Frauenfußball-Bundesliga: Turbine peilt Sieg gegen Angstgegner an

4

Der 1. FFC Turbine Potsdam will im Heimspiel gegen die SG Essen-Schönebeck seine gute Form der vergangenen Wochen untermauern. Beide Teams müssen auf jeweils zwei U17-WM-Teilnehmerinnen auskommen, auf eine mögliche Spielverlegung verzichteten die beiden Frauenfußball-Bundesligisten allerdings.

Die seit der Auftaktniederlage gegen Bayern München ungeschlagenen Potsdamerinnen wollen weiter Druck auf den Spitzenreiter ausüben. Die formstarke Stürmerin Anja Mittag, die in den vergangenen vier Spielen sieben Tore erzielte, will ihre Torquote weiter erhöhen.

Turbine-Trainer Bernd Schröder freut sich über den „spielerischen Aufwärtstrend“, doch Essen entwickelte sich in der Vergangenheit zum Angstgegner für Turbine. „Wir haben dort nichts zu verlieren“, meint Essens Trainer Ralf Agolli. Wegen einer wieder aufgebrochenen Verletzung muss er allerdings auf Spielführerin Melanie Hoffmann und darüber hinaus auf Marlene Kowalik und auch Stammtorhüterin Lisa Weiß verzichten.

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
1 Kommentatoren
Markus Juchem Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Markus Juchem
Markus Juchem

1:0, Wich trifft für die Gastgeberinnen (37.)

Markus Juchem
Markus Juchem

3:0 für Turbine inzwischen. Zietz (62.) und Mittag (67.) erhöhten.

Markus Juchem
Markus Juchem

4:0 durch Mittag (83.)

Markus Juchem
Markus Juchem

Schlusspfiff. Turbine gewinnt 4:0