DFB-Pokal: Achtelfinalspiele zeitgenau terminiert

Von am 24. September 2010 – 14.11 Uhr 8 Kommentare

Der DFB hat die Ansetzungen der acht Partien im Achtelfinale des DFB-Pokals bekanntgegeben, die am Wochenende 23./24. Oktober ausgetragen werden. Zwei der Partien finden bereits am Samstag statt.

Den Auftakt bildet am Samstag, 23. Oktober, 13.00 Uhr die Partie zwischen dem Hamburger SV und der TSG 1899 Hoffenheim. Eine Stunde später wird das Zweitliga-Duell zwischen dem FFC Oldesloe und dem FSV Gütersloh 2009 angepfiffen.

Anzeige

Topspiel am Sonntag
Am Sonntag, 24. Oktober, empfängt der 1. FFC Frankfurt den FV Löchgau und der FC Bayern München den SV Victoria Gersten. Beide Spiele beginnen um 11.00 Uhr. Die vier verbleibenden Partien werden um 14.00 Uhr angestoßen, darunter auch das Topspiel der Runde zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FCR 2001 Duisburg.

Titelverteidiger Duisburg mit Alexandra Popp trifft auf Wolfsburg. (c) Nora Kruse, ff-archiv.de

Das DFB-Pokal-Achtelfinale im Überblick (23./24. Oktober 2010)

Samstag, 23.10.2010
13.00 Uhr, Hamburger SV – TSG 1899 Hoffenheim
14.00 Uhr, FFC Oldesloe – FSV Gütersloh 2009

Sonntag, 24.10.2010
11.00 Uhr, 1. FFC Frankfurt – FV Löchgau
11.00 Uhr, FC Bayern München – SV Victoria Gersten
14.00 Uhr, SG Essen-Schönebeck – 1. FC Köln
14.00 Uhr, SC 07 Bad Neuenahr – 1. FC Saarbrücken
14.00 Uhr, FF USV Jena – 1. FFC Turbine Potsdam
14.00 Uhr, VfL Wolfsburg – FCR 2001 Duisburg

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

8 Kommentare »

  • expert1 sagt:

    Topspiel am Sonntag????????????? Mein Traumspiele die Ostmetropolen der Republik die Herausforderin Carl Ceiss gegen die Frauschaft Turbine. und im Westen Essen Sch- gegen die Geissböckinnen. dies sind meine Spiele die ich empfehle………..

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Zaunreiter sagt:

    expert1, ich hab eine Bitte an dich.

    Der Begriff „Mannschaft“ ist ein feststehender Begriff, nicht nur im Fußball, sondern auch in anderen sog. „Mannschaftssportarten“. Es nervt langsam, wenn von „Frauschaft“ die Rede ist. „Mannschaft“ ist ein genereller Begriff für Männer UND für Frauen. Man(n) kann auch in Sachen Emanzipation über das Ziel hinausschießen, wenn man meint, alle Begriffe zu verweiblichen.

    Im übrigen spielt nicht Carl Zeiss Jena gegen die Mannschaft von Turbine, sondern der FF USV Jena.

    Möglicherweise würden sich Madame Bouvoir und Monsieur Sartre in ihren Gräbern über deine Affektiertheit bei diesem Thema amüsieren und dich anschließend für merkbefreit erklären.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Zaunreiter
    > Möglicherweise würden sich Madame Bouvoir und Monsieur Sartre in ihren Gräbern über deine Affektiertheit bei diesem Thema amüsieren und dich anschließend für merkbefreit erklären.
    Und das Ganze jetzt mal auf deutsch? 🙂
    (Liegen die eigentlich in einer Doppelgruft oder ist das hierbei ohne Bedeutung?)

    @expert1
    Jetzt mal völlig im Ernst! Du schreibst oben ein gaaanz, gaaanz merkwürdiges Wort „Geissböckinnen“! Upps, was ist denn das, etwa ein weiblicher Geißbock? An diesem Beispiel solltest Du selbst feststellen, dass irgendwas an Deinen Wortkonstrukten tendenziös albern ist! 😉

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Lucy sagt:

    Endlich sagt mal eine(r) was… 😉

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Ulf sagt:

    Konsequenterweise müßte eine Frau auch Expertin1 heißen

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Zaunreiter sagt:

    @Schenschtschina Futbolista (was heißt das denn übersetzt?)

    Nein, würde ich nicht sagen, daß Beauvoir und Sartre in einer Doppelgruft ruhen. Sie liegen nebeneinander auf dem Friedhof von Montparnasse. Ha, wenn ich jetzt in Paris gewesen wäre und hätte ihr Grab gesucht, wäre ich auf dem falschen Friedhof gelandet 😉 . Ich hätt vermutet, daß beide auf dem Friedhof von Père Lachaise ruhen.
    Aber all das ist nicht wesentlich. Wesentlich ist eher, daß beide Gallionsfiguren des Feminismus im Nachkriegseuropa waren. 😉

    Hier mal ein kleiner Wegweiser 😉
    https://j.mp/d7RvFE

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Ralf sagt:

    🙂

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    футболист = Fussballspieler
    женщина = Frau
    -> Frauenfussballspielerin (frei übersetzt!)

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 22.09.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 13.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 13.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 20.10.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen