Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Umeå IK

Tritschoks: „Der skandinavische Fußball ist uns voraus“

am 16. Mai 2008 – 12.15 Uhr 3 Kommentare
huth_einwechslung.jpg

Frankfurts Trainer Dr. Hans-Jürgen TritschoksAm Samstag, 17. Mai, steht ab 13.00 Uhr (live auf hr, Eurosport und uefa.com) für den amtierenden deutschen Frauenfußball-Meister 1. FFC Frankfurt das nächste Saisonhighlight auf dem Programm. Im ersten UEFA-Pokal-Finale müssen die Frankfurterinnen beim schwedischen Meister Umeå IK antreten.

Im Interview mit Womensoccer.de spricht Frankfurts scheidender Trainer Dr. Hans-Jürgen Tritschoks über den Gegner, die internationale Zielsetzung der Frankfurterinnen und geplante Verstärkungen des Kaders.

UEFA-Pokal: Die beiden Finalisten im Vergleich

am 16. Mai 2008 – 9.59 Uhr 1 Kommentar
ljungbergundmarta.jpg

p>Hanna Ljungberg (li.) und MartaDie erst sieben Jahre alte Geschichte des UEFA Women’s Cup ist eng mit den beiden diesjährigen Finalisten 1. FFC Frankfurt und Umeå IK verknüpft, die diesem Wettbewerb maßgeblich ihren Stempel aufgedrückt und sich in der Vergangenheit teils packende Duelle geliefert haben.

Beide Vereine nehmen bereits zum sechsten Mal am UEFA Women’s Cup teil. Und beide waren dabei überaus erfolgreich. Umeå IK steht zum fünften Mal im Finale, der 1. FFC Frankfurt bestreitet sein viertes Endspiel. Beide Vereine haben je zwei Mal die begehrte Trophäe gewonnen, der Gewinner 2008 wird sich die imaginäre Krone aufsetzen.

UEFA-Pokal-Finale ohne Hanna Ljungberg

am 15. Mai 2008 – 15.33 Uhr 7 Kommentare
ljungberg_profil.jpg

Verletzungspech bei Hanna LjungbergDie UEFA-Pokal-Geschichte zwischen Umeå IK und dem 1. FFC Frankfurt ist lang. 2002 behielt der 1. FFC Frankfurt im Frankfurter Waldstadion mit 2:0 die Oberhand, 2004 revanchierten sich die Schwedinnen in zwei Finalspielen (3:0 und 5:0).

Bei allen drei Endspielen fehlte Umeås Topstürmerin Hanna Ljungberg und wenn es an den nächsten beiden Samstagen zwischen den beiden Teams erneut um die europäische Krone geht, wird die 28-Jährige zumindest im Hinspiel erneut fehlen.

UEFA-Pokal-Finale: 10×2 Sitzplatzkarten zu gewinnen!

am 9. Mai 2008 – 14.06 Uhr Kommentare deaktiviert für UEFA-Pokal-Finale: 10×2 Sitzplatzkarten zu gewinnen!
ffc_umea_plakat_400.jpg

10x2 Sitzplatztickets für das UEFA-Pokal-Finale zu gewinnen!Birgit Prinz gegen Marta oder 1. FFC Frankfurt gegen Umeå IK – das brisante Duell zwischen dem deutschen und dem schwedischen Meister wird am Samstag, 24. Mai, in der Frankfurter Commerzbank-Arena die Zuschauer elektrisieren.

Denn im mit Spannung erwarteten Rückspiel des UEFA-Pokal-Finales wird Europas bestes Frauenfußball-Team der Saison 2007/2008 gekürt.

Und damit auch Ihr beim Frauenfußball-Event des Jahres live im Stadion mitfiebern könnt, haben wir ein besonderes Highlight für Euch: Womensoccer.de verlost 10×2 Sitzplatzkarten!

UEFA-Pokal: So will Frankfurt den Zuschauerrekord knacken

am 9. Mai 2008 – 2.29 Uhr 11 Kommentare
dietrich_pk_070508.jpg

Siegfried Dietrich, Manager des 1. FFC FrankfurtWährend sich die Spielerinnen von Tabellenführer 1. FFC Frankfurt auf das schwere Heimspiel in der Frauenfußball-Bundesliga gegen den 1. FFC Turbine Potsdam am Pfingstmontag vorbereiten, arbeiten die Vereinsverantwortlichen Tag und Nacht fieberhaft daran, dass das Final-Rückspiel im UEFA Women’s Cup gegen Umeå IK am 24. Mai in der Frankfurter Commerzbank-Arena ein voller Erfolg wird.

Zum Ticketvorverkauf

Zehn Tage nach Vorverkaufsstart zeichnet sich bereits ab, dass das Zuschauerinteresse für dieses Highlight des europäischen Frauenfußballs groß sein wird. Schon über 7.000 Tickets wurden verkauft, dabei begann erst gestern im Rhein-Main-Gebiet eine großflächig angelegte Werbe- und Promotionskampagne, die den Ticketverkauf richtig in Schwung bringen soll.

UEFA-Pokal-Finalspiele exakt terminiert

am 23. April 2008 – 16.07 Uhr 1 Kommentar

Nach dem ersten Titelgewinn der Saison blickt der deutsche Frauenfußball-Meister 1. FFC Frankfurt schon voller Vorfreude auf die beiden UEFA-Pokal-Finalspiele gegen den schwedischen Champion Umeå IK. Die Daten, 17. und 24. Mai, standen bisher schon fest, doch nun wurden die Termine bestätigt und auch die Anstoßzeiten festgelegt.

Das Hinspiel zwischen den beiden europäischen Topteams findet im Gammliavallen von Umeå am Samstag, 17. Mai, 13.00 Uhr statt. Für Frankfurt ist es das erste Gastspiel im dortigen Stadion.

Tickets für UEFA-Pokal-Finale ab Ende April

am 7. April 2008 – 21.38 Uhr Kommentare deaktiviert für Tickets für UEFA-Pokal-Finale ab Ende April

Der deutsche Frauenfußball-Meister 1. FFC Frankfurt trifft im UEFA-Pokalfinale auf Umeå IK. Die Schützlinge von Dr. Hans-Jürgen Tritschoks müssen zunächst am 17. Mai in Nordschweden antreten, das Rückspiel wird eine Woche später am 24. Mai …

Umeå dank Auswärtstorregel im UEFA-Pokal-Endspiel

am 6. April 2008 – 18.29 Uhr Kommentare deaktiviert für Umeå dank Auswärtstorregel im UEFA-Pokal-Endspiel
bompastor_lyon.jpg

Sonia Bompastor„Es ist leichter auf Sieg als auf ein 0:0 zu spielen“, hatte Umeå-IK-Trainer Andrée Jeglertz vor dem Rückspiel im UEFA-Pokal-Halbfinale gegen Olympique Lyon erklärt. Doch am Ende sorgten seine Spielerinnen vor 3.372 Zuschauern im Gammliavallen für eine Punktlandung und zogen mit einem torlosen Remis zum fünften Mal ins UEFA-Pokal-Finale ein, wo man zum dritten Mal auf den 1. FFC Frankfurt treffen wird.

Das 1:1 im Hinspiel vor einer Woche reichte dem schwedischen Frauenfußball-Meister, um sich dank des auswärts erzielten Treffers einen Platz im Finale zu sichern. Doch UIK hatte Glück, an diesem Tag nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.

Umeå oder Lyon?

am 6. April 2008 – 11.36 Uhr 4 Kommentare

Mit Spannung wird der 1. FFC Frankfurt am Sonntagnachmittag seine Augen in den Norden Schwedens richten, wo im Rückspiel des UEFA-Pokal-Halbfinales zwischen Umeå IK und Olympique Lyon der Gegner der Frankfurterinnen für die beiden Finalspiele am 17. und 24. Mai ermittelt wird.

Der schwedische Meister geht nach dem 1:1 im Hinspiel vor einer Woche mit einem leichten Vorteil in die Partie, denn schon ein 0:0 würde den Schwedinnen zum Einzug ins Finale reichen. Doch UIK-Trainer Andrée Jeglertz erklärt: „Wir spielen auf Sieg.“

Umeå verschafft sich gute Ausgangsposition

am 31. März 2008 – 13.30 Uhr 6 Kommentare

In einem streckenweise hochklassigen Frauenfußball-Spiel verschaffte sich Vorjahresfinalist Umeå IK mit einem 1:1 bei Olympique Lyon im Hinspiel des UEFA-Pokal-Halbfinales eine glänzende Ausgangsbasis für das Rückspiel am kommenden Sonntag. Die erste Viertelstunde gehörte dabei eindeutig den Gastgebern, die Umeå mit hohem Tempo überraschten und unter Druck setzten.

Frankfurt im Halbfinale gegen Bardolino Verona – Titelverteidiger ausgeschieden

am 21. November 2007 – 22.48 Uhr 7 Kommentare

Die Viertelfinalspiele im UEFA-Cup blieben auch in diesem Jahr nicht ohne Überraschung. Der italienische Meister ASD CF Bardolino Verona setzte sich beim klaren Favoriten Brøndby IF in Kopenhagen heute Abend mit 3:2 nach Elfmeterschießen durch und trifft damit im Halbfinale auf den Deutschen Meister 1. FFC Frankfurt, der heute mit 2:1 gegen WFC Rossiyanka erfolgreich war. Auch für Titelverteidiger Arsenal LFC war im Viertelfinale Endstation.

Umeå immer noch das Maß aller Dinge

am 12. November 2007 – 18.31 Uhr Kommentare deaktiviert für Umeå immer noch das Maß aller Dinge
schweden_fazit_2.jpg

schweden_fazit_1.jpgVor der Saison 2007 in der schwedischen Damallsvenskan prognostizierten die Experten ein enges Rennen um die Meisterschaft. Meister Umeå hatte Rücktritte von Mittelfeld-Ikone Malin Moström und Anna Sjöström, Abgänge von Torfrau Sofia Lundgren und den finnischen Stars Sanna Valkonen und Anne Mäkinen zu verkraften.

Zwar hatte man mit der Chinesin Ma Xiaoxu und der 16-jährigen Schweizerin Ramona Bachmann zwei spektakuläre Neuverpflichtungen gemacht, aber im Allgemeinen erwartete oder erhoffte man sich einen Dreikampf mit den Teams aus Djurgården (Stockholm) und Malmö.

Sich selbst ins Gespräch brachte Linköping, dass immerhin mit einem halben Dutzend schwedischer Nationalspielerinnen, darunter Frida Östberg, Josefine Öqvist und Caroline Seger aufwarten konnte. Aber die Rechnung wurde wie so oft wieder einmal ohne den Wirt gemacht.

Marta spielt auch 2008 für Umeå

am 3. November 2007 – 20.44 Uhr 1 Kommentar

Der schwedische Meister Umeå IK wählte eine ungewöhnliche Art, bekanntzugeben, dass die Weltfußballerin des Jahres, Marta Vieira da Silva, auch 2008 für den Verein spielen wird. Zunächst überraschte man das Publikum damit, dass die Mannschaft statt des gewohnten Weiß in goldenen Trikots und Hosen zum Auswärtsspiel gegen Djurgården auflief.

Dann verbreitete sich relativ schnell der Tipp, sich Martas Trikot einmal näher anzuschauen: Da stand um das Logo des Hauptsponsors Volkswagen herum TACK MARTA KLAR 2008, was man vielleicht nicht zu übersetzen braucht.

Fast 4.000 Zuschauer feiern Umeås Titelgewinn

am 22. Oktober 2007 – 12.59 Uhr Kommentare deaktiviert für Fast 4.000 Zuschauer feiern Umeås Titelgewinn
marta_ljungberg.jpg

Marta und Hanna LjungbergZum dritten Mal in Folge, zum sechsten Mal insgesamt, hat sich Umeå IK den schwedischen Meistertitel gesichert und damit seine Dominanz im nationalen Frauenfußball eindrucksvoll untermauert. 3.798 Zuschauer waren am Sonntag ins Stadion Gammliavallen geströmt und sie mussten ihr Kommen nicht bereuen.

Mit einem furiosen 8:0 (4:0)-Sieg gegen AIK aus der Hauptstadt zerstreute das Team von Weltfußballerin Marta die letzten theoretischen Zweifel. Unter anderem drei Treffer von Mittelfeldspielerin Lisa Dahlqvist, der erste bereits nach 15 Sekunden, und zwei von Ramona Bachmann sorgten für strahlende Gesichter beim Publikum. Mehr

Frankfurt nach zwei Last-Minute-Siegen mit anderthalb Beinen im Viertelfinale

am 14. Oktober 2007 – 18.32 Uhr Kommentare deaktiviert für Frankfurt nach zwei Last-Minute-Siegen mit anderthalb Beinen im Viertelfinale
Siegerehrung 1. FFC Frankfurt 2006

Siegerehrung 1. FFC Frankfurt 2006Die ersten beiden Spieltage der 2. Runde im UEFA-Cup brachten die erwarteten Favoritensiege. Mit Arsenal LFC, Bardolino Verona, WFC Rossiyanka und Umeå IK haben sich bereits vier Mannschaften vor dem letzten Spieltag für das Viertelfinale qualifiziert.

Am schwersten tat sich aus dem Kreis der Titelanwärter der Deutsche Meister 1. FFC Frankfurt, der sich in beiden Partien erst in den Schlussminuten die drei Punkte sicherte. Gegen den belgischen Meister Rapid Wezemaal genügt den Hessinnen am Dienstag dennoch ein Punkt, um ebenfalls die Runde der letzten Acht zu erreichen und weiterhin den dritten Pokalsieg nach 2002 und 2006 anstreben zu können.Mehr

UEFA-Cup: Ab heute ist der Titel für Arsenal “weg”

am 11. Oktober 2007 – 13.17 Uhr 17 Kommentare
Cathrine Paaske Sørensen

Cathrine Paaske SørensenDas Jahr 2007 war ohne jeden Zweifel das bisher erfolgreichste in der Geschichte des englischen Frauenfußballs. Die Nationalmannschaft erreichte bei ihrem zweiten Auftritt auf der großen WM-Bühne das Viertelfinale. Den Paukenschlag schlechthin landete aber der nationale Serienmeister Arsenal LFC, als er den schwedischen Ligaprimus Umeå IK aus den Titelträumen riss und fast schon sensationell als erstes nicht-skandinavisches und nicht-deutsches Team die höchste europäische Vereinstrophäe einheimste.

Ab heute nun, da in vier Gruppen mit je vier Mannschaften die 2. Runde des UEFA-Cups beginnt, in der auch die fünf gesetzten Mannschaften – darunter Titelverteidiger Arsenal, Vorjahresfinalist UIK und ebenso der Deutsche Meister 1. FFC Frankfurt (siehe Vorschau „deutsche Gruppe“) – in den Wettbewerb einsteigen, werden die Zeiger auf Null gestellt. „Als wir nach China gekommen sind, hatten wir den Titel erstmal verloren“, meinte Bundestrainerin Silvia Neid nach dem – neu gewonnenen – WM-Titel. Das gilt nun auch für Arsenal. Das Rennen ist eröffnet. Ein Ausblick.

Marta – die mit dem Ball tanzt

am 27. September 2007 – 12.01 Uhr 33 Kommentare
marta.jpg

MartaMarta Vieira da Silva oder kurz Marta ist gerade einmal 21 Jahre alt. Die meisten Frauenfußball-Experten sind sich jedoch einig: Mit ihrer Technik, Athletik und Schnelligkeit ist die brasilianische FIFA-Weltfußballerin die derzeit stärkste Spielerin auf der Welt. Fünf Treffer hat sie bereits bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft erzielt.

Doch für Ruhm und Akzeptanz musste Marta einen hohen Preis zahlen und bereits in jungen Jahren ihre Heimat verlassen. Womensoccer.de hat die Ausnahmekönnerin vor kurzem porträtiert. Anlässlich des WM-Halbfinales haben wir das Porträt aktualisiert und wollen Marta auch unseren neuen Lesern noch einmal etwas näher bringen.

Brasilien schießt sich für WM warm

am 2. September 2007 – 12.13 Uhr 3 Kommentare
brasilien_wm_2.jpg

BrasilienEs war lediglich eine kleine Überraschung, als in den Sommerferien bekannt wurde, dass Brasilien seine Vorbereitung auf die Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Umeå abschließen und seine Nationalspielerinnen Marta und Elaine auf dem Weg nach China sozusagen abholen würde.

Seit der schwedische Meister Umeå IK vor dreieinhalb Jahren Marta und etwas später Elaine verpflichtete, hat man exzellente Beziehungen zum brasilianischen Fußballverband. Bereits 2004 hatte Brasilien sich in der nordschwedischen Stadt auf die Olympischen Spiele in Athen vorbereitet, die mit dem Gewinn der Silbermedaille den bislang größten internationalen Erfolg des brasilianischen Frauenfußballs brachte.

Zwei Sparringspartner wurden auserkoren, natürlich der Gastgeber und etwas überraschend die Zweitliga-Mannschaft von Eskilstuna United, die in der sogenannten Norrettan derzeit mit UIK’s Lokalrivalen Umeå FF Södra um den Aufstieg in die Damallsvenskan kämpft.

Hanna Ljungberg: Mal wieder ein Kampf gegen die Zeit

am 25. Juli 2007 – 11.01 Uhr Kommentare deaktiviert für Hanna Ljungberg: Mal wieder ein Kampf gegen die Zeit

Es ist jetzt knapp drei Jahre her, da saß ich im griechischen Volos kurz vor Beginn des Olympischen Fußballturniers mit Hanna Ljungberg zusammen, um mit ihr ein Interview über ihren Anfang 2004 erlittenen Kreuzbandriss zu …

Verspielt Umeå die Meisterschaft?

am 1. Juli 2007 – 19.10 Uhr 3 Kommentare

Die Heimniederlage gegen Djurgården vor wenigen Wochen wurde noch als Betriebsunfall abgetan, doch spätestens seit gestern dürfte man sich im Norden Schwedens ernsthafte Sorgen um die Meisterschaft machen. Denn Spitzenreiter Umeå IK kassierte im Derby …

Überraschendes Comeback von Malin Moström

am 27. Juni 2007 – 13.05 Uhr 2 Kommentare
malmos2006.jpg

Im vergangenen Winter erklärte sie ihren Rücktritt, doch nun ist sie wieder zurück: Malin Moström wird heute Abend beim Spiel zwischen Umeå IK und QBIK im Kader des Meisters stehen und in ihr vertrautes Trikot …

Wer stoppt Marta und Umeå?

am 20. Juni 2007 – 15.54 Uhr 16 Kommentare
marta_close.jpg

Schlag auf Schlag wurden in gerade einmal zwei Monaten die ersten elf Spieltage der schwedischen Frauenfußball-Meisterschaft Damallsvenskan ausgetragen. Spitzenreiter Umeå hat mit einer Heimniederlage zum Schluss der Hinrunde der Liga wieder Spannung eingehaucht.
Womensoccer.de zieht eine …

Hingst und Djurgården entzaubern Umeå

am 11. Juni 2007 – 2.41 Uhr 6 Kommentare

Fast drei Jahre ist es her, dass Umeå IK in der schwedischen Meisterschaft zuletzt eine Partie verloren hat. Am 9. Oktober 2004 musste man sich mit 0:1 gegen Malmö geschlagen geben.
Doch jetzt war es wieder …

Umeå, UEFA-Cup-Sieger der Herzen?

am 29. April 2007 – 15.37 Uhr 1 Kommentar

Wer seine Chancen nicht nutzt, darf sich am Ende nicht beklagen, wenn er nicht gewinnt. Diese banale Weisheit bekamen die Frauenfußballerinnen von Umeå IK im Rückspiel des UEFA-Cup-Finales in Borehamwood nordwestlich von London zu spüren.
In …