U16 Zweiter beim Nordic Cup

1

Der erfolgsverwöhnte deutsche Trainer Ralf Peter haderte nach der 1:2-Niederlage gegen Schweden im Finale des Nordic Cups mit der mangelnden Chancenverwertung: „Wir haben die Schwedinnen regelrecht beherrscht und mussten schon zur Pause 3:1 führen.“ Doch er konnte der Niederlage auch Positives abgewinnen.

Insgesamt zog Peter ein positives Fazit: „Die Mannschaft hat im letzten halben Jahr eine tolle Entwicklung genommen und auch in diesem Turnier viel von den Trainingseinheiten umgesetzt. Darauf können und werden wir aufbauen.“ Im Lager der Schwedinnen freute man sich über den unerwarteten Erfolg: „Das ist fantastisch, welches Spiel die Mädchen gezeigt haben“, so die stolze Trainerin Marie Bengtsson.

Starke Rubensson
Die Gastgeberinnen gingen nach 22 Minuten durch Elin Rubensson in Führung, die den Ball aus fast unmöglichem Winkel im Tor der Deutschen unterbrachte. Julia Bruksås baute nach Vorarbeit von Rubensson den Vorsprung weiter aus (43.). Kyra Malinowski gelang zu spät der Anschlusstreffer (79.), zuvor konnten besten Torgelegenheiten nicht verwertet werden.

Im Turnierverlauf hatten die U16-Spielerinnen drei Siege gefeiert – ein 3:0 gegen die Niederlande, ein 6:0 gegen Island und ein 2:1 gegen Norwegen. Dritter beim Turnier wurde Norwegen durch einen 7:5-Erfolg nach Elfmeterschießen. Die Niederlande wurden Fünfter (1:0 gegen Finnland), Island Siebter (1:0 gegen Dänemark).

Deutschland – Schweden 1:2 (0:1)

Deutschland: Nuding – Zumdick, Wensing, Demann, Cramer – Schmid, Pyko (74. Moik), Blessing (60. Starke) – Nati (64. Kupzig), Malinowski, Lotzen

Schweden: Ringshamre – Hansson (31. Falkmar), Ilestedt,  Cafferky (54. Andersson),  Ericsson – Glas, Rubensson,  Torstensson – Boström (34. Bruksås), Rolfö, Andersson

Tore: 0:1 Rubensson (22.), 0:2 Bruksås (43.), 1:2 Malinowski (79.)

Gelbe Karte:  Cafferky

Zuschauer: 1 032

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
0 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
0 Kommentatoren
Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei