Start Schlagworte Yuki Nagasato

SCHLAGWORTE: Yuki Nagasato

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zur Spielerin Yuki Nagasato.

Yuki Ogimi (li.) im Zweikampf

Frankfurt ohne Van Egmond, Ogimi und Linden

Der 1. FFC Frankfurt muss im kommenden Heimspiel der Allianz Frauen-Bundesliga gegen den 1. FC Köln verletzungsbedingt auf Isabelle Linden verzichten. Darüber hinaus werden zwei weitere Spielerinnen fehlen.
Yuiki Ogimi

FFC Frankfurt verpflichtet Yuki Ogimi

Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt hat zum Abschluss seiner Kaderplanung für die neue Saison die japanische Weltmeisterin von 2011, Yuki Ogimi, verpflichtet.
Yuki Ogimi

Yuki Ogimi wechselt zum VfL Wolfsburg

Meister und Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg hat die japanische Weltmeisterin Yuki Ogimi von Chelsea LFC verpflichtet, die bereits am 7. Januar mit einem Laktattest einsteigen wird.

Yuki Ogimi wechselt zu Chelsea Ladies FC

Die monatelange Hängepartie um Yuki Ogimi hat ein Ende: Die japanische Weltmeisterin wechselt vom 1. FFC Turbine Potsdam zu Chelsea Ladies FC nach England.Die...

Asiens Spielerin des Jahres: Ogimi nominiert, aber chancenlos

Yuki Ogimi, Stürmerin beim 1. FFC Turbine Potsdam, ist eine von drei Spielerinnen, die vom asiatischen Fußballverband (AFC) zur Spielerin des Jahres nominiert wurde. Doch paradoxerweise steht jetzt schon fest, dass Ogimi den Titel nicht wird gewinnen können.

Ogimi lässt Potsdam hoffen

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat im Achtelfinalhinspiel der Champions League eine Niederlage einstecken müssen. Der Deutsche Meister unterlag bei Arsenal LFC verdient mit 1:2 (0:0), hat aber dank eines Last-Minute-Treffers noch alle Chancen im Rückspiel.

Siege für Wolfsburg und Potsdam

Während der 1. FFC Turbine Potsdam und der VfL Wolfsburg ihre Nachholspiele in der Frauenfußball-Bundesliga gewannen, patzte der FCR 2001 Duisburg. Nur drei Tage nach dem 2:1-Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen im DFB-Pokal kam der FCR diesmal nicht über ein Unentschieden hinaus.

USA holen olympisches Gold

Gelungene Revanche: Die USA haben sich mit einem Sieg gegen Japan in der Neuauflage des WM-Finales vom Vorjahr zum dritten Mal in Folge die olympische Goldmedaille gesichert. Doch die effektiven Amerikanerinnen benötigten eine Menge Glück, um die überlegenen Japanerinnen in Schach zu halten.

Olympia: Japan zittert sich ins Finale

Der japanische Frauenfußball ist weiter auf dem Höhenflug: Nach einem dramatischen Halbfinale vor 61 482 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion setzte sich der Weltmeister am Ende glücklich, aber verdient gegen Frankreich durch. Im Finale kommt es am Donnerstag zu einer Neuauflage des WM-Finales gegen die USA.

Turbine Potsdam spaziert ins Halbfinale

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat mit einem mühelosen Sieg beim WFC Rossiyanka das Halbfinale der UEFA Women’s Champions League erreicht. Dabei profitierten die Turbinen von zwei schweren Fehlern der russischen Torhüterin Elvira Todua.

Potsdam ist Herbstmeister, Wolfsburg Dritter

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat in der Frauen-Bundesliga seinen Platz an der Sonne zum Abschluss der Hinrunde mit einem fulminanten Auswärtssieg in Leipzig zementiert. Der Deutsche Meister profitierte aber auch vom Remis im Topspiel zwischen Duisburg und Frankfurt am Samstag. Neuer Dritter ist der VfL Wolfsburg.

Potsdam und Frankfurt siegen deutlich

Am ersten Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga gaben sich Meister 1. FFC Turbine Potsdam und der 1. FFC Frankfurt keine Blöße und fuhren klare Siege ein. Auch Wolfsburg und Duisburg gewannen, und die Torschützenkönigin der vergangenen Saison traf bereits wieder ins Schwarze.

Die Geburtstagskinder der WM

Vom 26. Juni bis 17. Juli rollt der Ball bei der zum sechsten Mal ausgetragenen Fußball-Weltmeisterschaft. Und zahlreiche Spielerinnen und Beteiligte werden während des Turniers Geburtstag feiern.

Japan mit Ando und Nagasato zur WM

Momentan gibt ein Nationaltrainer nach dem anderen seinen Kader für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft bekannt. Nun stehen auch die 21 Spielerinnen fest, mit denen Japan zur WM fährt. Mit an Bord sind die beiden Bundesligaspielerinnen Kozue Ando und Yuki Nagasato.

Duisburg und Potsdam sammeln für Japan

Die Frauenfußball-Bundesligisten FCR 2001 Duisburg und 1. FFC Turbine Potsdam helfen mit ganz unterschiedlichen Benefizaktionen den Opfern der Tsunami-Katastrophe in Japan.

Yuki Nagasato, der heimliche Star

Ob im Bundesligaspiel gegen den 1. FFC Frankfurt oder den Champions-League-Duellen gegen den FCR 2001 Duisburg – Yuki Nagasato schießt beim 1. FFC Turbine Potsdam die wichtigen Tore und hat sich mit ihren Treffern zum heimlichen Star im Team gemausert.

Turbine Potsdam holt Japanerin Yuki Nagasato

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat sich in der Winterpause mit der japanischen A-Nationalspielerin Yuki Nagasato verstärkt. Die 22-jährige Offensivspezialistin wechselt mit sofortiger Wirkung zur Rückrunde der Saison 2009/10 zum Deutschen Meister nach Potsdam und unterschrieb zunächst einen Vertrag bis Juni 2012.

Vorschau: Deutschland – Japan

Saskia BartusiakMorgen um 14 Uhr (live bei ARD und Eurosport) gilt es für die deutsche Nationalmannschaft. Im abschließenden Gruppenspiel braucht die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid gegen Japan ein Unentschieden, um sicher das Viertelfinale zu erreichen.

Japan müsste für dieses Ziel wohl gewinnen, da England parallel in Chengdu gegen Argentinien klar favorisiert ist. Gewinnt England gegen Argentinien allerdings nicht, steht Japan sicher im Viertelfinale. Doch auf diese Rechenspielchen kann sich keiner verlassen. Eine kämpferisch und offensiv geführte Auseinandersetzung ist also zu erwarten.Mehr

Drei Favoritensiege, doch die Spannung bleibt

Abby WambachAm 2. Spieltag von Gruppe A und B gab es neben dem 0:0 von Titelverteidiger Deutschland gegen England heute drei Favoritensiege. Die USA fanden nach dem 2:2 gegen Nordkorea durch einen verdienten 2:0-Erfolg gegen Schweden auf die Siegerstraße zurück. Auch Nordkorea ließ dem heißen Fight vom Dienstag einen Drei-Punkte-Erfolg folgen und wies Nigeria bei ihrem 2:0 deutlicher in die Schranken, als es das Ergebnis aussagt.

In der deutschen Gruppe A tat sich Japan gegen Argentinien unerwartet schwer und kam erst in der Nachspielzeit zum einzigen und damit entscheidenden Tor des Tages. Die Tabellenkonstellation in beiden Gruppen verspricht für den letzten Spieltag am Montag reichlich Spannung. Mehr

Vorsicht vor Japan!

"Und die Japanerinnen bestätigen meine Vermutung, dass es für unsere Truppe absolut kein Zuckerschlecken wird, in Gruppe A!!!", schrieb kürzlich User Detlef, nachdem Japan die Brasilianerinnen mit 2:1 besiegt hatte. Stimmt, sie haben physisch enorme Fortschritte gemacht, mit Homare Sawa eine Ausnahmekönnerin in ihren Reihen und durch die zuletzt so starken Ergebnisse auch jede Menge Selbstvertrauen getankt. Wer sich ein Bild vom Spiel der Nadeshiko machen will, findet hier drei Videoausschnitte.Mehr