Kreuzbandriss bei Nationaltorhüterin Friederike Abt

Von am 25. Januar 2012 – 9.58 Uhr 6 Kommentare

Zweitligist Herforder SV muss für den Rest der Saison auf Friederike Abt verzichten. Die Torhüterin zog sich eine schwere Knieverletzung zu.

Abt riss sich im Training das Kreuzband. Wie die Neue Westfälische schreibt, seien darüber hinaus das Innenband angerissen sowie Innen- und Außenmeniskus eingerissen.

WM-Aus
Die 17-jährige Torhüterin absolvierte bislang drei Spiele für die U19-Nationalmannschaft und wurde von Nationaltrainerin Maren Meinert für einen Lehrgang im Februar in die U20-Auswahl berufen. Die Verletzung zwingt Abt zu einer mehrmonatigen Pause, wodurch sie auch die U20-Weltmeisterschaft im Juli verpassen wird. In Herford steht in der Rückrunde Sonja Speckmann zwischen den Pfosten.

Tags: , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

6 Kommentare »

  • Speedcell sagt:

    Mein beileid und gute besserung ! Das K wort macht mal wieder eine sehr grosse runde… 🙁

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Wieso reg ich mich eigentlich so über die Transfers auf?! Wenn das so weitergeht, sind bald alle Bundesliga-Spielerinnen invalide, weil anscheinend kein Trainer in der Lage ist, seine Spielerinnen so zu trainieren, dass ihnen nicht alle Nasen das Kreuzband/Innenband/Außenband oder der Meniskus reißt!

    Vielleicht wird man ja eines Tages doch wohl oder übel einsehen müssen, dass Frauen einfach nicht für den Profifußball gemacht sind…

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    @Sheldon: Was bezweckst du mit diesem Kommentar? *kopfschüttel*

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Wünsche gute Besserung. Ob die viele Verletzungen nun an falschen Trainingsbedingungen liegen darüber sollen sich andere den Kopf zerbrechen.

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Von mir auch gute Besserung an Friederike Abt!

    (0)
  • xyz sagt:

    Ich denke,dass diese Verletzung immer mehr auftreten wird,weil der Körper einfach zu viel beansprucht wird,obwohl viele Mädels noch nicht ausgewachsen sind. Da wird man z. B. für die 19 EM nominiert und fährt anschließend zu WM U17. Die Mädchen haben durch die Bundesliga und anschließend U Natiomannschaften oft überhaupt keine Pause! Das gleiche muster konnte man schon bei Nati,Malinowski und jetzt Abt sehen!

    (0)