Start Schlagworte WM-Qualifikation

SCHLAGWORTE: WM-Qualifikation

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zum Thema WM-Qualifikation

Spielerinnen der Republik Irland in der WM-Qualifikation auf dem Feld

WM-Quali: Republik Irland startet mit Erfolg

Deutschlands Gruppengegner Republik Irland ist mit einem Sieg in die WM-Qualifikation gestartet. Die Irinnen erreichten einen 2:0-Erfolg gegen die Slowakei. Auch die Schottinnen fuhren einen Sieg ein.

WM-Quali: Kantersieg für die DFB-Elf

Die deutsche Nationalmannschaft ist mit einem Kantersieg in die WM-Qualifikation gestartet. Gegen den vermeintlich stärksten Gruppengegner Russland kam die DFB-Elf zu einem 9:0 (4:0)-Erfolg und verschaffte sich somit einen Start nach Maß.
Alexandra Popp

WM-Quali: Spitzenspiel zum Auftakt

Gleich zum Auftakt der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2015 in Kanada heißt es für die deutsche Mannschaft, topfit zu sein. Denn am Samstag empfängt die DFB-Elf ab 15 Uhr (live im ZDF) im Stadion der Freundschaft in Cottbus mit Russland den vermeintlich schwersten Gegner der Gruppe; die Punkte sind also umso wertvoller, um dem Ziel der direkten Qualifikation näherzukommen.
DFB-Team

DFB-Elf: der Fahrplan zur Frauenfußball-WM 2015

Mit einem Heimspiel gegen Russland startet die deutsche Frauenfußball-Nationalelf am Samstag, 21. September, in die Qualifikation zur Frauenfußball-WM 2015 in Kanada.
deutschland-jubel-kasachstan-2

WM-Quali: Lösbare Aufgabe für die DFB-Elf

In der Qualifikation zur Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2015 in Kanada hat die deutsche Nationalmannschaft eine lösbare Gruppe zugelost bekommen. Gegen keinen ihrer Gegner hat sie bislang je eine Niederlage einstecken müssen, wenngleich der ärgste Konkurrent EM-Teilnehmer Russland werden dürfte.

Startschuss zur Frauenfußball-WM 2015

Am UEFA-Hauptsitz in Nyon fiel heute mit der Auslosung der Vorqualifikation der Startschuss für die Frauenfußball-WM 2015 in Kanada. Die acht Teams mit dem niedrigsten UEFA-Koeffizienten kämpfen um vier Startplätze für die Gruppenphase der WM-Qualifikation, die am 16. April 2013 ausgelost wird.

Italien macht den nächsten Schritt

Die italienische Frauenfußball-Nationalmannschaft bleibt im Rennen um einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft 2011. Dank des Erfolgs im Hinspiel reichte den Italienerinnen im Playoff-Rückspiel heute ein Remis gegen die Ukraine, um die Chance auf die Qualifikation zu wahren.

Schweiz verliert erstes Playoff-Spiel

Die Schweizer Frauenfußball-Nationalmannschaft hat im Rennen um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2011 einen Rückschlag einstecken müssen. Im ersten von zwei Playoff-Spielen unterlag die Schweiz bei den favorisierten Engländerinnen mit 0:2. Die Ausgangslage vor dem Rückspiel auf eigenem Boden ist schwierig.

WM-Quali: Nordisches Duell in den Playoffs

Im schweizerischen Nyon hat heute die Auslosung der Playoff-Paarungen in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2011 stattgefunden.

WM-Playoff: England statt Dänemark gesetzt

Am Montag, 30. August, 14.00 Uhr, werden am UEFA-Hauptsitz in Nyon die Playoff-Spiele zur Frauenfußball-WM 2011 ausgelost. Von den acht Gruppensiegern sind Frankreich, Schweden, Norwegen und England gesetzt.

WM-Quali: Dänemark und Ukraine komplettieren Playoffs

Frankreich, Norwegen, England, Schweiz, Italien und Schweden hatten sich bereits ein Ticket für die Playoff-Phase der Qualifikation zur Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 gesichert, heute fielen auch die Entscheidungen in den Gruppen 3 und 4.

WM-Quali: Die Favoriten setzen sich durch

Im Endspurt um die Tickets für die Playoffs der Qualifikation zur Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 haben sich die Favoriten am Samstag keine Blöße gegeben. Wer konnte, hat sich das Weiterkommen bereits einen Spieltag vor Ende gesichert – andere haben Nerven, und somit drei Punkte, behalten, um sich ihre Chance für kommenden Mittwoch zu wahren.

WM-Quali: die letzten Entscheidungen

England und Italien haben die Playoff-Spiele in der Qualifikation zur Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 bereits erreicht – ab Samstag entscheidet sich, welche Teams folgen. Insgesamt 29 Partien stehen in den acht Gruppen bis Mittwoch an, in einigen wird sich das Weiterkommen in direkten Duellen entscheiden.

WM-Qualifikation: England landet „Big Point“

Fünf Spiele wurden am 1. April in der Qualifikation für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 gespielt, besonderes Interesse lag auf dem Gipfeltreffen zwischen England und Spanien, sowie auf dem Abschiedsspiel von Vera Pauw. Doch auch in den anderen Gruppen bleibt es spannend, zwischen Dänemark und Schottland zeichnet sich ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen ab.

Schweiz träumt weiter von WM-Teilnahme

Die Schweiz darf weiterhin von der Teilnahme an der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland träumen. Aus den Spielen gegen Israel und die Republik Irland holte das Team die angepeilten sechs Punkte.

Frauenfußball-WM 2011: Kampf um Startplätze geht weiter

Der 3:0-Sieg der Republik Irland in Israel bildet am vergangenen Sonntag den Auftakt zu einer ganzen Reihe von WM-Qualifikationsspielen auf dem europäischen Kontinent in den kommenden Tagen. Im Blickpunkt stehen dabei vor allem die spannenden Duelle zwischen Italien und Finnland in Gruppe 7 sowie England und Spanien in Gruppe 5. Doch auch die Schweiz hofft weiter auf die WM-Teilnahme.

WM-Quali: Favoriten geben sich keine Blöße

In allen acht Qualifikationsgruppen zur Weltmeisterschaft 2011 wurde in der vergangenen Woche gespielt, 31 Partien insgesamt. Für manche Teams war es der letzte Auftritt in diesem Jahr – es lohnt also ein Blick auf die Tabellensituation. Denn auch wenn sich die Favoriten keine wirkliche Blöße gaben, so sorgte doch der ein oder andere Außenseiter für einen Fingerzeig.

2011: WM-Qualifikation nimmt Fahrt auf

Noch vor der Frauenfußball-Europameisterschaft in Finnland bestritt Island beim 5:0-Sieg gegen Serbien das erste europäische Qualifikationsspiel zur Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland. Inzwischen sind die ersten 18 Spiele absolviert und es ging bereits richtig zur Sache. Spanien feierte den bislang höchsten Sieg und ein EM-Teilnehmer kam überraschend kräftig unter die Räder.

Frauenfußball-WM 2011: Neuer Qualifikationsmodus

Welt- und Europameister Deutschland ist im Jahr 2011 vom 26. Juni bis 17. Juli Ausrichter der Frauenfußball-Weltmeisterschaft und somit als Gastgeber automatisch qualifiziert. 41 weitere Teams werden in Europa um vier Startplätze bei der Endrunde kämpfen, ein fünftes Team wird die Chance erhalten, sich über zwei Play-off-Spiele gegen den Dritten der CONCACAF-Qualifikation ebenfalls noch zu qualifizieren. Ein neuer Modus ermöglicht nun allen 41 gemeldeten Teams, sich für die WM zu qualifizieren.

WM-Qualifikation: Neuseeland nicht zu stoppen?

Für die Crailsheimer Torhüterin Rachel Howard und ihre neuseeländische Nationalmannschaft ist der Druck immens bei der vom 9. bis 13. April auf Papua-Neuguinea ausgetragenen...