerin der Liga für weitere zwei Jahre beim 1. FFC Frankfurt.

Zum Jahresauftakt gegen Nordkorea ©Nora Kruse // ff-archiv.de

Das DFB-Pokalendspiel warf auch im Februar bereits seine Schatten voraus. Für das Halbfinale wurde die Knaller-Begegnung zwischen dem FCR 2001 Duisburg und dem 1. FFC Turbine Potsdam ausgelost – ein Duell, das es auch in der Champions League noch geben sollte.

Das erste Länderspiel des Jahres absolvierte die DFB-Auswahl gegen Nordkorea und präsentierte sich dabei in starker Frühform. Die U20-Nationalmannschaft reiste kurz darauf zum Turnier nach La Manga und startete erfolgreich, es folgte ein Unentschieden gegen die USA.

Eine Woche früher als sonst startete in Portugal der Algarve Cup. Die DFB-Elf gewann zum Auftakt mit 4:0 gegen Dänemark und erteilte Finnland am zweiten Spieltag eine echte Lehrstunde. Vor Ort in Portugal waren auch die Bundesligatrainer. Wir unterhielten uns mit Tanja Schulte über die Lehreinheiten in der Algarve.

Mit Shelley Thompson wechselte eine ehemalige deutsche Nationalspielerin in die US-amerikanische Profiliga, kehrte jedoch nach Saisonende wieder zurück und schloss sich Bayer 04 Leverkusen an.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
3 Kommentatoren
DetlefSchenschtschina FutbolistaStonie Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Stonie
Stonie

Leni wechselte im Februar von Turbine Potsdam nach Frankfurt!

Detlef
Detlef

Ein Punkt geht im Ratespiel an Stonie, in der Kategorie „Wo ist der Fehler versteckt“!!!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Ganz schön knausrig – ein mickriger Punkt! Als wenn´s vom Seinen abgänge… 😀
Ich erhöhe daher auf Hundert!

Detlef
Detlef

@Frau Fußball,
Oh nein, das ist viel zu viel!!!
Da wird Stonie gleich wieder übermütig!!!