Start Schlagworte Sonia Bompastor

SCHLAGWORTE: Sonia Bompastor

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zum Thema Sonia Bompastor

Célia Šašić in Aktion

Frauenfußball-Jahresrückblick 2013 – Juni

Womensoccer lässt das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Den Juni prägten spektakuläre Transfers, Hiobsbotschaften und die Vorbereitung auf die Frauenfußball-EM in Schweden.
Sonia Bompastor

Sonia Bompastor erklärt Rücktritt

Eine der großen Spielerinnen des internationalen Frauenfußballs wird am Samstag in Clermont-Ferrand im französischen Pokalfinale gegen St. Etienne ihr letztes Spiel bestreiten. Olympique Lyons Kapitänin Sonia Bompastor beendet ihre Karriere.

Olympique Lyon gewinnt inoffizielle Klub-WM

Olympique Lyonnais hat seiner Trophäensammlung einen weiteren Titel hinzugefügt. Im Finale des Mobcast-Cups setzte sich der Champions-League-Sieger nach Verlängerung gegen INAC Kobe durch. Ausgerechnet die in der Nationalelf ausgebootete OL-Kapitänin Sonia Bompastor erzielte den Siegtreffer.

Frankreich ohne Bompastor nach Deutschland

Frankreichs Nationaltrainer Bruno Bini hat seinen 20 Spielerinnen umfassenden Kader für das Testspiel gegen Deutschland am Donnerstag, 29. November (ab 15.15 Uhr live in der ARD), in Halle an der Saale benannt. Auf der Liste fehlt ein klangvoller Name.

Lyon-Spielerinnen wollen DFB-Elf ärgern

Am Dienstag, 5. Juli (20.45 Uhr live in ZDF und Eurosport), geht es in Mönchengladbach zwischen Frankreich und Deutschland um den Sieg in der Gruppe A. Und die Spielerinnen von Champions-League-Sieger Olympique Lyonnais sind sich im Gespräch mit Womensoccer sicher, ein weiteres deutsches Team ärgern zu können.

Sonia Bompastor und Camille Abily wechseln zu PSG

Im Frühling verließen die beiden französischen Nationalspielerinnen Sonia Bompastor und Camille Abily Olympique Lyonnais mitten in der Saison im Streit, um in der US-Profiliga WPS für Washington Freedom und Los Angeles Sol aktiv zu werden. Nun sind sie zurück in Frankreich, doch nicht in Lyon.

Verheißungsvoller Start der neuen US-Profiliga WPS

Mit einem 2:0 (1:0)-Sieg von Los Angeles Sol gegen Washington Freedom ist im kalifornischen Carson, der Stätte des deutschen WM-Triumphs von 2003, die neue US-Profiliga WPS gestartet. Und die 14 832 Zuschauer im Home Depot Center sahen bereits im Eröffnungsspiel eine mitreißende und phasenweise hochklassige Partie, in der Allison Falk das erste Tor der WPS-Geschichte köpfte, während Weltfußballerin Marta erst in der Schlussphase aufdrehte.

UEFA-Cup: Ab heute ist der Titel für Arsenal “weg”

Cathrine Paaske SørensenDas Jahr 2007 war ohne jeden Zweifel das bisher erfolgreichste in der Geschichte des englischen Frauenfußballs. Die Nationalmannschaft erreichte bei ihrem zweiten Auftritt auf der großen WM-Bühne das Viertelfinale. Den Paukenschlag schlechthin landete aber der nationale Serienmeister Arsenal LFC, als er den schwedischen Ligaprimus Umeå IK aus den Titelträumen riss und fast schon sensationell als erstes nicht-skandinavisches und nicht-deutsches Team die höchste europäische Vereinstrophäe einheimste.

Ab heute nun, da in vier Gruppen mit je vier Mannschaften die 2. Runde des UEFA-Cups beginnt, in der auch die fünf gesetzten Mannschaften - darunter Titelverteidiger Arsenal, Vorjahresfinalist UIK und ebenso der Deutsche Meister 1. FFC Frankfurt (siehe Vorschau "deutsche Gruppe") - in den Wettbewerb einsteigen, werden die Zeiger auf Null gestellt. "Als wir nach China gekommen sind, hatten wir den Titel erstmal verloren", meinte Bundestrainerin Silvia Neid nach dem - neu gewonnenen - WM-Titel. Das gilt nun auch für Arsenal. Das Rennen ist eröffnet. Ein Ausblick.

Die großen Vereine entdecken den Frauenfußball

Als die Verantwortlichen von Werder Bremen Anfang Februar verkündeten, erstmals seit den 70er-Jahren wieder eine Frauenfußball-Abteilung aufbauen zu wollen, kam dies einer mittleren Sensation...