Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Siegfried Dietrich

Tippspiel: Siggi Dietrich tippt mit uns den 18. Spieltag

am 18. März 2015 – 9.00 Uhr 3 Kommentare
Siegfried Dietrich

Bereits heute wird mit zwei Spielen der 18. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga eröffnet. Daher blicken auch wir in unserer Tippspielvorschau ein wenig früher aufs Geschehen. Unterstützt werden wir in dieser Woche von Siegfried Dietrich, Manager beim 1. FFC Frankfurt.

Schröder kritisiert Zwanziger und Jones

am 18. November 2011 – 12.51 Uhr 41 Kommentare

Zwei Stunden lang diskutierten Turbine Potsdams Trainer Bernd Schröder und Frankfurts Manager Siegfried Dietrich in der vergangenen Woche über Stand und Entwicklung des Frauenfußballs in Deutschland. Während Dietrich ein positives Fazit zog, sparte Schröder nicht mit harscher Kritik.

Frankfurt verlängert Vertrag mit Dietrich

am 10. August 2011 – 13.17 Uhr 27 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt und Manager Siegfried Dietrich haben eine Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit bis zum 30. Juni 2015 beschlossen.

Bajramaj-Wechsel läutet neue Ära ein

am 20. April 2011 – 22.38 Uhr 40 Kommentare

Mit der Verpflichtung von Fatmire Bajramaj hat der 1. FFC Frankfurt eine neue Ära eingeläutet, die Beckhamisierung des Frauenfußballs. Denn der teuerste Einkauf der Bundesliga-Geschichte soll vor allem eines: den Wert der Marke 1. FFC Frankfurt steigern. Turbine-Trainer Bernd Schröder verfolgt die zunehmende Kommerzialisierung mit Argwohn.

1. FFC Frankfurt: Voller Elan in die neue Saison

am 18. September 2009 – 11.03 Uhr 14 Kommentare

Wenn der 1. FFC Frankfurt am kommenden Sonntag, 20. September, mit einem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg in die neue Bundesligasaison startet, will man alles daran setzen, die verpatzte und erste titellose Saison seit 2004 vergessen zu machen. Mit neuen Spielerinnen und gezielten Verstärkungen sieht man sich bestens gerüstet, den Top 3 der Vorsaison den Kampf ansagen.

Fairplay und Respekt nur Muster ohne Wert?

am 29. Mai 2009 – 12.38 Uhr 76 Kommentare

Mit wachsender Fassungslosigkeit habe ich in den vergangenen Tagen auf den verschiedenen Plattformen die Diskussionen verfolgt, die sich rund um die Entscheidung des FCR 2001 Duisburg entwickelt haben, seine komplette erste Mannschaft nicht beim für die Meisterschaft bedeutenden Bundesligaspiel gegen den FC Bayern München antreten zu lassen. Fassungslos, weil das unfaire, unsportliche und wettbewerbsverzerrende Verhalten des UEFA-Pokal-Siegers, das eine gesamte Meisterschaftsrunde ad absurdum geführt hat bzw. hätte, wäre das Spiel nicht den Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen, von einem nicht geringen Teil der Öffentlichkeit als professionell, kaltschnäuzig und konsequent gefeiert wurde.

Kim Kulig: „Ich bleibe in Hamburg“

am 12. Mai 2009 – 9.29 Uhr 13 Kommentare

Das Tauziehen zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FFC Frankfurt um die frisch gebackene A-Nationalspielerin Kim Kulig hat offenbar mit einem vorläufigen Punktsieg für die Hanseaten geendet. Doch der Burgfrieden erscheint wacklig, der Weggang der talentierten Nachwuchsspielerin nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

Unruhige Zeiten beim 1. FFC Frankfurt

am 8. Mai 2009 – 17.40 Uhr 28 Kommentare

Wenn an diesem Wochenende die Frauenfußball-Bundesliga auf die Zielgerade biegt und entscheidende Weichen im Kampf um Meisterschaft und Champions-League-Plätze gestellt werden, muss sich Seriensieger 1. FFC Frankfurt nach einer verkorksten Saison auf die Zuschauerrolle beschränken. Doch nicht nur sportlich weht dem Verein derzeit ungewohnter Gegenwind entgegen.

Frankfurt gegen Duisburg – leiser Kampf um die Königsklasse

am 30. April 2009 – 18.15 Uhr 4 Kommentare

Eigentlich sollte man meinen, der spannendste Titelkampf in der Geschichte der Frauenfußball-Bundesliga müsste im Vorfeld seiner Entscheidung für reichlich Diskussionsstoff sorgen. Doch in den Medien und den Frauenfußball-Foren herrscht derzeit eher gähnende Langeweile. Dabei treffen am Sonntag, 3. Mai, 11.00 Uhr, am Frankfurter Brentanobad zwei der Titelkandidaten, der 1. FFC Frankfurt und der FCR 2001 Duisburg, sogar im direkten Duell aufeinander. Mit einem Sieg könnten die beiden derzeit nur auf Platz vier und drei liegenden Teams weiter von der Teilnahme an der im kommenden Saison erstmals ausgetragenen Champions League träumen, bei Patzern der Konkurrenz aus München und Potsdam vielleicht sogar noch einmal um den Titel mitspielen.

Bernd Schröder: „Moralisch bin ich Sigi Dietrich Lichtjahre voraus“

am 12. Februar 2009 – 18.29 Uhr 8 Kommentare

Ein wenig hatte ich mich schon gewundert, dass der Super-Sonntag in der Frauenfußball-Bundesliga am kommenden Wochenende mit den Topspielen zwischen dem FCR 2001 Duisburg und dem FC Bayern München sowie dem Duell der Erzrivalen zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und dem 1. FFC Frankfurt bisher nur für geringe seismologische Ausschläge in den Medien gesorgt hat.

Doch nun hat Turbine-Trainer Bernd Schröder die verbale Keule herausgeholt und seine Dauerfehde mit Frankfurts Manager Siegfried Dietrich nachhaltig erneuert. „Er ist ein Beispiel für Leute, die die Gunst der Stunde nutzen und Geld mit dem Frauenfußball verdienen“, so Schröder, der erklärt: „Moralisch bin ich ihm Lichtjahre voraus.“ Vorwürfe, die Dietrich nicht auf sich sitzen lässt.

Keine Live-Übertragung vom DFB-Hallenpokal

am 22. Januar 2009 – 1.54 Uhr 17 Kommentare

Im Vorjahr übertrug der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in seinem dritten Programm noch zwei Stunden live vom DFB-Hallenpokal in Bonn. Doch diesmal wird es von dem am Samstag, 24. Januar, erstmals in Magdeburg ausgetragenen Turnier keine Livebilder, sondern nur eine einstündige Zusammenfassung der Höhepunkte geben.

DFB-Pokalfinale der Frauen ab 2010 nicht mehr in Berlin

am 19. Januar 2009 – 19.25 Uhr 1 Kommentar

Die wachsende Kritik am Austragungsort des DFB-Pokalfinales der Frauen hat Früchte getragen. Ab 2010 werden die Frauen ihr Endspiel an einem anderen Ort bestreiten. Dies bestätigte Hannelore Ratzeburg, Vizepräsidentin des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Nadine Angerer wechselt zum 1. FFC Frankfurt

am 18. Dezember 2008 – 10.44 Uhr 20 Kommentare

Nach Ariane Hingst hat der 1. FFC Frankfurt nun die zweite spektakuläre Neuverpflichtung bekannt gegeben. Die deutsche Nationaltorhüterin Nadine Angerer wechselt zum 1. Januar 2009 vom schwedischen Erstligisten Djurgården an den Main und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011.

1. FFC Frankfurt verpflichtet Ariane Hingst

am 20. November 2008 – 14.02 Uhr 23 Kommentare

Als „hochkarätigen Neuzugang“ hat der 1. FFC Frankfurt die Verpflichtung von Ariane Hingst bekannt gegeben. Hingst, die zuletzt in Schweden zwei Jahre für Djurgården spielte, erhält einen erstaunlich langen Vertrag bis 30. Juni 2011.

Wird die US-Profiliga WPS das Gesicht des europäischen Frauenfußballs verändern?

am 19. November 2008 – 9.49 Uhr 15 Kommentare

Ab April 2009 soll ein neuer Anlauf unternommen werden, in den USA professionellen Frauenfußball auf einer wirtschaftlich tragfähigen Basis zu betreiben. Die Women’s Professional Soccer (WPS) hat seit langem etwas großspurig angekündigt, wie schon die 2003 Konkurs gegangene US-Profiliga WUSA, die besten Spielerinnen der Welt aufbieten zu wollen. Doch von diesem Vorhaben ist man derzeit noch weit entfernt.

1. FFC Frankfurt: So schadlos wie möglich in die Winterpause retten

am 17. November 2008 – 2.35 Uhr 2 Kommentare

Noch vor zwei Monaten hätte bei den Verantwortlichen des 1. FFC Frankfurt ein erst in letzter Minute gegen den Abstiegskandidaten Nummer Eins sicher gestellter 2:0-Heimsieg eher für missmutige Laune gesorgt. Doch nach dem Dreier gegen den TSV Crailsheim am gestrigen Sonntag fiel FFC-Manager Siegfried Dietrich und Trainer Günter Wegmann ein erster Stein vom Herzen.

Denn wenngleich der holprige Pflichtsieg gegen das punktlose Schlusslicht nicht gerade zur glanzvollen Sorte gehörte, war man heilfroh, keine wichtigen Punkte im Kampf um die deutsche Meisterschaft liegen gelassen zu haben. Denn Wegmann musste nach den beiden klaren und enttäuschenden Niederlagen gegen den FCR 2001 Duisburg im UEFA-Pokal einräumen: „Das ist momentan das Leistungsniveau, das wir abrufen können.“

1. FFC Frankfurt stärkt Trainer Wegmann den Rücken

am 12. November 2008 – 0.48 Uhr 9 Kommentare

Kurz vor dem entscheidenden Rückspiel beim FCR 2001 Duisburg im UEFA-Pokal-Viertelfinale am Donnerstag, in dem der 1. FFC Frankfurt einen 1:3-Rückstand aus dem Hinspiel wett machen muss, hat FFC-Manager Siegfried Dietrich Trainer Günter Wegmann das Vertrauen ausgesprochen. „Er leistet sehr gute Arbeit, obwohl wir so viele verletzte Spielerinnen zu beklagen haben.“

UEFA-Pokal: Duisburg will Frankfurt vom Thron stürzen

am 5. November 2008 – 13.39 Uhr 5 Kommentare

Vor zwei Wochen war der Ärger im Lager des FCR 2001 Duisburg über UEFA-Pokal-Kontrahent und Bundesligarivale 1. FFC Frankfurt wegen der geplatzten Spielverlegungen noch groß.

Doch schnell wischte man an der Mündelheimer Straße den Zorn beiseite und besann sich darauf, sich auf die sportlichen Aspekte der beiden bevorstehenden internationalen Duelle zu konzentrieren.

Denn trotz einiger Personalsorgen und Abstellungen zur U17-WM war die Ausgangslage für die Duisburgerinnen wohl noch nie zuvor derart viel versprechend, gegen den derzeit wegen des personellen Umbruchs und ebenfalls zahlreicher Verletzungen geplagten Dauerkonkurrenten der Vorjahre bestehen zu können.

Bundesligagipfel mehr als nur ein Topspiel

am 27. September 2008 – 13.04 Uhr 3 Kommentare

Bereits am vierten Spieltag kommt es in Aschheim zum ersten Gipfeltreffen der Frauenfußball-Bundesliga. Und wenngleich sich die Saison noch in ihrem Anfangsstadium befindet, stehen am Sonntag beim Duell zwischen dem Tabellendritten FC Bayern München und Tabellenführer 1. FFC Frankfurt mehr als nur drei Punkte auf dem Spiel.

Denn das Gastspiel des Triple-Siegers beim Emporkömmling und Geheimfavoriten der neuen Bundesligasaison dürfte einen ersten Fingerzeig dafür liefern, ob die Bayern wirklich schon das Zeug dazu haben, ein ernst zu nehmender Titelkandidat zu sein. Die Voraussetzungen für ein Duell auf Augenhöhe sind jedenfalls gegeben. Doch beim DFB sieht man dies offenbar anders, denn DFB-TV ist unverständlicherweise nicht vor Ort.

Frankfurt lässt die Muskeln spielen

am 13. Mai 2008 – 0.40 Uhr 12 Kommentare
pohlers_kameraj.jpg

Leni Larsen Kaurin und Alexandra Krieger„Ich bin sprachlos, weil meine Elf in der ersten Halbzeit das Beste gezeigt hat, was der Frauenfußball in der Bundesliga jemals zu bieten hatte“, so ein überschwänglicher Dr. Hans-Jürgen Tritschoks, scheidender Trainer des 1. FFC Frankfurt, nach dem souverän heraus gespielten 4:0 (2:0)-Sieg gegen den 1. FFC Turbine Potsdam.

Und Tritschoks stand mit dieser Einschätzung nicht alleine da, auch Torhüterin Silke Rottenberg konnte sich kaum erinnern, dass ihre Mitspielerinnen jemals derart aus einem Guss spielten, wie sie das vor allem in der ersten Halbzeit taten. „Da war ein Klassenunterschied zu sehen“, goss Tritschoks Öl in die offene Turbine-Wunde.

„Mein einziger Vorwurf ist, dass wir unsere Chancen nicht noch besser genutzt haben.“ Und so werden die Frankfurterinnen nach der gelungenen Generalprobe am kommenden Donnerstag frohen Mutes das Flugzeug nach Umeå besteigen, wo am Samstag das erste UEFA-Pokal-Finale ausgetragen wird.

Hans-Jürgen Tritschoks beendet Trainertätigkeit beim 1. FFC Frankfurt

am 10. Mai 2008 – 13.11 Uhr Kommentare deaktiviert für Hans-Jürgen Tritschoks beendet Trainertätigkeit beim 1. FFC Frankfurt
trischoks_100508.jpg

p>Dr. Hans-Jürgen Tritschoks beendet seine TrainertätigkeitNach umfangreichen Gesprächen zwischen dem 1. FFC Frankfurt und Chef-Trainer Dr. Hans-Jürgen Tritschoks haben sich beide Seiten darauf verständigt, nach vier gemeinsam erfolgreichen Jahren die Zusammenarbeit zum 30. Juni 2008 zu beenden.

Mit Blick auf die beruflichen Herausforderungen von Dr. Hans-Jürgen Tritschoks an der Deutschen Sporthochschule Köln und die perspektivischen Planung des 1. FFC Frankfurt, in Zukunft einen Vollzeit-Trainer zu beschäftigen, konnte eine Vertragsverlängerung nicht realisiert werden.

UEFA-Pokal: So will Frankfurt den Zuschauerrekord knacken

am 9. Mai 2008 – 2.29 Uhr 11 Kommentare
dietrich_pk_070508.jpg

Siegfried Dietrich, Manager des 1. FFC FrankfurtWährend sich die Spielerinnen von Tabellenführer 1. FFC Frankfurt auf das schwere Heimspiel in der Frauenfußball-Bundesliga gegen den 1. FFC Turbine Potsdam am Pfingstmontag vorbereiten, arbeiten die Vereinsverantwortlichen Tag und Nacht fieberhaft daran, dass das Final-Rückspiel im UEFA Women’s Cup gegen Umeå IK am 24. Mai in der Frankfurter Commerzbank-Arena ein voller Erfolg wird.

Zum Ticketvorverkauf

Zehn Tage nach Vorverkaufsstart zeichnet sich bereits ab, dass das Zuschauerinteresse für dieses Highlight des europäischen Frauenfußballs groß sein wird. Schon über 7.000 Tickets wurden verkauft, dabei begann erst gestern im Rhein-Main-Gebiet eine großflächig angelegte Werbe- und Promotionskampagne, die den Ticketverkauf richtig in Schwung bringen soll.

Renate Lingor nicht im Kader für UEFA-Pokalhalbfinale

am 29. März 2008 – 14.37 Uhr Kommentare deaktiviert für Renate Lingor nicht im Kader für UEFA-Pokalhalbfinale

Paukenschlag vor dem ersten UEFA-Pokalhalbfinale von Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt gegen CS Bardolino Verona: Renate Lingors Name taucht nicht im 18-er Kader für das so wichtige Spiel auf, die Weltmeisterin und 141-fache Nationalspielerin fand keine Berücksichtigung.

1. FFC Frankfurt stellt Weichen für Halbprofitum

am 23. Februar 2008 – 15.08 Uhr 3 Kommentare

Sieg bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2007 und Vergabe der WM 2011 an Deutschland: Der Nährboden für die weitere Entwicklung des Frauenfußballs in Deutschland könnte besser nicht sein. Das dachte sich auch der 1. FFC Frankfurt, der auf seiner bislang größten Pressekonferenz im 49. Stock des Commerzbank-Towers über den Dächern von Frankfurt einen umfangreichen Maßnahmenkatalog präsentierte, der bis 2011 das Halbprofitum ermöglichen soll.

Klangen derartige Pläne in der Vergangenheit noch eher wie eine Utopie, kommt man der Umsetzung inzwischen mit kleinen, aber festen Schritten immer näher. Ein Etat von „mindestens 1,3 Millionen Euro“ ist laut FFC-Manager Siegfried Dietrich dafür nötig. Von diesem Budget ist man nicht mehr allzu weit entfernt, zur Saison 2009/2010 sollte die Schallmauer von einer Million fallen.