Start Schlagworte VfL Wolfsburg

SCHLAGWORTE: VfL Wolfsburg

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zum Thema VfL Wolfsburg

Duisburgs psychologischer Vorteil ist weg

Sicherlich, entschieden ist die Meisterschaft in der Frauenfußball-Bundesliga noch nicht. Doch es gibt Niederlagen, die tun doppelt weh. Zu dieser Sorte gehörte am 16. Spieltag das überraschende 1:4 (1:2) des FCR 2001 Duisburg im Lokalderby gegen die SG Essen-Schönebeck.

Denn verloren hat man nicht nur drei wertvolle Punkte im Titelrennen, sondern vor allem das kleine psychologische Plus, das man sich hart erarbeitet hatte und mit dem man den 1. FFC Frankfurt in den kommenden Wochen gehörig unter Druck hätte setzen können.

Doch die geplante Demonstration der eigenen Stärke und Entschlossenheit ging vor 1.424 Zuschauern daneben, stattdessen schossen sich die Frankfurterinnen mit einem überzeugenden 6:2 (2:1)-Sieg beim SC Freiburg den angestauten Frust von der Seele und können nun wieder mit souveräner Gelassenheit auf die nächsten Partien blicken.

Erster Saisonsieg für Freiburger Monster – Duisburg erstürmt Tabellenspitze

Freiburgs Frauenfußball-Weltmeisterin Melanie BehringerLange hat der SC Freiburg auf seinen ersten Saisonsieg in der Frauenfußball-Bundesliga warten müssen, doch am 14. Spieltag war es soweit. Und wohl nur wenige hätten vorher vermutet, dass gerade bei Bayern München der Knoten platzen würde. Und das auch noch nach einem schnellen Zwei-Tore-Rückstand, was Freiburgs Trainer Alexander Fischinger zum Spruch der Woche inspirierte.

Der FCR 2001 Duisburg präsentierte sich beim Kantersieg gegen den TSV Crailsheim in Torlaune und übernahm dank zweier mehr ausgetragener Partien gegenüber dem 1. FFC Frankfurt die Tabellenführung, der VfL Wolfsburg und Turbine Potsdam kamen ebenfalls zu klaren Heimsiegen. Und der 1. FC Saarbrücken fuhr dank Nadine Keßler im Duell der Aufsteiger am mit 31 Treffern bisher torreichsten Spieltag der Saison drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg ein.

Splitter: Lira Bajramaj und das feuerrote Spielmobil

Lira Bajramaj von Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 DuisburgDie Augen von Lira Bajramaj leuchteten, als sie am Donnerstag im Elspass Autoland in Moers die Schlüssel für einen nagelneuen feuerroten Opel Corsa OPC überreicht bekam. 192 PS unter der Haube versprechen in Zukunft fulminanten Fahrspaß auf dem Weg vom Wohnort Mönchengladbach zum Training, zu Spielen oder anderen Terminen.

Die Weltmeisterin gehört zum nationalen Opel-Förder-Pool und repräsentiert ab sofort die bekannte Marke mit dem Blitz. Auch Simone Laudehr darf sich schon einmal freuen: Sie erhält bald einen Opel Astra GTC.

Klaus Fuchs: „Wir wollen, dass Nationalspielerinnen zu uns wechseln“

Klaus Fuchs setzt auf FrauenfußballDer Frauenfußball beim VfL Wolfsburg verfolgt ehrgeizige Ziele. Im Januar hat VfL-Geschäftsführer Klaus Fuchs nach dem Rücktritt von Bernd Sudholt die Verantwortung über den Frauenfußball innerhalb des Vereins übernommen.

Und Fuchs lässt keine Zweifel daran aufkommen, wohin der Weg führen soll. „Wir wollen uns hinter den großen Drei – Frankfurt, Duisburg und Potsdam – etablieren. Und wir wollen, dass Nationalspielerinnen zu uns wechseln, weil sie wissen, dass sie sich auch hier entwickeln können und ein gutes Umfeld haben.“

Wolfsburg bringt Meister ins Straucheln

Anna Blässe (li.) im Duell mit Karolin ThomasMit einem 1:1-Unentschieden zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FFC Frankfurt hat sich die Frauenfußball-Bundesliga in die Winterpause verabschiedet. Die Wölfinnen kletterten durch den Punktgewinn in der Nachholpartie vom vierten Spieltag in der Tabelle auf den siebten Platz.

Die Hessinnen gehen an der Spitze mit einem Fünf-Punkte-Vorsprung auf Verfolger FCR 2001 Duisburg in das neue Jahr, der allerdings noch zwei Nachholspiele zu bestreiten hat. In Frankfurt ist man froh, einige Wochen Kraft tanken zu dürfen, bevor die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte startet.

Turbine landet Überraschungscoup

Gleich mehrere interessante Erkenntnisse hielt der achte Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga parat. Turbine Potsdam landete zum zweiten Mal hintereinander einen 1:0-Auswärtssieg beim FCR 2001 Duisburg. Damit versetzte das Team von Trainer Bernd Schröder den Titelträumen der Duisburgerinnen bereits früh einen herben Dämpfer und brachte sich selbst wieder ins Meisterrennen zurück.

Der Hamburger SV entpuppt sich immer mehr als große Überraschung der bisherigen Saison. Das Team von Trainer Achim Feifel liegt auf dem unerwarteten vierten Tabellenplatz. Das mit viel Schwung in die Saison gestartete Bayern München musste bei der Heimniederlage gegen Wolfsburg erkennen, dass die Trauben derzeit noch ein wenig zu hoch hängen. Ein Aufatmen gab es hingegen bei der SG Essen-Schönebeck nach dem ersten Saisonsieg im achten Anlauf.

TV-Tipps: Die Weltmeisterinnen im Fernsehen

Wie schon nach dem WM-Titel 2003, sind die frischgebackenen Weltmeisterinnen nach ihrer Rückkehr gefragte Studiogäste für Talkshows. Auch die Bundesliga schafft es an diesem...

Anna Blässe: „Es ging mir die ganze Zeit nicht gut“

Anna Blässe und Hartmut EngelDas Thema „Anna Blässe“ hat bei den Leserinnen und Lesern von Womensoccer.de hohe Wellen geschlagen. 22 Reaktionen auf unseren Artikel „Anna Blässe und die verlorene Unschuld“ belegen, dass der Gesprächsbedarf zu den Umständen ihres Wechsels vom Hamburger SV zum VfL Wolfsburg nach wie vor hoch ist.

Grund genug für uns, einmal bei der Spielerin selbst nachzufragen und auch ihre Agentur profipartner24 zu Wort kommen zu lassen. Mehr

Brisante Duelle in 2. Pokal-Hauptrunde

Am 21. Oktober stehen in der 2. DFB-Pokal-Runde gleich einige Duelle an, die es in es in mehrerlei Hinsicht in sich haben.Mehr

Anna Blässe und die verlorene Unschuld

Anna BlässeDas monatelange Tauziehen um Stürmerin Anna Blässe hat ein Ende. Die 20-Jährige wechselt für die Rekordablösesumme von 20.000 Euro vom Hamburger SV zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg und erhält einen Zweijahresvertrag. Was auf den ersten Blick wie ein normaler Vereinswechsel aussehen mag, ist bei genauerem Hinsehen gleich in zweierlei Hinsicht bedeutend.

Zum einen dokumentiert er, wie sich im Frauenfußball nach und nach Tendenzen wie im Männerfußball ausbreiten, wo unterschriebene Verträge – Rafael van der Vaart lässt grüßen - nicht mehr das Papier wert sind, auf dem sie verfasst wurden. Zum anderen zeigt auch das Verhalten des VfL Wolfsburg, wohin die Reise in den nächsten Jahren gehen wird. Der Frauenfußball hat seine Unschuld verloren.

Viel Rasse und Klasse zum Bundesligaauftakt

baunach_prinz_190807.jpg17 Tore, begeisterte Zuschauer, Überraschungen und der Meister in Nöten: Dieser Saisonstart hatte es in sich und machte Appetit auf mehr.

Der 1. FFC Frankfurt hatte in einer sehenswerten Partie Mühe, das starke Team von Bayern München in Schach zu halten. Der TSV Crailsheim landete mit dem Sieg über die „jungen Wilden“ aus Potsdam die erste Überraschung der Saison. Und auch die Aufsteiger sorgten für ein Ausrufezeichen. Mehr

Duisburg will Frankfurts Triple-Träume platzen lassen

frankfurt_saisonauftakt.jpgBei Meister und Pokalsieger 1. FFC Frankfurt herrschte zwei Tage vor dem Start in die neue Bundesligasaison eine Atmosphäre der Gelassenheit und Souveränität. Im 49. Stock des Commerzbank-Towers gab FFC-Manager Siegfried Dietrich bei der Pressekonferenz zum Saisonauftakt hoch fliegende Saisonziele aus.

Zum ersten Mal seit 2002 soll neben den nationalen Titeln endlich auch wieder einmal der UEFA-Pokal an den Main geholt werden. Doch in Duisburg ist man entschlossener denn je, die Pläne der Frankfurterinnen zu durchkreuzen. Mehr

Dragon Cup liefert Bundesligisten wertvolle Aufschlüsse

Zwei Wochen vor Beginn der neuen Saison in der Frauenfußball-Bundesliga bekamen die vier teilnehmenden Vertreter beim Dragon Cup in Flaesheim einen ersten Vorgeschmack darauf,...

Vier Bundesligisten testen beim Dragon Cup

Zwei Wochen vor Saisonbeginn nutzen an diesem Wochenende im ehemaligen adeligen Damenstift Flaesheim, heute Ortsteil der Stadt Haltern am See, gleich vier Frauenfußball-Bundesligisten die...

Warum spielt Cristiane nur in der Nationalmannschaft richtig stark?

Jedes Mal, wenn sich Cristiane das kanariengelbe Trikot der brasilianischen Nationalmannschaft überstreift, scheint sie sich in eine zwei Klassen bessere Fußballerin zu verwandeln. Wie...

Cristiane und Paula verlassen VfL Wolfsburg

Die brasilianische Nationalspielerin Cristiane Rozalba da Souza und ihre Landsfrau Paula dos Santos werden in der kommenden Saison nicht mehr beim VfL Wolfsburg spielen....

Frauenfußball-Bundesliga: Appetit auf mehr

Ein Blick auf die Bundesliga-Abschlusstabelle könnte vermuten lassen, die Frauenfußball-Fans hätten eine langweilige Saison erlebt. Doch dem war nicht so. Der 1. FFC Frankfurt...

Frankfurt kann Meistersekt kalt stellen – Rheine abgestiegen

Dem 1. FFC Frankfurt ist die Meisterschaft nach dem 20. Spieltag wohl kaum noch zu nehmen. Der Tabellenführer feierte einen Arbeitssieg gegen den Hamburger...

Britta Carlson rechnet nicht mit WM-Teilnahme

Spielerinnen, die um ihren Platz im WM-Kader kämpfen, halten sich gewöhnlich eher bedeckt, wenn sie auf ihre WM-Aussichten angesprochen werden. Dafür gibt es gute...

Tritschoks: “Wir müssen uns an internationalen Maßstäben orientieren”

Im exklusiven Interview mit Womensoccer.de äußerte sich der Trainer des 1. FFC Frankfurt wenige Stunden vor dem Bundesligagipfel gegen Duisburg über die Bedeutung des...

Wenn das Abstiegsgespenst dort grüßt, wo es keiner erwartet hatte

Wer aktuell die 2. Bundesliga der Männer verfolgt - das tue ich aus eigenem Interesse (noch?) regelmäßig -, der kommt schon auf den Gedanken,...

Mehr als nur ein Spiel

Um drei Punkte geht es morgen um 14 Uhr in der Wolfsburger VfL-Arena (siehe 13. Spieltag). Drei Punkte, die der mitten im Abstiegskampf steckende...

Immer mehr Wölfinnen im Zoo Neid

Rang drei für den VfL Wolfsburg! Klasse, oder? Wölfe-Coach Bernd Huneke wäre sicherlich glücklich über eine solche Platzierung im Gesamtklassement der 1. Liga. Doch...

Die Kombination macht’s!

Kreative Ideen sind gefragt, wenn die Frauenfußball-Bundesligisten neue Zuschauer gewinnen wollen. Nicht neu, dennoch aber nur selten umgesetzt, ist die Idee von Kombi-Tickets. Heute...