Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: VfL Sindelfingen

Wolfsburg feiert, Cloppenburg abgestiegen

am 8. Juni 2014 – 17.17 Uhr 16 Kommentare
Enttäuschung in Cloppenburg: Der BVC kann die Klasse nicht halten. (Archivbild) © Nora Kruse, ff-archiv.de

Durch einen späten Sieg gegen den 1. FFC Frankfurt hat der VfL Wolfsburg die Meisterschaft aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. Grund zum Jubeln gab es auch beim MSV Duisburg. Durch einen klaren Sieg gelang der Klassenverbleib, wohingegen sich der BV Cloppenburg mit einer deutlichen Niederlage aus der Ersten Bundesliga verabschiedet.

Frankfurt und Duisburg wollen Vorteil nutzen

am 7. Juni 2014 – 11.32 Uhr 4 Kommentare
Können die Frankfurterinnen ihren Vorsprung verteidigen? © Nora Kruse, ff-archiv.de

Mit dem „Endspiel“ zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FFC Frankfurt wird am Sonntag (14 Uhr, live im HR, NDR und auf DFB-TV) die Deutsche Meisterschaft entschieden. Hier gehen die Frankfurterinnen ebenso mit einem Punktevorsprung in die Partie wie der MSV Duisburg, der im Fernduell mit dem BV Cloppenburg im Abstiegskampf die bessere Ausgangslage hat.

1. FFC Frankfurt zittert sich in die Champions League

am 1. Juni 2014 – 18.41 Uhr 103 Kommentare
Der 1. FFC Frankfurt jubelt

Der 1. FFC Frankfurt hat sich durch einen glücklichen Last-Minute-Sieg gegen den 1. FFC Turbine Potsdam einen Startplatz für die UEFA Women’s Champions League gesichert, musste den Erfolg aber teuer bezahlen. Dabei waren die Gäste über weite Strecken der Partie das bessere Team und verschossen sogar einen Elfmeter. Die TSG 1899 Hoffenheim sicherte sich den Klassenerhalt.

1. FFC Frankfurt kann schon Meister werden

am 30. Mai 2014 – 11.35 Uhr 3 Kommentare
Fatmire Bajramaj

Der 21. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga hat es in sich, denn im Kampf um die Meisterschaft und gegen den Abstieg könnten bereits an diesem Wochenende Entscheidungen fallen. Der 1. FFC Frankfurt erwartet den 1. FFC Turbine Potsdam zum Klassiker, der BV Cloppenburg will gegen den VfL Wolfsburg den letzten Strohhalm ergreifen.

Potsdam patzt, Wolfsburg und Frankfurt souverän

am 25. Mai 2014 – 16.35 Uhr 61 Kommentare
Lisa Evans und Wibke Meister

Der 1. FFC Turbine Potsdam kann nach dem 20. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga nach dem überraschenden Remis gegen den BV Cloppenburg nicht mehr aus eigener Kraft Deutscher Meister werden. Der VfL Wolfsburg und der 1. FFC Frankfurt kamen hingegen zu ungefährdeten Siegen.

VfL Wolfsburg will Schalter umlegen

am 25. Mai 2014 – 9.47 Uhr Kommentare deaktiviert für VfL Wolfsburg will Schalter umlegen
Jubel des VfL Wolfsburg

Der 20. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga wird am heutigen Sonntag ab 14 Uhr mit fünf Spielen komplettiert. Dabei will der VfL Wolfsburg nur drei Tage nach dem Champions-League-Sieg in Lissabon mit einem Erfolg gegen die SGS Essen zur Titeljagd in der Bundesliga blasen. Doch auch für den 1. FFC Frankfurt und den 1. FFC Turbine Potsdam heißt die Devise: „Patzen verboten!“

Klarer Sieg für Frankfurt, Potsdam hat Mühe

am 11. Mai 2014 – 18.52 Uhr 54 Kommentare
Pauline Bremer

Das Spitzentrio der Bundesliga hat am 19. Spieltag weitere Siege eingefahren. Dabei musste der 1. FFC Turbine Potsdam allerdings erst einen Rückstand drehen, und der VfL Wolfsburg hätte fast eine klare Führung verspielt.

Abstiegsduell im Fokus, Potsdam im Fernsehen

am 9. Mai 2014 – 12.48 Uhr 20 Kommentare
Theresa Betz

Am 19. Spieltag der Frauen-Bundesliga spielt sich das wohl spannendste Duell am Sonntag in Cloppenburg ab. „Eine heiße Atmosphäre“ erwartet Hoffenheims Trainer Jürgen Ehrmann, wenn er dort mit seinem Team im Abstiegskampf gegen den BVC antritt. Darüber hinaus ist der 1. FFC Turbine Potsdam bei seinem Pokalschreck zu Gast.

Klare Siege für das Spitzentrio

am 4. Mai 2014 – 17.12 Uhr 23 Kommentare
Können die Frankfurterinnen ihren Vorsprung verteidigen? © Nora Kruse, ff-archiv.de

Das Spitzentrio der Liga hat am 18. Bundesligaspieltag mit klaren Erfolgen seinen Vorsprung auf den Rest der Liga ausgebaut und hält den Meisterschaftskampf weiter spannend. Ebenso eng ist es am Tabellenende, wo sowohl die TSG 1899 Hoffenheim als auch der BV Cloppenburg Siege feierten.

Fernduelle an beiden Tabellenenden

am 2. Mai 2014 – 11.29 Uhr 8 Kommentare
Der 1. FFC Turbine Potsdam jubelt über die Rückkehr an die Tabellenspitze

Die Partie zwischen dem FF USV Jena und dem FC Bayern München eröffnet am Samstag den 18. Bundesligaspieltag, tags darauf kommt es sowohl im Kampf um die Tabellenspitze zu Fernduellen als auch im Kampf gegen den Abstieg.

Frankfurt gewinnt gegen Jena, Cloppenburg holt ersten Heimsieg

am 27. April 2014 – 17.42 Uhr 41 Kommentare
Der BV Cloppenburg bejubelt das 1:0

Der 1. FFC Frankfurt bleibt in der Frauen-Bundesliga weiter das einzig unbesiegte Team. Am 17. Spieltag gelang dem Tabellenführer ein Heimerfolg gegen den FF USV Jena. Mit einem Heimsieg beendete unterdessen der BV Cloppenburg seine Serie von zuletzt acht Niederlagen in Folge. Im Ruhrderby behielt die SGS Essen die Oberhand.

Frankfurt will sich nicht wieder einlullen lassen

am 25. April 2014 – 15.08 Uhr 26 Kommentare
© Karsten Lauer / girlsplay.de

Am 17. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga empfängt Tabellenführer 1. FFC Frankfurt im heimischen Stadion am Brentanobad den FFV USV Jena. Trainer Colin Bell fordert von seinen Spielerinnen, die Lehren aus dem Spiel in München zu ziehen.

Bayern erkämpft Remis gegen Frankfurt

am 21. April 2014 – 17.58 Uhr 66 Kommentare
Clara Schöne (li.) bejubelt ihren Ausgleichstreffer zum 1:1 © FCB Frauenfußball

Der FC Bayern München hat dem 1. FFC Frankfurt am 16. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga einen herben Dämpfer im Kampf um die Deutsche Meisterschaft versetzt. In den anderen beiden Partien kamen der FF USV Jena und die SGS Essen zu Siegen.

Frankfurt will zurück an die Tabellenspitze

am 21. April 2014 – 10.15 Uhr 10 Kommentare
NK_Frankfurt_Bayern

Mit drei Partien wird am heutigen Ostermontag der 16. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga fortgesetzt. Dabei will der 1. FFC Frankfurt einen wertvollen Dreier beim FC Bayern München landen und die Tabellenführung zurückerobern.

Frankfurt will vorlegen, heiße Phase für Cloppenburg

am 17. April 2014 – 21.15 Uhr 1 Kommentar
Können die Frankfurterinnen ihren Vorsprung verteidigen? © Nora Kruse, ff-archiv.de

Mit vier Partien beginnt am Osterwochenende der 16. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga. Den Auftakt macht am Samstag das Duell zwischen dem MSV Duisburg und dem SC Freiburg. Das Topspiel folgt am Ostermontag, wenn der FC Bayern München auf den 1. FFC Frankfurt trifft.

Sindelfingen gegen Essen vorverlegt

am 8. April 2014 – 15.03 Uhr Kommentare deaktiviert für Sindelfingen gegen Essen vorverlegt
Logo der VfL Sindelfingen Frauen © VfL Sindelfingen

Die Partie vom 16. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga zwischen dem VFL Sindelfingen und der SGS Essen hat eine neue Anstoßzeit erhalten.

Deutlicher Sieg für Jena, München tut sich schwer

am 30. März 2014 – 17.37 Uhr 26 Kommentare
Spielszene Cloppenburg gegen Bayern

Der FF USV Jena ist am 15. Bundesligaspieltag mit einem klaren Sieg in Essen auf den fünften Tabellenrang geklettert. Siege feierten auch der SC Freiburg und der FC Bayern München. Letzterer musste allerdings lange zittern.

Frankfurt mit Respekt nach Leverkusen

am 28. März 2014 – 10.21 Uhr 3 Kommentare
leverkusen-jubel-1

Mit dem Heimspiel von Bayer 04 Leverkusen gegen den 1. FFC Frankfurt wird am Samstag (13 Uhr, live auf Eurosport) der 15. Bundesligaspieltag eröffnet. Die Frankfurter Konkurrenz ist im Champions-League-Einsatz, und so richtet sich der Blick am Sonntag auf die Duelle am anderen Tabellenende, denn für den SC Freiburg und den BV Cloppenburg geht es um wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

Wolfsburg und Potsdam siegen souverän

am 19. März 2014 – 18.22 Uhr 32 Kommentare
Selina Wagner

Meister VfL Wolfsburg und Vizemeister 1. FFC Turbine Potsdam haben ihre wegen der Teilnahme am Viertelfinale der UEFA Women’s Champions League vorgezogenen Bundesligaspiele vom 14. Spieltag locker gewonnen.

Turbine Potsdam will vorlegen

am 19. März 2014 – 10.42 Uhr 7 Kommentare
Der 1. FFC Turbine Potsdam jubelt über die Rückkehr an die Tabellenspitze

Mit zwei vorgezogenen Partien wird am Nachmittag der 14. Spieltag der Frauen-Bundesliga eingeläutet. Während bei der Partie des VfL Sindelfingen gegen Meister VfL Wolfsburg wohl klare Verhältnisse herrschen werden, könnte das Heimspiel des MSV Duisburg gegen den 1. FFC Turbine Potsdam mehr Spannung versprechen.

Frankfurt verteidigt Tabellenspitze

am 16. März 2014 – 17.09 Uhr 43 Kommentare
Spielszene Essen gegen Frankfurt

Aufgrund eines Kantersiegs des 1. FFC Turbine Potsdams am Mittag und eines Spiels, in dem sich der 1. FFC Frankfurt bei der SGS Essen mehr als schwer tat, sah es am 13. Spieltag der Frauen-Bundesliga lange nach einem Wechsel an der Tabellenspitze aus. Doch mit einem Last-Minute-Sieg verteidigten die Frankfurterinnen ihren Platz. Am anderen Ende des Klassements baute die TSG 1899 Hoffenheim den Vorsprung auf die Abstiegsränge aus.

Potsdam will Frankfurt unter Druck setzen

am 14. März 2014 – 10.17 Uhr 44 Kommentare
Turbine Potsdam jubelt

Am 13. Spieltag der Frauen-Bundesliga kämpft das Spitzenduo der Liga im Fernduell um die Tabellenführung. Am anderen Ende des Klassements geht es für den BV Cloppenburg darum, den Anschluss an die Nicht-Abstiegsränge zu wahren.

1. FFC Frankfurt zurück an der Spitze

am 2. März 2014 – 15.54 Uhr 41 Kommentare
Célia Šašić im Duell mit Freiburgs Kapitänin Caroline Abbé

Der 1. FFC Frankfurt hat mit einem klaren Sieg gegen den SC Freiburg erneut die Tabellenführung übernommen. Im zweiten Spiel des Tages gewann die TSG 1899 Hoffenheim beim VfL Sindelfingen sogar noch deutlicher.

Ostderby in Jena, Kellerduell in Sindelfingen

am 28. Februar 2014 – 13.17 Uhr 3 Kommentare
Der Sportclub konnte in der Vergangenheit immer mal wieder gegen Frankfurt überraschen. © Sven-E. Hafft / girlsplay.de

Drei Spiele des 12. Spieltags der Frauen-Bundesliga sind bereits vorgezogen worden, und so rollt am Wochenende nur noch auf drei Plätzen der Ball. Dabei könnte der 1. FFC Turbine Potsdam im Kampf um die ersten beiden Plätze den Vorsprung auf den VfL Wolfsburg auf vier Punkte vergrößern.

Bundesliga 2019/20
08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen