Potsdam holt norwegisches Trio

Von am 14. Dezember 2012 – 11.43 Uhr 58 Kommentare

Der Kader von Bundesligist 1. FFC Turbine Potdam wird internationaler: Der Deutsche Meister verpflichtet zur Rückrunde die norwegischen Nationalspielerinnen Maren Mjelde sowie Ada und Andrine Hegerberg.

Vertragsbeginn des norwegischen Trios ist am 1. Januar 2013, alle drei haben einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014 unterschrieben.

Winters geht
„Unsere, durch die zahlreichen teils langwierigen Verletzungen, schwierige Personalsituation hat uns dazu bewogen, unseren Kader für die anstehende Rückrunde noch einmal zu optimieren“, erklärt Turbines Cheftrainer Bernd Schröder. „Wir sind nach der kurzfristigen Auflösung des Vertrages mit Keelin Winters unter anderem aus gesundheitlichen Gründen sehr froh, dass wir mit der gestandenen Nationalspielerin Maren Mjelde in der Kürze der Zeit einen so hochkarätigen Ersatz finden konnten.“

Ebenfalls aus Norwegen stammen die Schwestern Andrine und Ada Hegerberg, die, so Schröder, vor allem „längerfristige Perspektivverpflichtungen sind. Das sind beides junge Topspielerinnen aus der norwegischen Liga, die in unser System passen und die die momentan aufgrund zahlreicher Verletzungsausfälle noch vorhandenen Lücken schließen sollen. Diese Verpflichtungen haben wir auch im Hinblick auf den schon seit über 12-monatigen Ausfall von Chantal de Ridder vorgenommen.“

Tags: , , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

58 Kommentare »

  • waiiy sagt:

    Keelin geht?!?! Das ist für mich wirklich eine Überraschung. 🙁

    Da wird Maren Mjelde ja gleich ein richtiger Rucksack aufgebunden. Von längerer Anpassungszeit kann man bei ihr wohl dann nicht sprechen dürfen. Sie wird wohl gleich von Anfang an gefordert sein auf der Position, die ja in Potsdam noch wichtiger ist, weil sie nur mit einer Spielerin besetzt ist im Gegensatz zu den meisten anderen Vereinen.

    Ansonsten natürlich „Herzlich willkommen in Potsdam!“ an alle drei Spielerinnen. 🙂

    (0)
  • MariaOzawaFan sagt:

    @waiiy,

    so überrasched finde ich es nicht. Keelin hat schon vor ein paar Wochen bei „Turbine zum Anfassen“ erwähnt das es nicht sicher sei ob sie nach der Winterpause weiter für TP spielt. Sie hatte einen Vertrag bis 30.06.2014, aber scheinbar eine Ausstiegsklausel.
    Für Turbine kann man nur hoffen das Maren gesund bleibt und sich schnell eingewöhnt.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @waiiy: Ich hätte darauf getippt, dass Winters zum Saisonende geht, wenn ihr Vertrag ausgelaufen wäre. Ich denke aber, dass eher Doorsoun zunächst mal ihre Position übernehmen wird, was sie schon einige Male in dieser Saison ganz gut gemacht hat.

    Wie die norwegischen Spielerinnen eingesetzt werden, bleibt abzuwarten. Sie stimmen mich zunächst erst einmal positiv, auch wenn ich noch nicht sehe, wie das konkret im Spielsystem dann aussehen wird!

    Also, zunächst einmal willkommen!

    (0)
  • Antje sagt:

    Keelin hat gesundheitliche Probleme und geht? Aber …äh, und wohin? Ich bin sehr erstaunt über diese halbherzige Information des Vereins.
    Mich erstaunt auch, dass noch nix über Yuki zu erfahren ist, ich befürchte ja Schlimmstes. Oder habe ich da etwas verpasst? Ich habe leider keine Zeit täglich die Meldungen zu verfolgen, bin aber sehr daran interessiert.

    Ansonsten freue ich mich natürlich über die Neuankömmlinge und vertraue auf Schröders Händchen. Allen Verletzten Spilerinnen der gesamten Lige wünsche ich baldige Besserung!

    (0)
  • Tim Wolf sagt:

    Hab ich die Meldung verpasst und Turbine Potsdam hat jetzt auch Felix Magath verpflichten können?

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Antje: Möglicherweise geht Winters nirgendwohin? Gerade wenn sie gesundheitliche Probleme hat, dann macht sie wahrscheinlich erstmal ne Pause.

    Und wieso sollte jetzt etwas zu Yuki kommen? Noch hat sie Vertrag, und was sie nach der Saison macht, geht nur sie was an. Ich glaube, jeder könnte es verstehen, wenn sie nach Japan zurückgeht, sie ist seit 1 1/2 Jahren verheiratet und hat ihren Mann vielleicht zwei oder drei Male (??) gesehen. Da ist es nur vernünftig, zurückzugehen!

    (0)
  • Antje sagt:

    @ Sheldon. Sicherlich darf sie das, aber fehlen darf sie mir auch, oder?

    (0)
  • Silvijaaaa sagt:

    Der nächste große Umbruch in Potsdam? Diesmal sind es aber nicht die bösen Frankfurter. Bei Yuki scheint es klar zu sein, und auch die anderen US-Girls werden versuchen in der amerikanischen Liga zu landen. Die USA haben außerdem einen neuen Trainer, da will man sicher kein Trainingscamp verpassen, um in Deutschland gegen Hintertupfingen zu spielen. Auch Christen Press hat ja schon verkündet nicht mehr in Europa zu spielen. Mal sehen ob sie dann im Januar im US-Kader sein werden.
    Ada ist sensationell für eine 17-Jährige und es ist schon sehr mutig, so jung ins Ausland zu wechseln. Da kann man ihr (und ihren Landsfrauen) ja nur das Beste wünschen.

    (0)
  • frosti sagt:

    Das ist es, was ich mit den ausländischen Spielerinnen und deren Bindung meinte. Multi-Kulti ist gut, aber eben auch weniger „haltbar“. 🙂

    Da muss man eben eher damit rechnen, dass einige wieder ins Heimatland gehen. Dies gilt auch für die Norweger mit ihren Kurzverträgen bis 30.06.2014.

    Yukis Abgang ist und war mehr oder minder klar.

    Keelins zum jetzigen Zeitpunkt ist für Außenstehende ein wenig überraschend.

    Ich denke aber, dass Keelins Abgang schon längere Zeit klar war.

    Yango und jetzt Andrine Hegerberg, aber auch Mjelde, die bei Arna-Björnar im Mittelfeld ( in der N11 hinten) spielt, sind sicherlich auch deshalb geholt worden.

    Ich rechne auch damit, dass Alyssia wieder ab Frühjahr bei den Boston Breakers spielen will. Hoffentlich gibt es da keinen Stress, weil hier die Saison erst zu Ende geht, wenn sie in den USA begonnen hat.
    Turbine braucht sie ja noch im Pokalfinale im Mai! 😉

    Ich freue mich jedenfalls auf die Norwegerinnen, zumal man dann wieder mit Spannung deren Entwicklung unter BS betrachten kann.

    Mit den US-Girls war das ja immer eine labile Sache, weil sie ohne die Einstellung des Spielbetriebs in den USA nicht gekommen wären.
    Deshalb hab ich da auch keine große Trauer.

    (0)
  • mommi sagt:

    laut Bernd Schröder werden wohl 2 ausländische Spielerinnen Turbine Potsdam im Winter verlassen, Keelin Winters und ???

    Quelle:
    http://www.youtube.com/watch?v=-EKtGPUriQQ

    (0)
  • MariaOzawaFan sagt:

    @frosti,

    so wie ich den Artikel oben verstehe ist der Abgang von Winters verletzungsbedingt und hat nicht mit der Liga in den USA zu tun.
    Laut Kicker.de klagte sie über Überlastungssymptome in beiden Knien.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @mommi: Das sind schon krasse News. Viele Spielerinnen kommen da ja nicht in Frage. Geht Naeher doch bereits so kurzfristig???

    @frosti: Ich denke, dass die vielen Vertragsverlängerungen eher gegen die Theorie sprechen. Dass Yuki womöglich den Verein verlässt, das hat ganz speziell Gründe.

    Darüber hinaus ist der Ausländerinnenanteil bei Potsdam doch noch größer geworden. Ich denke auch, dass gerade die Norwegerinnen langfristig verpflichtet wurden. Mit einer Andonova beispielsweise hat man da mit Ada Hegerberg zwei Stürmerinnen, die über 5-10 Jahre zusammenspielen könnten. Dass immer nur Kurzverträge abgeschlossen werden, ist denke ich eine vom Verein geschickte Maßnahme, da man so nicht auf ihnen sitzen bleibt, falls sie es nicht bringen.

    Und wenn ich mir anschaue, wieviele deutsche Spielerinnen in den letzten Jahren Potsdam verlassen haben, dann muss ich sagen, dass das System auch nicht haltbarer ist.

    (0)
  • mommi sagt:

    @sheldon: wenn ich alle ausländischen Spielerinnen streiche, die gerade erst ihre Verträge verlängert haben, dann bleiben für einen Abgang im Winter eigentlich nur noch Chantal de Ridder, Lidija Kulis, Alex Singer, Alyssa Naeher oder Yuki aus der ersten Mannschaft über.

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Nach den 3 Verpflichtungen wartet Turbine auch mit Überraschungen auf, dass Winters geht hat mich auch überrascht.
    Mal sehen welche der Spekulationen bei Yuki zutreffen.

    (0)
  • MariaOzawaFan sagt:

    @Sheldon, @mommi,

    Naeher hat erst vor kurzem gesagt das sie zusammen mit ihrer Familie in der Winterpause entscheiden wird ob sie in Potsdam verlängert. Singer hat noch Vertarg bis 2014 und wahrscheinlich keine Ausstiegsklausel.
    Ich halte de Ridder am wahrscheinlichsten, da sie sich noch Hoffnungen für die EM macht und sich dafür nicht auf der Tribüne vorbereiten will.

    (0)
  • Eric sagt:

    Die Spielerin die gemeint ist, kann eigentlich nur Chantal de Ridder sein. Alex Singer hat einen Vertrag bis 2014 und eine Alyssa Naeher würde kein Trainer der Welt gehen lassen.

    (0)
  • xXx sagt:

    Denke auch eher, dass es sich bei der 2. Spielerin um de Ridder handelt. Sie hat noch nen halbes Jahr Vertrag, ist seit über 1 Jahr schon verletzt und eine Genesung nocht nicht mal absehbar. Macht da wohl keinen Sinn sie zu halten, wenn sie bis zum Vertragsende eh nicht mehr zurück kommen kann. Da ist es wohl auch für de Ridder das Beste, den Vertrag aufzulösen, wieder zu genesen und dann iwann die Karriere wieder aufzunehmen, falls überhaupt möglich.

    (0)
  • Detlef sagt:

    MariaOzawaFan schrieb;
    „Ich halte de Ridder am wahrscheinlichsten, da sie sich noch Hoffnungen für die EM macht und sich dafür nicht auf der Tribüne vorbereiten will.“

    Das glaube ich nun nicht!!!
    Da CHANTAL immer noch nicht richtig gesund ist, wird sie jetzt nicht ihren Vertrag auflösen!!!
    Außerdem wird sie von Schröder explizit als Langzeitverletzte genannt, die Potsdam noch längere Zeit nicht zur Verfügung stehen wird!!!

    Warten wir es ab, wer noch gehen wird!!!

    Es ist auf alle Fälle sehr schade, daß KEELIN uns schon so zeitig verlassen wird!!!
    In der Vorbereitung und den ersten Spielen machte sie einen wirklich starken Eindruck!!!
    Aber zuletzt wirkte sie immer ein bisschen gehemmt und auch unkonzentriert!!!

    Sheldon schrieb;
    „Dass immer nur Kurzverträge abgeschlossen werden, ist denke ich eine vom Verein geschickte Maßnahme, da man so nicht auf ihnen sitzen bleibt, falls sie es nicht bringen.“
    Das mag so sein!!!
    Vielleicht will man aber auch wirklich nur die Zeit überbrücken, bis der eigene Nachwuchs wieder stärkere Spielerinnen hervorbringt???

    (0)
  • Emmi sagt:

    Vielleicht will man als junge Spielerin auch keine längerfristiegen Verträge im Ausland abschließen, um erst einmal zu sehen ob man sich an das neue Land gewöhnen kann….

    (0)
  • Elis sagt:

    Woher kommen denn die Gerüchte, dass Yuki geht? Neulich habe ich noch auf der Tribüne gehört, wenn Ayoma bleibt, bleibt Yuki auch.

    (0)
  • MariaOzawaFan sagt:

    @Detlef,
    „Da CHANTAL immer noch nicht richtig gesund ist, wird sie jetzt nicht ihren Vertrag auflösen!!!“

    ich meine irgendwo gelesen zu haben das de Ridder im Januar ins Training einsteigen will und sich noch Hoffnungen für die EM macht.
    Vielleicht ist das aber auch schon wieder Schnee von gestern. ?!?!

    (0)
  • Detlef sagt:

    MariaOzawaFan schrieb;
    „ich meine irgendwo gelesen zu haben das de Ridder im Januar ins Training einsteigen will und sich noch Hoffnungen für die EM macht.“

    Das hatte ich eben auch irgendwo gehört, ich meine sogar von Schröder selber!!!
    Es ist auch noch nicht so lange her, daß ich mit CHANTAL im KARLI über die EM in Schweden, und die (noch) fehlende Power im holländischen Sturm geredet habe!!!
    „Eine Manon Melis ist zu wenig“ sagte ich zu ihr, „da fehlt noch eine ordentliche Portion TURBINE-Power“ machte ich ihr Mut auf eine baldige Genesung!!!

    Jetzt hies es aber wieder, daß sie nicht so bald ins Training wird einsteigen können!!!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Zunächst einmal gehe ich bei de Ridder mit Detlef. Normalerweise setzt man eine Langzeitverletzte nicht vor die Tür. Allerdings könnte es tatsächlich im Interesse von de Ridder sein, falls sie ein Angebot von einem anderen Klub hat, sich woanders auf die EM vorzubereiten. So bekäme sie zumindest noch ein bisschen Spielpraxis.

    Das wäre auch eine vertretbare Entscheidung. Alles andere wäre nen ziemlicher Schnitt in Potsdam!

    (0)
  • TurbineFan sagt:

    Das Wechselkarussel dreht sich kräftig bei Turbine, aber vertrauen wir mal auf Bernd, der für jede Spielerin die den Verein verlässt eine passende Neue aus seinem Hut zaubern kann.

    Was Yuki angeht stelle ich mal die Theorie auf, das sie ihr bleiben bzw. gehen davon abhängig macht, ob es Bernd gelingt Asano zu einem Wechsel nach Potsdam zu überzeugen.

    (0)
  • FFFan sagt:

    Dass Winters Turbine Potsdam jetzt schon wieder verlässt, kommt für Außenstehende schon überraschend. Gesundheitliche Probleme werden genannt, waren aber wohl nicht der einzige Grund.

    Vielleicht hat der Verein der vorzeitigen Vertragsauflösung auch deswegen zugestimmt, weil sie die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen konnte. Zwar hat sie durchaus einige starke Spiele abgeliefert und z.T. wichtige (Kopfball-)Tore erzielt, aber insgesamt waren ihre Leistungen zu schwankend, um ein gleichwertiger Ersatz für die im Sommer nach Wolfsburg abgewanderte Odebrecht zu sein.

    Nun soll offenbar Maren Mjelde die Lücke schließen. Bin mal gespannt, wie sie als ‚gelernte‘ Innenverteidigerin im defensiven Mittelfeld zurechtkommt (falls sie tatsächlich auf dieser Position eingesetzt wird). Als IV war sie bei der U19-EM 2008 überragend, bei späteren Turnieren mit der A-Nationalmannschaft (EM 2009, WM 2011) fand ich sie dagegen nicht so überzeugend.

    @ mommi:
    „wenn ich alle ausländischen Spielerinnen streiche, die gerade erst ihre Verträge verlängert haben, dann bleiben für einen Abgang im Winter eigentlich nur noch Chantal de Ridder, Lidija Kulis, Alex Singer, Alyssa Naeher oder Yuki aus der ersten Mannschaft über.“

    Ich tippe auf Kulis, die auch im zweiten Jahr den Durchbruch nicht geschafft hat. Über de Ridder sagte Schröder auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Gütersloh, dass sie im Januar wieder ins Training einsteigen wird:

    Und die anderen drei sind eigentlich zu wichtig, um sie vorzeitig gehen zu lassen.

    (0)
  • mommi sagt:

    ich habe bei meiner Aufzählung der möglichen Abgänge Heleen Jaques vergessen, ihr Vertrag läuft noch bis Saisonende. Sie war zuletzt aber verbessert in ihrem Spiel.
    Aber einen Abgang in der Abwehr ohne Ersatz (egal ob Rückkehr von einer verletzten Spielerin oder Neuzugang) kann ich mir schwer vorstellen.
    Am schnellsten wird wohl Tabea Kemme wieder zur Mannschaft stoßen, bei allen anderen wird es wohl noch länger dauern.

    Das Gute ist, spätestens Anfang Januar werden wir es wissen.

    (0)
  • mommi sagt:

    hier geht es zwar in erster Linie um Turbine Potsdam und die 3 neuen Norwegerinnen, aber so wie es aussieht verlässt mit Ali Krieger eine weitere US-Amerikanerin die Bundesliga.
    Wenn dem wirklich so sein sollte, dann wäre das ein Verlust für die Bundesliga.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @mommi: Das ist auf jeden Fall ein herber Verlust, gerade auch für die Frankfurt-Fans. Ally war – so wie ich das mitbekommen habe – zuletzt noch die Spielerin, mit der sich viele noch am meisten identifizieren konnten. Damit bricht dort ein weiteres Standbein weg, nicht nur sportlich, sondern vor allem menschlich.

    Hoffentlich geht der Exodus der amerikanischen Spielerinnen nicht weiter. Das gilt insbesondere für die beiden Bayern-Spielerinnen Hagen und Cross, deren Verlust wäre sicherlich noch weitaus dramatischer als bei den bisher Angesprochenen, denn diese wären absolut nicht zu ersetzen.

    Wollen wir also hoffen, dass nicht alle den Verlockungen der US-Liga erliegen!

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Sollte Ali Krieger wirklich die Bundesliga verlassen wäre das sehr schade. Hab immer gern mal ein Spiel des FFC angeschaut wo sie gespielt hat, allerdings war sie nach ihrer langen Verletzung auch nicht wieder ganz die alte, es fehlte immer noch etwas.

    (0)
  • uschi sagt:

    ja, ali krieger hat den ffc verlassen wie sie heute selber per twitter bestätigt hat und sich beim team und den fans für die letzen 5 jahre bedankt hat. komisch finde ich nur den zeitpunkt da der vertrag ja noch bis zum saisonende gelaufen wäre. und nachdem keelin winters auch weg ist und alyssa naeher auch noch nicht weiß ob sie in potsdam bleibt, stellt sich doch die frage ruft die neue us-profiliga bzw der us- verband alle zurück? ob duisburg wohl auch noch seine torhüterin ashlyn harris verliert? sind ja alles perspektivspieler der usa.

    (0)
  • Detlef sagt:

    FFFan schrieb;
    „Ich tippe auf Kulis, die auch im zweiten Jahr den Durchbruch nicht geschafft hat.“

    Eigentlich fand ich Deinen Beitrag sehr gut und habe dies entsprechend honoriert!!!

    Allerdings kann ich Deine Vermutung zu LIDIJAS Abgang, inclusive der Begründung dazu nicht teilen!!!
    LIDIJA ist (ähnlich wie NATASCHA) eine der größten Offensivhoffnungen von mir!!!
    Ihr hatte ich es am Ehesten zugetraut (noch eher als zB LISA), in TURBINES Erster einen Stammplatz zu erobern!!!
    Aber eine schwere Schilddrüsenkrankheit warf sie leider sehr stark zurück, und verhinderte ihre steile Karriere in Potsdams Sturm!!!
    Sie hätte wohl am Ehesten von AYOMAS Afrikacupeinsatz, NATASCHAS Sprunggelenksverletzung, und YUKIS zeitweiser Schwächephase profitieren können, wenn sie gesund und fit gewesen wär!!!
    Ich kann mir weder vorstellen, daß Schröder sie freiwillig gehen läßt, denn er kennt ja ihre Vorzüge und ihre Klasse sehr genau, noch kann ich glauben, daß LIDIJA ihren Vertrag selber auflösen möchte!!!

    Im Gegenteil glaube ich fest daran, daß uns LIDIJA noch einige Tore in der Rückrunde beschehren wird!!!
    Schröder könnte sie sogar in den letzten 15-20 Minuten auch als offensive Mittelfeldspielerin bringen!!!

    (0)
  • Homer-Simpson sagt:

    Liest man den letzten Tweet von Nikki Cross, in dem sie schreibt, dass sie das Spielen auf einem schneebedeckten Rasen vermissen wird, deutet dies ebenfalls auf einen sofortigen Abschied hin.

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Wenn sich diese ganzen Twittermeldung etc. bestätigen scheinen ja viele US-Spielerinnen der Frauenbundesliga noch in der Winterpause den Rücken zu kehren, das ist außerordentlich schade.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Oha, ich befürchte, der zweite Abgang ist wirklich Alyssa Naeher. Wenn jetzt bereits alle US-Amerikanerinnen auf dem Weg zurück sind, dann wird sie es sicherlich auch machen. Immerhin ist da ja noch Berger 🙂

    (0)
  • Eric sagt:

    Alyssa Naeher wird den Verein im Winter nicht verlassen!

    (0)
  • Thomas sagt:

    @Eric,

    ich hoffe Du behälst Recht. Was macht Dich so sicher?

    (0)
  • Sokrates sagt:

    Der höchst bedauerliche Exodus der US-Spielerinnen wird vermutlich massive Auswirkungen auf die Buli-Rückrunde haben. Eigentlich zählten fast alle „Amis” bei den verschiedenen Buli-Vereinen mehr oder weniger zu meinen Lieblingsspielerinnen. Ich bin auch ganz sicher, dass Apple und sogar Gina zurück in die USA gehen werden.

    Der Weggang von Ali ist ein weiterer schwerer sportlicher und menschlicher Rückschlag für Frankfurt. Dietrich hatte ihr während ihrer langen Verletzungszeit mit Schmidti eine deutsche Natio vor die Nase gesetzt, die er persönlich berät und in Deutschland vermarkten kann. Eine solches Verdrängen aus dem Team ist unwürdig für diese Leistungsträgerin, Publikumsliebling und Identifikationsfigur in Frankfurt. Sie wurde noch nicht einmal offiziell verabschiedet vom FFC beim letzten Heimspiel und konnte sich nicht persönlich von ihren Fans verabschieden. That‛s a pity and a disgrace! Aber Ali hat sicherlich auch selber die Zeichen der Zeit erkannt und das sinkende Schiff verlassen. Der Verein ist am Ende. Es gab keine Lernprozesse und erkennbaren Verbesserungen in den letzten viereinhalb Jahren, der Kader wurde von Dietrich mehrfach falsch zusammengestellt, die Trainer und der Vorstand waren schwach und überfordert, die Arbeit der medizinischen Betreuer wirft Fragen auf und die Fankultur wurde nie gepflegt und vom Fan-Establishment in der letzten Saison sogar teilweise zerstört.

    Der nächste, der gehen muss, ist Siggi Dietrich selber. Danach muss ein radikaler Neuaufbau des Vereins mit einem neuen Management, einem neuen Vorstand, dem neu zu schaffenden Amt des sportlichen Leiters, einem neuen Trainer- und Betreuerteam, einer neu zusammengesetzten und verjüngten Mannschaft und neuen Amtsträger der Fanszene begonnen werden.

    (0)
  • Antje sagt:

    @Sokrates: Das sind mal klare Worte! Auch wenn ich selbst kein Fan vom Verein bin, sind mir dennoch viele Eurer Spielerinnen ans Herz gewachsen. Ich wünsche mir für Euch einen baldigen Umbruch.

    (0)
  • AdiPreissler sagt:

    Nicht zu vergessen die Umbenennung des Vereins in Turbine Frankfurt.

    (0)
  • H2O sagt:

    @AdiPreissler
    Wird Sheldon dann eigentlich auch ein Fan der Frankfurterinnen?

    (0)
  • jochen-or sagt:

    Ich unterstelle mal, dass die jetzt genannten US-Spielerinnen eine entsprechende Ausstiegsklausel in den Verträgen haben.
    Das wäre nahe liegend, weil die Bundesliga letztlich nur Lückenbüsser für die aufgelöste Liga ist und sich das Thema fehlende Einkommensquelle für Fußballerinnen in den USA mit der neuen Pofiliga erledigt hat.
    Ich glaube nicht, dass Alyssa eine solche Klausel hat.
    Torfrau ist eine Schlüsselpostion. Hier einen solchen Vertrag mit einer solchen Unsicherheit abzuschließen, wäre amateurhaftes Management.
    Ich schließe dies zudem auch daraus, dass Berger oder auch Felix auch nicht zur Eingewöhnung anstelle von Alyssa in Pflichtspielen gegen schwächere Mannschaften eingesetzt wurden. ( wohl eine Ausnahme)

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Ich denke nicht, dass diese Wechsel alle durch Ausstiegsklauseln bedingt waren. Wer weg will, denn sollte man nicht aufhalten. So wird es auch bei Naeher sein, Schröder wird sie sicherlich nicht zwanghaft in Potsdam behalten.

    Ich frage mich, ob diese Wechsel allerdings für alle Spielerinnen sinnvoll sind. Ich denke nicht, dass die US-Liga lange überleben wird. Ich gebe ihr 1, vielleicht 2 Jahre. Dann dürfte sie wieder pleite sein. Und dann suchen sich die Spielerinnen wieder neue Vereine. Bei wem ich diesen Wechsel ernsthaft bezweifeln möchte, ist Gina Lewandowski. Sie ist schon sehr lange in Deutschland und ist für mich keine typische Amerikanerin. Ihr würde der Wechsel zurück in die US-Profiliga mit Sicherheit nicht gut tun.

    Zu Sokrates‘ Beitrag: Das mit dem FFC Frankfurt sehe ich ähnlich. Vielleicht würde dort eine Trennung von Dietrich und eine Angliederung an die SGE helfen. Dadurch könnte wieder ein gewisses Maß an Ordnung in den Verein kommen.

    (0)
  • grammfon sagt:

    Yuki geht ganz bestimmt nicht vor Ende der Saison. Ihren Vertrag bis Juni wird sie sicher noch erfüllen. Sie hat einfach zu viel Ehrgeiz und will die Titel noch gewinnen. Außerdem scheint ihr Potsdam ans Herz gewachsen zu sein, und die Turbine Fans lieben sie. Wenn sie im Juni geht, dann mMn nur um mit ihrem Ehemann zu leben, was man natürlich auch nachvollziehen kann.

    Wer ist nun diese mysteriöse 2. Internationale die gehen wird? Ich würde auch auf Chantal tippen. Wenn man sich den Potsdamer Sturm anguckt, dann ist für sie da wirklich nicht mehr viel Platz. Und das erst recht, da sie erst jetzt zum ersten Mal seit über einem Jahr wieder ins Training einsteigt. Es ist zwar sehr schade (und dadurch wird diese Verletzung auch noch tragischer), aber auch für sie wäre es besser wenn sie in einen Verein wechselt wo sie Spielen kann.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Wenn die neue Profiliga in den USA wirklich so angelegt ist, dass ausländische Verbände für die Spielerinnen ihrer Nationen das Gehalt bezahlen sollen (das würden in Europa die Gesetze der EU nicht zulassen!!!), dann ist klar, dass verstärkt amerikanische Spielerinnen dort spielen werden und der Fokus nicht mehr auf ausländische Stars gelegt wird. Dann wird auch klar, warum die Amerikanerinnen, die in Deutschland spielen, immer stärker in die Heimat gezogen werden.

    (0)
  • mommi sagt:

    nach dem Pokalspiel gegen Sand ist auch raus wer die zweite Spielerin sein wird, die Potsdam verlassen wird, wie hier schon mehrfach genannt wurde wird es Chantal de Ridder sein, deren Vertrag wohl vorzeitig aufgelöst werden wird.

    Ihr für die Zukunft alles Gute und das sie vor allem wieder ganz gesund wird.

    Quelle: (auch einsehrbar bei framba.de)
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=5zEYaMxyw5A

    (0)
  • Lucy sagt:

    Eine Frage, die auch gerade im FFC-Forum aufkam:

    Wie verhält sich das mit den Norwegerinnen und der Nicht-EU Klausel, da Norwegen ja nicht zur EU gehört ?

    Weiß da jemand, ob es evtl. mit Norwegen ein Sonderabkommen, was die Arbeitsplatzwahl innerhalb der EU angeht, gibt ? So dass Norweger in so einem Falle z.B. nicht als „nicht-EU“ gelten ?

    (0)
  • be sagt:

    @ Lucy: Das Thema hatten wir hier bereits vor einem Jahr, als auch schon mehr als 3 Nicht-EU-Spielerinnen im Potsdamer Kader vertreten waren und gleichzeitig auf dem Platz standen. Die Begründung ging damals in Richtung Nicht-Diskriminierungs-Gebot, und dass diese Passage der Spielordnung somit eher einen informativen denn einen verbindlichen Charakter hat.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Im Interview nach dem Spiel in Sand hat Bernd Schröder bestätigt, dass bei Chantal de Ridder über eine Vertragsauflösung verhandelt wird.

    Ich habe daneben mal eine Frage: Bernd Schröder hat außerdem fallen gelassen, dass das Hallenturnier in Potsdam schon ausverkauft ist. Meiner Meinung nach gab es dafür noch gar keine Karten im Handel. Dies sagte mir auch der Fanshop in der letzten Woche auf Nachfrage. Weiß da jemand etwas Genaueres?

    (0)
  • Ingmar sagt:

    @ Lucy: Also mit der EU hat das nichts zu tun, sondern mit der UEFA. Norwegerinnen kann Potsdam also so viele einsetzen, wie sie wollen. Von der Regel, dass nicht mehr als drei Nicht-UEFA-Spieler pro Spiel eingesetzt werden dürfen, sind m. W. nur solche aus Afrika, Asien und Südamerika betroffen.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Lucy, be & Ingmar:

    § 10 Nr.4.1 Satz 2 der Spielordnung lautet: „Auf der Spielberechtigungsliste dürfen (…) nicht mehr als drei Nicht-EU-Ausländerinnen aufgeführt werden.“

    Die Vorschrift stellt also tatsächlich auf die EU-Mitgliedschaft ab (und nicht auf die Zugehörigkeit zur UEFA). Es handelt sich dabei auch nicht etwa nur um eine unverbindliche Empfehlung!

    Allerdings verweist Satz 3 dann noch auf Nr.3.1 Absatz 5. Dort werden Angehörige von Staaten, die mit der EU ein Gleichbehandlungsabkommen geschlossen haben, von der o.g. Beschränkung ausgenommen.

    Ich gehe fest davon aus, dass mit Norwegen ein solches Abkommen existiert.

    (0)
  • Lucy sagt:

    Danke FFFan, das hört sich logisch an und wird wohl sicher letztendlich so sein 🙂

    (0)
  • Eric sagt:

    „Island, Liechtenstein und Norwegen
    Obwohl diese Länder keine EU-Mitgliedstaaten sind, dürfen ihre Staatsangehörigen in der EU zu denselben Bedingungen wie EU-Bürger arbeiten, da die Länder zum Europäischen Wirtschaftsraum gehören.“

    http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=470&langId=de

    (0)
  • speedy75 sagt:

    @waiiy
    Vermutlich übertrifft die Nachfrage schon das Kartenkontigent dann könnte ich mir das zumindest erklären.

    (0)
  • Render sagt:

    @ waiiy
    Habe eben mal beim Potsdam Tourismus Service angerufen, die sagten sie hätten noch keine Tickets fürs Hallenturnier im System, hätten sich auch schon gewundert und Turbine angerufen. Es würden noch Ticktes in den Verkauf kommen in Bälde…
    Abwarten und Tee trinken 😉
    Wenn man sich überlegt, dass im Schnitt 1400 im Stadion sind, dann wird die 2000er Halle schnell ausverkauft sein.

    (0)
  • waiiy sagt:

    @Render: Das war auch mein Kenntnisstand, den ich hatte. Bernd Schröder hatte mich dann doch sehr verunsichert. Ich erwarte noch die Antwort von Nadine Bieneck darauf. Dann sollte es offiziell sein.

    @speedy75: Das könnte natürlich sein. Ist aber auch ein Highlight, was sicher sehr stark angenommen wird.

    (0)
  • Hullu poro sagt:

    @ Sheldon:

    „Zu Sokrates’ Beitrag: Das mit dem FFC Frankfurt sehe ich ähnlich. Vielleicht würde dort eine Trennung von Dietrich und eine Angliederung an die SGE helfen. Dadurch könnte wieder ein gewisses Maß an Ordnung in den Verein kommen.“

    Der war gut! *lol*

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Hullu poro: Was meinst du damit? Bei der SGE läuft es sportlich zumindest einwandfrei (von den Fans will ich hier jetzt mal nicht reden), und unter Dietrich geht es doch nur noch drunter und drüber!

    (0)
  • Soccermum sagt:

    laut PNN http://www.pnn.de/regionalsport/707124/

    werden für die Neuverpflichtungen einige Mädels in die 2. Mannschaft abgeschoben. Bin mal gespannt wie es die Mädels aufnehmen und das so wenige Tage vor Weihnachten.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar