DFB-Elf mit Henning gegen Kanada

63

Bundestrainerin Silvia Neid hat ihren Kader für das Länderspiel gegen Kanada am 15. September in Dresden bekanntgegeben. Für die am Kreuzband verletzte Annike Krahn wurde Josephine Henning von Meister 1. FFC Turbine Potsdam nominiert.

Insgesamt 14 Weltmeisterinnen stehen im DFB-Kader, zudem stehen in Alexandra Popp (FCR 2001 Duisburg) und Kim Kulig (Hamburger SV) zwei U20-Weltmeisterinnen im 20er-Kader. Henning ist die einzige Spielerin im Aufgebot ohne Länderspielerfahrung.

Extralob für Bajramaj und Müller
„Wir beginnen die Mannschaft nun mit Blick auf die WM zu formieren“, erklärt Neid. An den ersten drei Bundesliga-Spieltagen konnte das DFB-Trainer-Team bereits einige Eindrücke sammeln. Ein paar Spielerinnen traten besonders positiv in Erscheinung. „Lira Bajramaj hat wohl die gute Form der vergangenen Saison mit in die neue Spielzeit genommen. Und Martina Müller scheint auch gut drauf zu sein, nicht nur die fünf Treffer am vergangenen Wochenende gegen Herford sind ein Beleg dafür“, so Neid.

Josephine Henning könnte zum ersten Einsatz in der A-Nationalmannschaft kommen. (c) Nora Kruse, ff-archiv.de

Kanada als Prüfstein
„Ich bin gespannt. Gegen Kanada zu spielen, ist eine Herausforderung“, freut sich die DFB-Trainerin auf das Kräftemessen mit Kanada. „Ich wollte unbedingt gegen die Kanadierinnen spielen. Auch um deren Entwicklung zu sehen. Sie haben mit Carolina Morace eine neue Trainerin.“ Zuletzt gelang den Kanadierinnen ein beachtlicher 1:0-Erfolg gegen England.

Neue Erkenntnisse gewinnen
Dieses Spiel hat sich Neid auf DVD angesehen und war sehr angetan. „Sie sind schnell, lauf- und zweikampfstark. In der Defensive ziehen sie sich weit zurück, so dass nur schwer durchzukommen ist. Bei Ballbesitz verstehen sie es, schnell umzuschalten und ihre Spitzen einzusetzen, vornehmlich Christine Sinclair“, so Neid. Insofern erhofft sie sich ein aufschlussreiches Spiel. „Wir werden schauen, wer wo am besten helfen kann“, erklärt sie.

Das DFB-Aufgebot gegen Kanada (15. September in Dresden)

Tor: Angerer, Holl

Abwehr: Bartusiak, Bresonik, Fuss, Goeßling, Henning, Hingst, Peter

Mittelfeld: Bajramaj, Behringer, Garefrekes, Kulig, Laudehr, Okoyino da Mbabi

Angriff: Grings, Mittag, Müller, Popp, Prinz

Abruf: Bachor, Faißt, Kemme, Keßler, Marozsan, Omilade, Pohlers, Rech, Schmidt, Weiß, Zietz

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

63
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
61 Kommentar-Themen
2 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
24 Kommentatoren
sisyphosexpert1Schenschtschina FutbolistaHossSteffen Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
horst
horst

Schmidt nur noch auf Abruf? Was ist denn da passiert?
Für mich völlig unverständlich!

stargirl
stargirl

schon komisch,dass schmidt nicht im kader ist,aber dafür bartusiak oder fuss…naja, frau neid weiß wohl warum…

Gummibär
Gummibär

@ stargirl
…da ist die gute Frau Neid wohl die Einzige!

Manu
Manu

Ich meine vor dem Spiel TP vs. Frankfurt gelesen zu haben, dass Bianka angeschlagen ist. Ihr Einsatz beim Spiel war auch ja ungewiss. Ich hoffe doch, es ist nur eine Schutzmaßnahme. Eigentlich gehört sie in den Kader!!!

Winter
Winter

Bei Bianca Schmidt kann nur eine Verletzung der Grund sein. Die Leistung der letzten Saison, bei der U 20 WM und in den ersten Spielen der neuen Saison waren immer TOP!
Für mich gehört aber mittlerweile ganz klar eine Viola Odebrecht wieder in die Nationalmannschaft. An Spielübersicht, Laufbereitschaft und Sicherheit im Spielaufbau ist sie momentan ganz klar eine der besten in Deutschland!

expert1
expert1

Frau Neid müßte auf grund der letzten leistungen die ganze Potsdamer Frauschaft nomminieren. Poppi braucht eine Erholunspause, aber Frau Neid traut sich dies noch nicht, aber später wird dies kommen, denn die Zeit läuft für Potsdam, die Weltauswahl aus Frankfurt läuft die zeit davon……… der Rest wird noch von anderenSpielerinnen auf gefüllt. Behringer wird dann noch die farben von Hessen vertreten. warten wir mal bis März 2011………

JimPanse
JimPanse

Was erlauben Neid ?!… Ich hoffe Bianca nimmt es nicht ganz so schwer. Denn sollte sie nicht verletzt sein und danach sah es im Spiel gegen Frankfurt ganz und garnicht aus. Dann ist es eine absolute Frechheit was hier mit einigen jungen Mädels veranstaltet wird. Ich muss zugeben mein Herz schlägt für die Turbinen aber jetzt mal Butter bei die Fische. Wie kann denn Jemand, von dem zweifelsfrei Fussballsachverstand erwartet werden darf, eine Sonja Fuss oder Saskia Bartusiak in diesen Kader berufen und dafür perspektivische Talente, Junioren- und Nationalspieler zuhause lassen. Sicherlich stellen sich die Spielerinnen nicht selbst auf und… Weiterlesen »

djane
djane

Jim Panse, ich gehe mal davon aus, das Du die letzten Spiele des FC live verfolgt hast und Sonjas Leistung daher beurteilen kannst- wenn nicht, hättest Du ja wohl kaum das Recht, derart arrogant über die Leistung einer Spielerin zu urteilen.
An Stelle von TP wäre ich über jede Spielerin froh, die zuhause bleiben und sich regenerieren kann.

Hoss
Hoss

<djane
Das ist weder Arroganz sondern hängt einfach mit Sachverstand zusammen. Zweitliga ist nun einmal nicht das Niveau einer ersten Liga und schon gar nicht einer Natio wo das Spiel noch schneller und anspruchsvoller ist.

JimPanse
JimPanse

@djane Entschuldigung…nichts liegt mir ferner als einzelne Spielerinnen zu kritisieren. Ich bin mir sicher, dass jedes der Mädels im Rahmen ihrer Möglichkeiten, ihren besten Fussball spielt. Und ich habe natürlich keines ihrer Ligaspiele verfolgt. Daher fußen meine Eindrücke auf ihren letzten Länderspielauftritten. Und so sie denn gespielt hat, muss ich leider sagen, eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Und mal ganz unter uns. Wer ob nun Frau, Mann, Fussballer oder Handballer wechselt von einem Championsleagueteilnehmer zu einem Zweitligaverein und hegt noch ernsthafte Ambitionen? Ich bitte dich! Und Leistungen in der 2. Frauenbundesliga mit denen der 1. zu vergleichen?…wie schon erwähnt…da… Weiterlesen »

djane
djane

Nun, abgesehen davon, das Frau Fuss auch individuell zusätzlich zum Mannschaftstraining trainiert: letzte Woche war bekanntermaßen Leistungstest, da scheint sie ja nicht ganz so schlecht angeschnitten zu haben, wenn sie nominiert worden ist. Von daher erschließt sich mir nicht so ganz, wo die großen Unteschiede herkommen sollen- zumal die Dame ja kein Greenhorn ist, sondern schon mehrere Jahre in Erstligavereinen und auch international gespielt hat.

djane
djane

edit, ich meine natürlich ABgeschnitten- ich hoffe nicht, das sie jemanden angeschnitten hat.

laasee
laasee

Angerer, Bartusiak and Hingst are in the squad but Frankfurt have a very poor defensive record in the Buli during the last two seasons.

Only Peter from Potsdam (as defender) is in the squad but Turbine conceded the least goals in the Buli during the last two seasons.

It does not make sense.

Dirk
Dirk

Ich glaube, dass niemand eine Nominierung von Frau Fuss kommentieren würde, wenn es nicht ausreichend Alternativen zu ihr geben würde. Da es diese, nicht nur in Form von Bianca Schmidt gibt, darf man sich schon wundern, warum eine Zweitligaspielerin am Ende ihrer Karriere diesen deutlich jüngeren Spielrinnen vorgezogen wird. Der Leistungstest gibt ein Bild über die körperliche Leistungsfähigkeit der Spielerin. Sind wir uns denn einig, dass zu einer Fussballerin etwas mehr gehört, als der Fitnesszustand? Und zu Frau Bartusiak sage ich besser nichts mehr… Bei der Nominierung der Damen A Natio spielen sicherlich viele Faktoren eine Rolle. Warum haben so… Weiterlesen »

Gabriele
Gabriele

Seit vielen Jahren bewundere ich die Leistung von Silvia Neid. Schon als Co-Trainerin bewies sie Verständnis und Einfühlsamkeit für die jungen Spielerinnen, als eine unsensible und unflexibele Taktikerin die Natio noch beherrschte. (Peinlich, dass diese Frau noch Umgang mit jungen Spielerinnen haben darf. Siehe WM 2003) Silvia Neid integreirte als erste modernste Methoden in die Trainingsarbeit, von der auch die Vereine profitieren konnten. Doch nun frage ich mich, was intern geschehen sein kann, dass Frau Neid und ihr Team völlig von ihrer Erfolgslinie abweichen. Keine jüngeren Talente in der Aufstellung? Nur überwiegend Omas in der Natio gegn hungrige junge Mannschaften?… Weiterlesen »

Ralf
Ralf

@Gabriele

Mal ganz unter uns Beiden:

WER wohl?!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Ich sehe die Nominierung von Sonja Fuss auch eher positiv und kann diesen Wirbel nicht so richtig nachvollziehen! Sonja ist ja beileibe keine Neue im Natio-Kader und auf sie war immer Verlaß. Sie ist im Team anerkannt und schmollt nicht gleich, wenn sie nicht zum Einsatz kommt. In der Tat „schuftet“ sie zusätzliche Einheiten, wegen der man nicht zum Leistungstest bestellt wird,was sich aber definitiv bei den Fitnesswerten positiv bemerkbar gemacht hat. Zum Leistungstest kommen die Spielerinnen, die sich das durch ihre konstanten Leistungen in den Vereinen, insbesondere im fussballerischen Vermögen verdient haben. Mit anderen Worten, die Trainer wissen, was… Weiterlesen »

Dirk
Dirk

@Ralf

WER denn?

Jan
Jan

Linda Bresonik im Aufgebot? Ist sie etwa völlig genesen? – Da auch Annike Krahn fehlt, setzt Silvia Neid verständlicherweise auf Erfahrung; besonders in der Abwehr ist das wichtig und üblich. Und auf Länderspiel-Niveau hatte eben Bianca Schmidt bei der U17 WM zwei Eigentore fabriziert, und bei der U20 WM einen 11m verursacht und Rot dafür gesehen.

Hoss
Hoss

Der Wirbel kann nicht groß genug sein. Denn ein Generationswechsel sollte jetzt erfolgen und nicht erst nach der WM. Denn dann- wäre- was- wenn- hätten wir doch zuspät.
Wir wollen die WM gewinnen und nicht denen danken die den Frauenfussball zu dem gemacht haben was er heute ist. Da gibt es wirklich ander Mittel,Gelegenheiten und Zeitpunkte.