Renate Lingor nicht im Kader für UEFA-Pokalhalbfinale

Von am 29. März 2008 – 14.37 Uhr

Paukenschlag vor dem ersten UEFA-Pokalhalbfinale von Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt gegen CS Bardolino Verona: Renate Lingors Name taucht nicht im 18-er Kader für das so wichtige Spiel auf, die Weltmeisterin und 141-fache Nationalspielerin fand keine Berücksichtigung.

Schon im DFB-Pokalhalbfinale musste Lingor mit der Bank Vorlieb nehmen, obwohl sie vor dem Spiel zum Aufwärmen geschickt wurde. Die Nicht-Berücksichtigung für das erste UEFA-Pokalhalbfinale wurde unter der Woche zwischen Verein und Spielerin abgesprochen.

„Wir hatten ein positives Gespräch und sind übereingekommen, dass sie erst am Montag wieder in das Geschehen einsteigt“, so FFC-Manager Siegfried Dietrich in einer Stellungnahme kurz vor dem Spiel gegenüber Womensoccer.de.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.