Bayern München

    2

    Geschichte

    Die Frauenfußball-Abteilung des FC Bayern München gibt es seit dem 7. Juni 1970, 2020 wird die Abteilung ihr 50-jähriges Bestehen feiern. Bereits 1976 wurden die Bayern-Frauen erstmals Deutscher Meister. 2012 gewann Bayern überraschend den DFB-Pokal, 2015 und 2016 holte das Team die Meisterschaften zwei und drei.

    Erfolge

    Deutscher Meister (3): 1976, 2015, 2016
    DFB-Pokal-Sieger (1): 2012

    Zugänge

    Giulia Gwinn (SC Freiburg), Linda Dallmann (SGS Essen), Carina Schlüter (SC Sand), Amanda Ilestedt (1. FFC Turbine Potsdam, Gia Corley (FC Bayern München II), Laura Donhauser (FC Bayern München II), Ali Riley (Chelsea Women FC), Carolin Simon (Olympique Lyon)

    Abgänge

    Melanie Behringer (Karriereende), Anna Gerhardt (1. FFC Turbine Potsdam), Manuela Zinsberger (Arsenal Women), Sara Däbritz (Paris Saint-Germain), Fridolina Rolfö (VfL Wolfsburg), Gina Lewandowski (Sky Blue FC), Leonie Maier (Arsenal Women), Jill Roord (Arsenal Women), Lucie Voňková (AFC Ajax)

    Prognose

    Vizemeister FC Bayern München hat eine Vielzahl von hochkarätigen Abgängen zu verkraften, allerdings auch einige namhafte Neuverpflichtungen getätigt. Ob es zum ganz großen Wurf reicht, erscheint fraglich. Platz 2 und somit die Qualifikation für die UEFA Women´s Champions League ist sicherlich das Hauptziel und auch eine realistische Zielsetzung.

    Ergebnisse

    (7. Spieltag)

    TV/Stream: MAGENTA SPORT
    Zuschauer: 956
    (6. Spieltag)

    TV/Stream: Highlights in der Sportschau.
    Zuschauer: 1.650
    (5. Spieltag)

    TV/Stream: MAGENTA SPORT
    Zuschauer: 698
    (4. Spieltag)

    TV/Stream: MAGENTA SPORT
    Zuschauer: 2164
    (3. Spieltag)

    TV/Stream: MAGENTA SPORT
    Zuschauer: 592
    (2. Spieltag)

    TV/Stream: EUROSPORT, MAGENTA SPORT
    Zuschauer: 762
    (1. Spieltag)

    TV/Stream: Highlights in der Sportschau
    Zuschauer: 2.412

    Tabelle Frauen-Bundesliga 2019/20

    Pos.VereinSp.SUN+-Diff.Pkt.
    177002922721
    276012662018
    375021951415
    475021714315
    574031114-312
    673131213-110
    7731389-110
    872051519-46
    97205814-66
    107205716-96
    117115618-124
    127016937-281

    Tweets

    FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
    1 Bewertungen
    FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
    • Roland M. Weissbarth
    • Herausgeber: Independently published
    • Taschenbuch: 272 Seiten

    Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    2 KOMMENTARE

    1. Nach den Freiburger Frauen habe ich mich noch ein bisschen mit unserer Zweigstelle in München beschäftigt.

      Der Kader
      Tor : Laura Benkarth , Jacintha Weimar , Carina Schlüter
      Abwehr : Laura Donhauser , Simone Boye Sørensen , Kristin Demann , Alexandra Riley , Amanda Ilestedt , Kathrin Hendrich , Carina Wenninger , Simone Laudehr , Verena Schweers, Carolin Simon

      Mittelfeld : Lineth Beerensteyn , Giulia Gwinn , Melanie Leupolz , Linda Dallmann , Sydney Lohmann , Lina Magull , Dominika Skorvankova

      Angriff : Jovana Damnjanovic , Mandy Islacker , Nicole Rolser , Gia Corley

      Die Trainer : Jens Scheuer Cheftrainer , Jérôme Reisacher Co-Trainer , Marco Knirsch Co-Trainer , Peter Kargus Torwarttrainer , Christopher Gamperl Fitnesstrainer

      https://fcbayern.com/de/teams/frauen/teams/frauen-erste-mannschaft

      Erfolge
      Erfolge :
      Deutscher Meister (3): 1976, 2015, 2016
      Deutscher Vize-Meister (8): (1973 inoff.), 1975, 1979, 1982, 1985, 2009, 2017, 2018
      Aufstieg in die Bundesliga (1): 2000
      DFB-Pokal-Sieger (1): 2012[5]
      DFB-Pokal-Finalist (3): 1988, 1990, 2018
      Bundesliga-Cup-Sieger (2): 2003, 2011[6]
      DFB-Hallenpokal-Finalist (2): 2002, 2010
      Bayerischer Meister (21): 1972–1990 (19 x in Folge), 2000, 2004
      Bayerischer Pokalsieger (8): 1982, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990
      WCL Halbfinale 2019

      Zugänge
      Giulia Gwinn (SC Freiburg)
      Linda Dallmann (SGS Essen)
      Carina Schlüter (SC Sand)
      Amanda Ilestedt (1. FFC Turbine Potsdam)
      Gia Corley (FC Bayern München II)
      Laura Donhauser (FC Bayern München II)
      Ali Riley (Chelsea Women FC)
      Carolin Simon (Olympique Lyon)

      Abgänge
      Melanie Behringer (Karriereende)
      Anna Gerhardt (1. FFC Turbine Potsdam)
      Manuela Zinsberger (Arsenal Women)
      Sara Däbritz (Paris Saint-Germain)
      Fridolina Rolfö (VfL Wolfsburg)
      Gina Lewandowski (Sky Blue FC)
      Leonie Maier (Arsenal Women)
      Jill Roord (Arsenal Women)
      Lucie Voňková (AFC Ajax)

      https://www.womensoccer.de/wechselboerse-frauen-bundesliga-saison-201920/

      Meine Prognose
      Mitte Oktober 2018 gab der FC Bayern München bekannt,dass man sich nach Ende der Saison nach 9 jähriger Tätigkeit von Cheftrainer Thomas Wörle trennt.Kurz vor Weihnachten 2018 präsentierte man Jens Scheuer vom Ligakonkurrenten SC Freiburg als neuen Chef an der Seitenlinie zur Saison 19/20.Mit Wörle verließen drei weitere Assistenztrainer den FCB.

      Auch in der Mannschaft selbst wurde ein Umbruch vollzogen.Gleich neun Spielerinnen verließen den FCB und schlossen sich anderen Vereinen an,bzw beendeten im Fall Melanie Behringer ihre aktive Karriere.Unter den Abgängen sind namhafte Leistungsträgerinnen wie Sara Däbritz,Fridolina Rolfö und Manuela Zinsberger.

      Den neun Abgängen stehen acht Zugänge gegenüber,die prominentesten sind Guilia Gwinn,Linda Dallmann und zuletzt Carolin Simon.Zudem wurden mit Laura Donhauser und Gia Corley zwei vielversprechende Talente aus der Zweiten in den Erstligakader aufgenommen.

      Aus meiner Sicht ist man in der Defensive sehr gut aufgestellt und jede Position ist mindestens doppelt besetzt.Dafür sehe ich im Mittelfeld und Angriff personelle Probleme zukommen,sollten sie im Laufe der Saison von einer größeren Verletztenmisere heimgesucht werden.Will man in drei Wettbewerben bis zum Schluß mitreden,dürfen sich in diesen beiden Mannschaftsteilen nicht all zu viele Spielerinnen für längere Zeit krank melden.

      Bei den FCB Frauen hängt viel davon ab wie schnell sie Scheuers Vorstellung von Fußball umsetzen können.Der Kader verfügt trotz Umbruch über soviel Qualität dass sie Wolfsburg bis zum Schluss ärgern können.Wie weit es diese Saison in der CL geht hängt viel vom Losglück,der Tagesform und auch von Verletzungen ab.Aber auch dieses Jahr traue ich ihnen das erreichen des Halbfinales zu.

    GEBEN SIE EINE ANTWORT AB

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein