Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Svenja Huth

VfL Wolfsburg verpflichtet Svenja Huth

am 20. Februar 2019 – 18.58 Uhr 34 Kommentare
Svenja Huth trifft für Turbine Potsdam beim 1. FFC Frankfurt

Eine Woche nach der Vertragsverlängerung mit Pernille Harder hat Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg DFB-Nationalspielerin Svenja Huth von Turbine Potsdam verpflichtet.

DFB-Frauen: Alex Popp neue Kapitänin

am 19. Februar 2019 – 18.41 Uhr 33 Kommentare
Alex Popp löst Dzsenifer Marozsán als DFB-Kapitänin ab

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat Alex Popp zur neuen Kapitänin der deutschen Frauenfußball-Nationalelf benannt. Darüber hinaus berief sie Marina Hegering erstmals in den Kader der A-Nationalelf.

DFB-Frauen auf WM-Kurs

am 1. September 2018 – 19.21 Uhr 44 Kommentare
Die zweifache Torschützin Svenja Huth jubelt mit ihren Teamkolleginnen

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf hat nach einem Sieg auf Island beste Aussichten auf die direkt WM-Qualifikation. Svenja Huth avancierte mit zwei Treffern zur Matchwinnerin.

WM-Quali: DFB-Frauen landen Auftaktsieg

am 16. September 2017 – 15.53 Uhr 26 Kommentare
Artistisch erzielt Svenja Huth ihr erstes Länderspieltor

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf ist mit einem Kantersieg gegen Slowenien in die Qualifikation zur Frauenfußball-WM 2019 in Frankreich gestartet. Getrübt wurde die Freude in Ingolstadt allerdings durch die Verletzung von Torhüterin Almuth Schult, die vorzeitig die Heimreise antreten wird.

Frauen-Bundesliga: Was uns am ersten Spieltag verblüfft hat

am 4. September 2017 – 15.09 Uhr 17 Kommentare
Bundestrainerin Steffi Jones auf einer Pressekonferenz

Der Auftakt in die Saison 2017/18 der Frauenfußball-Bundesliga hielt auf und neben dem Platz eine ganze Reihe von Überraschungen parat. Wir haben fünf davon herausgepickt.

Leichter Muskelfaserriss bei Svenja Huth

am 19. Juli 2017 – 9.00 Uhr 2 Kommentare
Logo der Frauenfußball EM 2017

Stürmerin Svenja Huth hat sich im EM-Auftaktspiel der DFB-Elf gegen Schweden am Montag einen leichten Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen und wird für den Rest der Vorrunde ausfallen.

Tabea Kemme erleidet Meniskusriss, Knieprobleme bei Svenja Huth

am 17. Februar 2017 – 21.05 Uhr 17 Kommentare
Svenja Huth in Aktion

Der 1. FFC Turbine Potsdam, Tabellenführer in der Frauenfußball Bundesliga, wird verletzungsbedingt eine ganze Weile auf sein Sturmduo Tabea Kemme und Svenja Huth verzichten müssen.

Turbine Potsdam verlängert mit Svenja Huth

am 20. Januar 2017 – 10.43 Uhr 48 Kommentare
Svenja Huth und Matthias Rudolph arbeiten zwei weitere Jahre zusammen © Verein

Frauenfußball Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat den Vertrag mit Stürmerin Svenja Huth um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2019 verlängert.

Olympia Frauenfußball: Svenja Huth ersetzt Simone Laudehr

am 12. August 2016 – 9.03 Uhr 11 Kommentare
Simone Laudehr

DFB-Mittelfeldspielerin Simone Laudehr wird nach ihrer im Auftaktspiel gegen Simbabwe erlittenen Außenbandverletzung im Olympischen Frauenfußball Turnier nicht mehr zum Einsatz kommen. Für sie nominierte Bundestrainerin Silvia Neid Svenja Huth nach.

USA-Reise: Svenja Huth ersetzt Melanie Leupolz

am 27. Februar 2016 – 10.07 Uhr 11 Kommentare
Svenja Huth (l.) hat sich in Potsdam gut eingelebt © Sascha Pfeiler, girlsplay.de

Bundestrainerin Silvia Neid hat für den SheBelieves Cup in den USA (3. bis 9. März) Svenja Huth vom 1. FFC Turbine Potsdam nachnominiert.

Svenja Huth: „Für 90 Minuten ruht die Freundschaft“

am 12. September 2015 – 0.00 Uhr 9 Kommentare
Svenja Huth (l.) hat sich in Potsdam gut eingelebt © Sascha Pfeiler, girlsplay.de

Svenja Huth ist vor der Saison vom 1. FFC Frankfurt zum 1. FFC Turbine Potsdam gewechselt. Nun trifft sie mit ihrem neuen Club auf die alten Mannschaftskolleginnen. Im Exklusivinterview mit Womensoccer spricht die Offensivspielerin über ihr neues Umfeld, die Gründe für den Wechsel und die Perspektive in Potsdam.

Drei Neuzugänge bei Turbine Potsdam

am 3. März 2015 – 7.36 Uhr 103 Kommentare
Svenja Huth in Aktion

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat die ersten drei neuen Spielerinnen für die Saison 2015/16 verpflichtet. So werden ab der kommenden Saison Svenja Huth, Alison Scurich und Rückkehrerin Patricia Hanebeck das Turbine-Trikot tragen.

Svenja Huth kehrt in DFB-Elf zurück

am 2. September 2014 – 15.37 Uhr 15 Kommentare
Svenja Huth kehrt in die Nationalelf zurück

Svenja Huth kehrt nach mehr als einjähriger Pause wegen eines Kreuzbandrisses wieder in die Frauenfußball-Nationalmannschaft zurück und steht im Kader für die beiden abschließenden WM-Qualifikationsspiele gegen Russland und Irland.

WM-Quali: Huth und Henning fehlen gegen Russland

am 9. September 2013 – 13.30 Uhr 5 Kommentare

Mit 21 Europameisterinnen wird die deutsche Frauenfußball-Nationalelf am Samstag, 21. September, 15 Uhr (live im ZDF) in Cottbus gegen Russland in die Qualifikation für die Frauenfußball WM 2015 in Kanada starten, doch zwei Spielerinnen aus dem EM-Aufgebot werden fehlen.

Svenja Huth erleidet Kreuzbandriss

am 21. August 2013 – 23.49 Uhr 5 Kommentare
Svenja Huth kehrt in die Nationalelf zurück

Schock für den 1. FFC Frankfurt: Europameisterin Svenja Huth hat sich im Trainingslager in Bad Hersfeld einen vorderen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und wird mehrere Monate ausfallen.

Svenja Huth verlängert in Frankfurt

am 9. April 2013 – 10.40 Uhr Kommentare deaktiviert für Svenja Huth verlängert in Frankfurt
svenja-huth

Der 1. FFC Frankfurt kann auch in der kommenden Saison auf Svenja Huth zählen. Die 22-jährige Nationalspielerin verlängerte ihren zum Ende der Saison auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2015.

Frankreich-Spiel ohne Linda Bresonik

am 7. Februar 2013 – 15.54 Uhr 10 Kommentare
Linda Bresonik

Die deutsche Frauenfußball Nationalelf muss bei ihrem Testspiel in Frankreich am Mittwoch, 13. Februar (18.30 Uhr, live auf Eurosport) in Straßburg ausgerechnet auf Frankreich-Legionärin Linda Bresonik verzichten.

EM-Quali: Huth ersetzt Bajramaj

am 29. Mai 2012 – 9.39 Uhr 1 Kommentar

Das Verletzungspech bleibt Fatmire Bajramaj weiterhin treu. Die Frankfurter Mittelfeldspielerin musste ihre Teilnahme am EM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien absagen.

Lotzen verletzt – Huth nachnominiert

am 23. März 2012 – 21.16 Uhr 2 Kommentare

Pech für Lena Lotzen: Die Offensivspielerin des FC Bayern München erlitt einen doppelten Bänderriss, so dass Svenja Huth für die EM-Qualifikationsspiele gegen Spanien und die Schweiz nachnominiert wurde.

Svenja Huth verlängert beim 1. FFC Frankfurt

am 21. Januar 2011 – 14.42 Uhr 1 Kommentar

Der 1. FFC Frankfurt hat nach der Verpflichtung von Silvana Chojnowski den Vertrag mit U20-Weltmeisterin Svenja Huth vorzeitig verlängert.

Fritz-Walter-Medaille für Svenja Huth

am 7. September 2010 – 14.45 Uhr 14 Kommentare

Im Rahmen des Länderspiels der Männer-Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan wird am Abend die Fritz-Walter-Medaille vergeben. Mit dieser Auszeichnung ehrt der DFB die besten Nachwuchsspieler/innen des Jahres. Gold geht diesmal an Svenja Huth.

U20-WM: der erste Spieltag im Überblick

am 13. Juli 2010 – 23.20 Uhr 10 Kommentare
Lady Andrade (r.) setzt sich durch.

68 120 Zuschauer, zwölf Tore, acht Gelbe Karten, eine Rote Karte, und ein echter Pechvogel – der erste Tag der U20-Frauenfußball-WM in Deutschland sorgte bereits für eine Menge Aufregung und Unterhaltung.

EM-Quali: U19 landet Auftaktsieg gegen Polen

am 27. März 2010 – 20.30 Uhr Kommentare deaktiviert für EM-Quali: U19 landet Auftaktsieg gegen Polen

Die U19-Frauenfußball-Nationalmannschaft ist mit einem Erfolg in die zweite Runde der EM-Qualifikation gestartet. Gegen Polen kam die DFB-Elf zu einem Kantersieg.

1. FFC Frankfurt verlängert mit Svenja Huth

am 17. Dezember 2009 – 10.34 Uhr Kommentare deaktiviert für 1. FFC Frankfurt verlängert mit Svenja Huth

Nach den Vertragsverlängerungen mit den Weltmeisterinnen Saskia Bartusiak und Sandra Smisek hat der 1. FFC Frankfurt auch Svenja Huth langfristig an den Verein gebunden.

Bundesliga 2019/20
08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen