Linda Bresonik verlässt SG Essen-Schönebeck

35

Bei Frauenfußball-Bundesligist SG Essen-Schönebeck überschlagen sich die Ereignisse: Weltmeisterin Linda Bresonik wird den Verein zum Saisonende verlassen. Darüber hinaus wurde auch der Vertrag mit dem sportlichen Leiter Andreas Kuhn nicht verlängert.

Bresonik teilte dem Verein und der Mannschaft gestern mit, dass sie zum Saisonende den Verein verlassen wird. Sie begründete diesen Schritt damit, dass ihr ein gutes Angebot eines anderen Bundesligavereins vorliegt. Wohin sie wechseln, wird hat sie nicht verraten.

„Es waren sportliche Gründe, denn ich war zuletzt nicht mehr so zufrieden in Essen. Zudem habe ich ein besseres Angebot von einem Spitzenclub. Ich werde den Vertrag nächste Woche unterschreiben“, bestätigte Bresonik.

„Wir bedauern den Schritt von Linda, den Verein zu verlassen, da sie in unseren bisherigen Zukunftsplanungen ein wichtiges Mosaiksteinchen darstellte. Leider sind unsere Möglichkeiten begrenzt. Wir wünschen Linda in Ihrem noch nicht benannten Verein, all das, was sie von diesem Schritt erwartet.“

Der Verein erklärte weiter: „Für die Stadt Essen ist der Weggang der in Essen geborenen Sportlerin ein herber Verlust, denn sie war eine hervorragende Botschafterin für die Stadt und den Frauenfußball in Essen“, so Wißing.

Trennung von Kuhn

Zudem trennt sich die SG Essen-Schönebeck von seinem sportlichenLeiter Andreas Kuhn. Der zum 30. August 2008 auslaufende Vertrag wurde nicht verlängert. „Ich finde es sehr schade, dass ich die SGS verlassen werde. Es war eine schöne und ich denke auch erfolgreiche Zeit.“

Willi Wißing, Geschäftsführer des Vereins, gab finanzielle Gründe an. „Im November letzten Jahres bat uns Andreas, bezüglich einer Vertragsverlängerung über den 30.8. hinaus eine Entscheidung seitens des Vereins bis zum 1.2. zu treffen. Wir konnten bis zu diesem Zeitpunkt die Finanzierung einer Vertragsverlängerung nicht darstellen.“ Nun verständigte man sich deswegen darauf, den Vertrag nicht zu verlängern.

Kuhn erklärt: „Was ich in Zukunft machen werde und zu welchem Zeitpunkt ich die SGS verlassen werde, steht zur Zeit noch nicht fest. Ich werde aber auf alle Fälle die Organisation der Europameisterschafts-Qualifikationsrunde unterstützen und in Essen übernehmen. Dies habe ich der SGS versprochen und ich stehe auch beim DFB im Wort.“

In die Personalplanungen des Bundesligakaders für die kommende Saison wird er aber nicht mehr eingebunden sein. „Daher haben wir einvernehmlich entschieden, das ich mein Amt als Sportlicher Leiter nicht mehr ausüben werde, sondern mich auf die Organisation der Euro-Quali konzentriere.“

[poll=76]

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

35
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
35 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
3 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
19 Kommentatoren
derkritiker?????RalfMarkus JuchemJin Park Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Play the Game
Play the Game

Na dann sehen wir Linda bald im hohen norden wieder 😉

Alma
Alma

schade!!! werden linda am hallo vermissen. weiß jemand wohin sie wechselt?

Play the Game
Play the Game

WOB

Play the Game
Play the Game

WOB könnte darunter sein…. warten wir die nächste Woche ab…

Detlef
Detlef

Also wenn Frankfurt, Duisburg und Potsdam ausscheiden, bleibt in Deutschland eigentlich nur Wolfsburg übrig!!! Wer kommt denn auf den Gedanken, Bayern München als Spitzenklub zu bezeichnen??? Die Bayern-Ladies sind wohl kaum besser, als die SGS!!! Und ich glaube auch nicht, dass Frau dort wesentlich mehr verdienen könnte, als in Essen!!! Man vergleiche nur mal die beiden Heimspielstätten!!! In München wird man wohl kaum so viel Geld ausgeben, um die Ablösesumme an die SGS, und die sicher nicht geringen Gehaltsforderungen von Linda aufbringen zu können!!! Das widerspräche eigentlich der Philosophie, die man dort seit langem betreibt!!! Dort ist die Nachwuchsarbeit der… Weiterlesen »

michael
michael

Also rätseln wir ein wenig bis zur nächsten Woche.Eine Rückkehr nach Duisburg halte ich für unwahrscheinlich.Ins Konzept von Potsdam paßt eine sogenannte Starspielerin nicht rein, zudem fehlt dort eine offensive Mittelfeldspielerin und eine Topstürmerin.Bleibt von den großen Dreien Frankfurt.Hier herrscht Bedart als Ersatz für Seffi und vielleicht auch für Hansen. Vom Geld könnte es auch möglich sein.Mein Tip geht aber auch eher Richtung VW-Stadt Wolfsburg.Die Frauen dort entwickeln sich zum Abbild der Männer.Es wird ziellos eingekauft, die Spieler/innen erreichen an der Aller selten ihre frühere Form und die Mannschaften sind zwar vollgepackt mit klangvollen Namen bleiben in der sportlichen Entwicklung… Weiterlesen »

michael
michael

P.S. Jetzt könnte man noch einige Worte über Frau Bresonik verlieren.In Duisburg kam sie etwas unter die Räder, Neuenahr hat wohl auch nicht funktioniert und irgendwie haben die Essener sie wieder stabiliesiert. Da kommt die Frage nach der Dankbarkeit.Aber da wir ja alle mehr Profitum in der Bundesliga wollen, muß sich Linda klar für das Geld entscheiden.Fairerweise zeichen sich wohl in Essen auch Probleme ab, das die Vereinsführung den nächsten Schritt nach oben aus Geldmangel nicht schafft. Siehe Kündigung des sportlichen Leiters.

Detlef
Detlef

@michael, ich muss Dir erst mal wiedersprechen!!! Linda würde rein sportlich, schon ins Konzept von Potsdam passen!!! Auch vom Alter her, wäre sie sicher kein „Fremdkörper“!!! Du schreibst, TURBINE braucht eine offensive Mittelfeldspielerin!!! Da magst Du recht haben, allerdings scheint LENI genau diese Position zu übernehmen!!! Außerdem sind da noch ESSI und wenn wieder richtig fit MONIQUE!!! Linda würde aber genau diese Position, sehr gut ausfüllen!!! Gute Stürmerinnen, gibt es in Potsdam genug!!! Bei ANJA scheint nun endlich wieder der Knoten geplatzt zu sein, sodass man sie wohl sicher wieder als Topstürmerin bezeichnen kann!!! Auch ISY kommt wieder gut in… Weiterlesen »

schmidt
schmidt

Die einzig wohl reale Möglichkeit und größtmögliche Wahrscheinlichkeit liegt wohl beim Club in Wolfsburg!

jayden
jayden

@Detlef:
Sie bleibt zwar in Essen, wird sich aber am 18.2. einer Knieoperation unterziehen müssen, von daher weiß man ned mal, ob sie diese Saison überhaupt noch zum Einsatz kommen wird.
Linda nennt sportliche Gründe für den Wechsel, ich frag mich daher, ob Wolfsburg ihr dann das gibt, was sie in Essen nicht hatte?!

Maskal69
Maskal69

Mein Tipp: Frankfurt

Rene
Rene

@Detlef:
Wie kommst du auf die Idee, das man eine Ablösesumme zahlen muß, um Linda Bresonik zu bekommen? Ihr Vertrag läuft doch aus und damit ist sie frei. Es wurden doch noch nie Ablösesummen im Frauenfußball gezahlt.
Und wieso sollte sie nicht zum FC Bayern wechseln? Die bekommen nächste Saison einen neuen Trainer und der könnte ein anderes Konzept haben als seine Vorgängerin. Und außerdem: Wenn der FC Bayern (Männer) nur 1% seines Etats an den Frauenfußball geben würden, hätten sie mehr Geld als Frankfurt.

schmidt
schmidt

GELD allein macht noch lange keine schnell zur Siegerin. Es beruhigt wohl für den Augenblick. Ein besseres Angebot eines anderen Vereins anzunehmen, ist die eine Seite. Sie ist aber nicht relevant, dass jetzt auch nach dem vollzogenen Vereinswechsel die Siege folgen werden. Ist das jetzt Lindas Bodenhaftung und die konsequente Folge nach Momenten des größten Triumphs mit dem Gewinn des WM-Titels, der Trophäe der besten Torjägerin und besten Spielerin nach dem DFB-Hallenturnier in Bonn?! Linda Bresonik, immerhin liiert mit dem seit Ewigkeiten nur mit dem Spiel beschäftigten Ex-Profi und Ex-Fußballtrainer der 2. Bundesliga Holger Fach, in dem großartigen, den Unterschied… Weiterlesen »

flo
flo

Die Bayern-Ladies sind wohl kaum besser, als die SGS?!?!?!
Detlef du redest schon von Frauenfußball oder?? Bayern ist NOCH nicht konstant aber besser als die SGS allemal. Bin mir sicher das sie nächstes Jahr ganz oben mitspielen werden.

Soccerfan
Soccerfan

@Rene Im Frauenfussball wurden noch nie Ablösesummen bezahlt ? Da kannst du dir aber sicher sein, dass jenes auch im Frauenfussball Gang und Gebe ist… Ausserdem bin ich mir nicht so sicher, ob Bresonik nicht doch noch einen über den Sommer hinaus laufenden Vertrag bei der SGS hat. Wohin geht Bresonik ? Ist Inka Grings ein Grund für Bresonik nicht nach Duisburg zu wechseln ? WOB wird hier oft genannt, doch ist jener noch lange kein Spitzenteam, von welchem Linda Bresonik gesprochen hat. Potsdam scheint Linda wohl nicht bezahlen zu können. Frankfurt braucht für die Zukunft eine Vertärkung im Mittelfeld,… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

@Rene & flo, Zu Ablösesummen im FF, hat Soccerfan schon was gesagt!!! Wozu macht man wohl einen Vertrag??? Damit beide Seiten abgesichert sind!!! Soweit mir bekannt ist, hat Linda noch bis 2010, einen laufenden Vertrag in Essen!!! Also heißt es für ihren neuen Brötchengeber; ZAHLEN!!! Erstens Ablöse an die SGS, und Zweitens Lindas Gehaltvorstellungen!!! Flo hat richtig erkannt, dass den Bayern-Ladies noch die Konstanz fehlt!!! Es reicht eben nicht, mal gegen Duisburg, oder mal gegen TURBINE zu gewinnen, um oben mitspielen zu können!!! Die Konstanz ist im Ligabetrieb das Wichtigste!!! Eventuell kann Günther Wörle hier was ändern, aber bis jetzt… Weiterlesen »

flo
flo

ihr werdet noch schauen wo die hingeht 😉
detlef hast du mich oder rene mit aschheim gemeint?

Rene
Rene

Ich bin sicher, das keine Ablöse gezahlt wird. Sonst wüßte man schon wohin sie geht, und sie wäre schon in der Winterpause gewechselt.
Und wenn Bayern kein Spitzenteam ist, dann ist Wolfsburg auch kein Spitzenteam.

Markus Juchem
Markus Juchem

Hallo Rene, angeblich gibt es in Bresoniks bis 2010 laufenden Vertrag aber eine festgeschriebene Ablösesumme.

Play the Game
Play the Game

Ich denke wenn ein Verein die festgeschriebene Ablösesumme zahlen kann, wird sie wohl in den Norden zu WOB wechseln.
Da zwei Jahre spielen und dann beim FFC Frankfurt landen….